Beauty: Die Parfum Auswahl und ich

Parfum und ich – das ist so eine eigene Sache. Ich bin keine Frau die unzählige süße Flakons zu Hause herum stehen hat und regelmäßig den Duft wechselt. Wenn ich mich mal an einen Duft gewöhnt habe dann gehe ich davon auch nicht mehr so schnell weg. Vor 3-4 Jahren trug ich ein Parfum von Bruno Banani sehr gerne, anschließend kam eine Zeit lang Tom Tailor dran und nun bin ich bei Jil Sander Sport angekommen. Mit diesem Duft fühle ich mich wohl und ich trage ihn jeden Tag, egal ob zum Arbeiten oder zu Partys. Ohne diesen Duft fühle ich mich, wenn ich gestylt und gestriegelt bin, unvollständig.

Ich gehe ungern in Geschäfte wie Douglas um mir ein Parfum zu kaufen denn da kann ich mich überhaupt nicht auf einen bestimmten Duft konzentrieren. Meistens riecht es in den Geschäften eh schon sehr stark nach verschiedenen Parfums – wie soll man da den perfekten Duft für einen selbst finden? Ich bestelle also mein Parfum, wie so vieles anderes in meinem Leben, online! Es gibt ja so einige tolle Parfümerien im Web. Dort kann ich mit Ruhe und ohne Geruchsstörung mein Parfum auswählen. Meistens gibt es bei einem Kauf dann noch 2-3 Pröbchen von anderen Düften dazu, bis jetzt habe ich die aber immer weiter geschenkt. Mama freut sich! :)

who is mocca, modeblog, beautyblog, fashionblog, tirolblog, austrian beauty blogger, giveaway, parfum. erfahrungsbericht, review, jimmy choo blossom, tom tailor urban life, j f schwarzlose berlin zeitgeist, whoismocca.com

-> zum Parfum Beitrag mit Review

Klar, ein vollkommen unbekanntes Parfum würde ich nicht online kaufen. Wenn ich aber weiß wie es riecht und ob es zu mir passt dann kann ich mich getrost mit Kaffee und Keksen auf die Suche nach meinem Duft machen. Meistens landen dann natürlich mehr Artikel im Warenkorb als eigentlich beabsichtigt waren. Produkte von Clinique kaufe ich zum Beispiel auch nur online oder auch meine Creme-Rouge wähle ich in Onlineshops aus. Meine liebsten Clinique-Produkte habe ich euch in einem anderen Post schon einmal gezeigt.

Ein Parfum möchte ich gerne mal „auf neutralem Duft-Raum“ ausprobieren. Ich spreche vom Chanel N°5. Ist es wirklich so toll oder ist es einfach nur teuer? Meine Parfums spielen sich auch eher in einer niederen Preisklasse ab fällt mir gerade auf. Aber das muss ja nicht unbedingt etwas schlechtes bedeuten, oder? :)

Welches ist euer Lieblings-Duft? Seid ihr so wie ich und legt euch über längere Zeit auf einen Duft fest oder wechselt ihr je nach Tageslaune durch? 

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

11 Comments
  1. Schöner Post. Ich hatte letztens eine Probe von Chanel No 5 und war nicht allzu sehr begeistert. Zu mir passt dieser Duft nicht. Falls du mal was neues ausprobieren möchtest, versuche es mal mit dem Parfüm von Elie Saab. Echt genial!

    Liebe Grüße
    Saskia
    MyStyleRoom

  2. Toller Post, meine Liebe :)!
    Ich stehe seit vielen Jahren auf Armani Diamonds! Für mich das beste Parfum ever!
    Chanel No 5 ist schwierig und ich glaube für unser Alter noch nichts! Es hat eine sehr schwere Note und ist wohl eher für die reifere Frau gedacht ;). Aber es gibt ja z.B. auch Coco Mademoiselle :).
    Liebe Grüße,
    Belinda

  3. calvin klein one ist toll, nicht zu aufdringlich und frisch und auch noch unisex! aber auch giorgio armani acqua di gio ist ganz toll! alien von terry mugler ist auch noch super, mein liebling! es macht süchtig, ist aber auch seeehr aufdringlich! glg

  4. Hi!
    Ich bin so ein richtiger Parfumjunkie. Habe mir extra eine Bilderleiste an die Wand gebohrt damit sie ordentlich in Szene gesetzt werden. Darüber hängt ein Straßenschild der Via Condotti, fand ich passend;)
    Aber ich habe ein paar Lieblingsparfums die ich regelmäßig nachfülle
    Love von Chloe
    Amor Amor von Cacharel
    Coco Madmoiselle von Chanel
    daneben mag ich auch sehr gerne:
    Valentina von Valentio
    pure von DKNY
    Chane eau fraiche von Chanel

    xoxo Sophie
    ich bin noch neu hier und würde mich über Besuche und Kommentare sehr freuen:)
    http://lavieunique.blogspot.co.at/

  5. also ich hab das letzte mal auch online bestellt :) und zwar hab ich gleich 3 gekauft, haha… ich hatte keine mehr, und wollte ein bisschen vorrat ;) chanel n.5 finde ich gut, aber ist sehr stark, also viele sagen eher für ältere frauen.. ich würde es auch so tragen, aber da reich ganz wenig :) ich hab dafür die legerere variante gekauft: coco mademoiselle von chanel :) versuch sonst das.. ist viel leichter, jugendlicher, frischer.. zurzeit trage ich sehr gerne: dita von teese, coco mademoiselle, valentina (haha) und viva la juicy :)

  6. Ich bin auch so! Erstmal dauert es ewig, bis ich einen Duft gefunden habe, der mich flasht. Einen, der nur „nett“ ist, kaufe ich nicht. Das muss schon große Liebe sein! Und die ist selten. Die meisten sind mir zu süß, ich mag ausnahmslos sehr frische Düfte.
    Und Chanel nr 5 ist super, aber seeehr schwer und süß!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

  7. Chanel No.5 ist schon ein toller Klassiker, aber ich mag ihn auch lieber an meiner Mama als an mir :-) Wie einige hier vorher schon geschrieben haben, ist Coco Mademoiselle dafür toll für Jüngere, das ist so ein bißchen mein Lieblingsduft, aber trotzdem habe ich gern noch ein oder zwei andere Parfums Zuhause, um ein bißchen Abwechslung zu haben. Ich mag auch Miss Dior und Valentina sehr gern.
    Liebe Grüße
    Katharina
    http://whataboutthestyle.blogspot.de/

  8. Für mich gibt es gar nicht DEN einen Duft. Solange ich mir neue Schränke leisten kann, hab ich immer ein Plätzchen für schöne Parfums. LG, Steffi

  9. Hallo Maus, ich freue mich schon auf die neuen Düfte, aber der beste Duft den ich kenne ist der Verena Duft ;-) den ich jedesmal rieche wenn ich dich „Knuddelm kann.

    Bussi MAMA

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>