Meine Top 5 Naturkosmetik Pflegeprodukte

Vegan? Vegetarisch? Nein, in diesem Beautyreport stelle ich nicht die neuesten Ernährungstrends vor, sondern beschäftige mich mit dem Thema Naturkosmetik. Was steckt eigentlich hinter dem Begriff Naturkosmetik? Wie bin ich zur Naturkosmetik gekommen? Ist sie wirklich „besser“ als herkömmliche Kosmetik? Abschließend gibt es natürlich meine Top 5 Naturkosmetik Pflegeprodukte für euch. Kein Beautyreport ohne hilfreiche Tipps!

Top 5 Naturkosmetik Pflegeprodukte, Beauty Blog, Erfahrungsbericht, Produkttest, Beauty Magazin, whoismocca.com

Naturkosmetik Pflegeprodukte – Was steckt drin?

Ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen wie viele unterschiedliche Gütesiegel mittlerweile auf den Pflege und Kosmetikprodukten zu finden sind? Vegan, vegetarisch, tierversuchsfrei, Fair Trade und natürlich Naturkosmetik! Eine einheitliche Definition – eine eindeutige rechtliche Regel für den Begriff Naturkosmetik gibt es nicht. Super! Das hilft uns weiter.

Jedoch schreibt sich die Naturkosmetik auf die Fahne, schonender für Mensch und Umwelt zu produzieren als herkömmliche Kosmetik sowie auf „natürliche“ Rohstoffe zurückzugreifen. Trotz fehlender einheitlicher Regelung wird bei Naturkosmetik auf bestimmte Inhaltsstoffe wie Polyethylenglykol (PEG), Silikone, Parabene, synthetische Duftstoffe, Paraffine und andere Erdölprodukte verzichtet. Häufig, aber nicht zwingend, stammen die Inhaltsstoffe aus kontrolliertem ökologischen Anbau. Welche Siegel es gibt und welche Anforderungen damit verbunden sind, findet ihr hier.

 

Meine Naturkosmetik Geschichte

Für mich war die Naturkosmetik ein Ausweg – ein letzter Versuch meine Haut zu unterstützen und auf den Weg der Besserung zu schicken. Meine Haut hat verrückt gespielt. Sie war gereizt, trocken und von Unreinheiten übersät. Dank Silke aus dem Berliner Beauty Salon Püppikram habe ich für mich die Naturkosmetik Pflegeprodukte von PRIMAVERA entdeckt. Preislich sind sie zwar ein sehr hoher Einstieg, haben mir aber Produkte extrem geholfen.

Innerhalb eines halben Jahres hat sich merklich Besserung eingestellt. Sicher habe ich neben der Umstellung auf Naturkosmetik Pflegeprodukte auch an anderen Schrauben gedreht, um meine Haut bei der Heilung zu unterstützen. Das Zünglein an der Waage war sicher die Naturkosmetik. Da die PRIMAVERA Produkte sehr kostenintensiv sind, bin ich seit dem ständig auf der Suche nach vergleichbar guter Naturkosmetik aus einem günstigeren Preissegment.

Dabei musste ich feststellen: Naturkosmetik ist nicht immer besser! Viel Alkohol, Duftstoffe, welche ich nicht vertrage, machen die Suche schwer. Meine Top 5 Naturkosmetik Pflegeprodukte gibt es nun für euch als kleine Hilfestellung.

Meine Top 5 Naturkosmetik Pflegeprodukte

Für unreine und dennoch empfindliche Haut kann ich aus eigener Erfahrung die folgenden Top 5 Naturkosmetik Pflegeprodukte empfehlen. Alle Produkte habe ich mindestens einmal aufgebraucht und teilweise schon mehrfach nachgekauft. Habt ihr weiter Empfehlung auch für andere Hauttypen, dann lasst gerne einen Kommentar mit eurem Tipp da!

1. Lavera belebendes Reinigungsgel Ginkgo & Bio Traube

Ein ordentliches Waschgel zu finden, ist gar nicht so einfach. Eine noch frische Entdeckung von mir ist das Lavera belebende Reinigungsgel mit Ginkgo und Bio Traube. Die Traubenextrakte wirken reinigend und glättend auf die Haut. Das Waschgel schäumt, was mir für die Gesichtsreinigung am Abend sehr wichtig ist, da es mir das Gefühl der Gründlichkeit vermittelt. Wer extrem empfindliche Haut hat, sollte hier allerdings vorsichtig sein. Das Waschgel ist sehr „scharf“. Auch ich verwende es ausschließlich abends und niemals, wenn meine Haut durch die Tagesbelastung sehr gereizt ist.

 

2. PRIMAVERA Intensiv Vital Serum Rose Granatapfel

Mein absoluter Favorit von PRIMAVERA und gleichzeitig das Luxusprodukt schlecht hin ist das Intensiv Vital Serum Rose Granatapfel. Das erfrischende, leichte Serum lässt sich morgens und abends vor der weiteren Pflege auftragen. Es zieht schnell ein und verleiht der Haut sofort Feuchtigkeit und einen angenehmen Rosenduft. Ob man es tatsächlich braucht, ist fraglich. Wenn ihr euch allerdings etwas Gutes für die durstige Sommerhaut gönnen wollt, kann ich euch dieses PRIMAVERA Naturkosmetik Pflegeprodukt ans Herz legen.

 

3. Weleda 2in1 Reinigung

Stand ich dieser Reinigung anfangs etwas skeptisch gegenüber, bin ich mittlerweile ein großer Fan. Mindestens drei mal habe ich die Weleda 2in1 Reinigung nachgekauft. Schnell, einfach und gründlich entfernt sie alle belastenden Überreste des Tages. Um ein „ausgewachsenes“ Make-up zu entfernen, würde ich jedoch im Vorfeld ein schäumendes Waschgel empfehlen.

 

4. Weleda Mandel wohltuende Reinigungsmilch

Sehr sanft zur Haut ist die Weleda Mandel wohltuende Reinigungsmilch. Wer also auf Nummer sicher gehen will, greift statt zum schäumenden Waschgel von lavera zu dieser Reinigungsvariante! Für den einen oder anderen mag der Mandelduft etwas gewöhungsbedürftig sein. Ich liebe ihn. Auch dieses Produkt habe ich bereits mehrfach nachgekauft. Die anderen Produkte der Weleda Mandel-Serie kann ich ebenfalls empfehlen. Allerdings sind diese aus meiner Sicht eher für kalte Wintertage, da sie sehr reichhaltig und fettig sind.

 

5. Dr. Hauschka Clarifying Day Oil

Schon mal ein Gesichtsöl probiert? Besonders am Abend greife ich gerne zu Ölen, um meiner Haut eine ordentliche Ladung Pflege zu verpassen. Eines meiner ersten Öle war das Dr. Hauschka Clarifying Day Oil. Es verspricht gegen Unreinheiten anzukämpfen. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, da es den Bedürfnissen meiner empfindlichen, unreinen Haut genau entsprochen hat. Wer sich auch jetzt im Sommer einmal an einem Gesichtsöl probieren möchte, kann getrost zu der Variante von Dr. Hauschka greifen!

 

Ich bin gespannt welche Erfahrungen ihr im Bereich der Naturkosmetik Pflegeprodukte gemacht habt!

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

12 Comments
  1. Ich habe mich lange Zeit gar nicht mit dem Thema Naturkosmetik beschäftigt. Ich griff immer zu Produkten aus der Apotheke zurück, ohne mich wirklich mit den Inhaltsstoffen zu beschäftigen. Erst vor kurzem fing mein Interesse an und ich habe einige Sachen von Lavera und Dr. Hauschka probiert, mit denen ich super zufrieden bin.
    Lavera ist eien tolle, solide Marke, die einfach zu béziehen ist und eine gute Auswahl an Produkten hat. Aus dem „höherpreisigeren“ Sortiment finde ich Dr. Hauschka klasse und liebe die Reinigungsmilch :-)

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    1. Hallo liebe Jasi,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Das Rosengesichtsöl von Alverde hat mir persönlich leider nicht so gut gefallen. Aber schön, dass es für dich funktioniert! Das Gesichtsöl von Dr.Hauschka riecht leider nicht besonders gut. Eher medizinisch nach Kräutern – aber das ist ja Geschmacksache!
      Liebe Grüße aus NYC, Hella

    1. Hallo liebe Carmen,
      bei empfindlicher Haut ist die Weleda Mandelreinigungsmilch ein Traum. Sie ist sehr sanft uns zart!
      Liebe Grüße,
      Hella

  2. gerade bei der Reinigung und Pflege nutze ich ausschließlich Naturkosmetik, weil es mir bei meiner sensiblen Haut doch sehr wichtig ist, was ich mir da ins Gesciht creme.
    auf Lavera kann man eigentlich immer zurückgreifen wie ich finde. ich nutze jeden Abend ein Lavendelöl von Primavera für die Schläfen für einen besseren Schlaf, dass Primavera aber auch Kosmetik macht, wusste ich bisher gar nicht :)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    1. Hallo liebe Tina,
      vielen Dank für den tollen Tipp mit dem Primavera Lavendelöl. Das muss ich unbedingt einmal testen, denn ein erholsamer Schlaf ist so wichtig!
      Liebe Grüße aus NYC,
      Hella

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>