Herbst Trends 2016: Das kommt, das bleibt, das geht!

Auch wenn die August-Sonne noch vom Himmel lacht und man an lauen Abenden noch in luftigen Kleidchen zur Eisdiele spazieren kann, die Aufmerksamkeit der Modewelt gilt schon längst nicht mehr dem Sommer. Die kommende Jahreszeit steht bereits jetzt im Fokus der Fashion-Berichterstattung und über die Herbst Trends 2016 kann mittlerweile mehr als nur spekuliert werden. Was kommt, geht und bleibt erfahrt ihr jetzt!

Herbst Trends 2016: Das kommt, das bleibt, das geht, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Good to know: Die Top Herbst Trends 2016

Um im Dschungel der modischen Vergänglichkeiten und Neuzugänge den Überblick zu bewahren, kommt hier ein kleiner Guide für die Trends der kommenden Saison. Kurz und knapp wird vorgestellt, was kommt, was bleiben darf und was leider gehen muss.

Jedoch gilt, wie bei allen, vorab ausgerufenen, Trends: Die Modewelt ist eigenwillig und unberechenbar! Es gibt kein unfehlbares Trend-Orakel, dem man hundertprozentig vertrauen könnte. Außerdem ist hier, wie in allen Trend-Angelegenheiten, anzumerken: Persönlicher Geschmack und Stil sollten niemals unter der Diktatur der Fashion Dos & Dont’s leiden. Im Zweifelsfall wird getragen, was am besten gefällt.

Herbst Trends 2016: Das kommt!

Pom Poms und Volant

Die Jeans der nächsten Saison bekommen ein Upgrade, das uns bereits aus anderen Modebereichen bekannt ist: Pom-Poms! Die kleinen, bunten Bommelchen zieren jetzt alle Schnitte von Skinny-Fit bis Mom-Jeans und bringen die gute Sommerlaune mit in den Herbst.

Der Herbst 2016 verspricht auch in Sachen Oberteile sehr opulent zu werden! Bauschige Volantärmel sind jetzt schon in aller Munde und bald auch an diversen Tops zu sehen. Lange, ausgestellte und eventuell mit Rüschen besetzte Ärmel sorgen für stilvolles Piraten-Feeling. Und das gerade auch bei kühleren Temperaturen.

 

Handy-Bags und der wilde Westen

Auch erwartet uns ein neuer Taschen-Trend: Handy-Bags. Sie sind das, was ihr Name vermuten lässt. Kleine, handliche Taschen, die genau für die aktuellen Smartphone-Modelle bemessen sind. So werden iPhone & Co. stilvoll und effizient geschützt.

Apropos Accessoires, ein weiteres Leder-Teil ist im Herbst 2016 scheinbar ein absolutes Must-Have. Western-Gürtel mit opulenten Schnallen umgürten bald nicht nur Jeans sondern sogar verspielte Kleidchen.

 

Tweed und Samt im Herbst 2016

Was Stoffe anbelangt, kann in der kommenden Saison dem Tweed niemand die Show stehlen. Besonders in Rock-Jacke Kombinationen ist der Trend-Stoff unschlagbar (und alles andere als altbacken). Außerdem trägt man nun auch alles erdenkliche in Samt. Hosen, Culottes, Tops, Bomberjacken – da bleiben keine Wünsche offen!

 

Statement-Teile!

Wer in Punkto Jacken gerne auf Statement-Teile setzt, kann das bald mit den hippen Next-Season Boho-Jacken in der Trendfarbe Khaki oder Denim tun. Diese werden auch gerne im Mix mit Streifen kombiniert.

Auch bei den Schuhen wird es „wild“! Leo Boots sind im Herbst der Must-Have Schuh schlechthin. In der Neuauflage mit solidem Blockabsatz und runder Kappe sind sie auch ebenso bequem wie stylisch.

 

Herbst Trends 2016: Das bleibt!

Streifen und Kick Flare-Jeans

Für alle, die ihre Streifenshirts diese Saison lieben gelernt haben, kommt hier eine gute Nachricht: Sie gehen mit uns in den Herbst und machen sich auch unter dicken Strickpullis hervorragend.

Unten herum bleibt uns als Trend-Teil des Sommers die Kick Flare-Jeans auch weiterhin erhalten. In der kühleren Jahreszeit wird der Knöchellange, ausgestellte Hosenschnitt jetzt zu herbstlichen Stiefeletten kombiniert.

 

Bucket Bags

Als ebenso praktisches wie lässiges Accessoire sind die allseits beliebten Beuteltaschen auch in Zukunft ein perfekter Begleiter zu diversen Outfits. Auch ein Hauch von 90s schwingt in der kommenden Herbstmode mit, denn die filigranen Halsbänder dieser Saison sehen auch zu wärmeren Outfits bezaubernd aus.

 

All-Over Pyjama und Ballerinas

Eine besondere Freude für alle Freunde der Gemütlichkeit ist, dass auch der All-Over Pyjama Look (mit etwas Warmem zum überziehen) absolut Herbst-tauglich ist. Damit der Übergang von warm auf kühl zumindest vom Gefühl her etwas erträglicher wird, helfen uns manche Stücke über den Sommer-Trennungsschmerz hinweg. Oversize Jeansjacken bewahren auch über dicken Pullovern etwas sommerliche Leichtigkeit.

Ebenso verhält es sich mit den aktuell unglaublich beliebten Schnürballerinas. Sie werden so lange weitergetragen, bis es endgültig zu kalt ist. Und dann kann man sie eventuell noch mit stylischen Strümpfen tragen!

 

Herbst Trends 2016: Das geht!

XL-Ausschnitte und Shorts

Alles, was nur aufgrund der Sommerhitze legitim und tragbar war, muss im Herbst moderateren Outfits weichen. Davon betroffen sind unter anderem XL-Ausschnitte und knappe Shorts. Wer seinen XL-Ausschnitt dennoch tragen möchte, kombiniert nun ein Basic-Shirt oder einen Rollkragen Pullover darunter.

Klasse und Stil

Generell gibt es starke Empfehlungen in Punkto Klasse, Stil und Authentizität: Unter den Handtaschen werden gefälschte Designer-Modelle alles andere als gerne gesehen. Also statt in ein dubioses Urlaubsmitbringsel vom Strandhändler lieber in das Original investieren. Die Qualität ist den höheren Preis meist wert! Außerdem gibt es ja immer noch die Möglichkeit, günstig gebrauchte Designer-Taschen zu erwerben.

Bye Bye Federn!

Ein Accessoire-Trend, der mit dem ausklingenden Sommer verschwindet, ist jegliche Form von Federschmuck. Der Pocahontas-Look passt einfach schlecht zu Trenchcoat, Schal und Boots. Übrigens sollen Tasche, Schuhe & Co. nicht mehr farblich übereinstimmen. Gut so, denn das bedeutet deutlich erweiterte Kombinationsmöglichkeiten.

Kein Pastell im Herbst und Adieu Adiletten!

Auch von den ehemals heißbegehrten Lederjacken in Pastellfarben wird bald Abschied genommen. Erstens sind sie nicht besonders pflegeleicht und zweitens einfach unpassend fürs herbstliche Farbspektrum.

Zu guter Letzt heißt es auch noch „Adieu Adiletten!„. Die stylischen Retro-Schlappen hatten ihren großen Moment im modischen Rampenlicht und sind fortan nur noch für zu Hause oder das Schwimmbad bestimmt. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel und wer sie im Herbst nicht missen mag, trägt Adiletten nun mit Fake Fur Detail.

Ein paar der Top Herbst Trends 2016 im Überblick

  • Jeans mit Pom Poms
  • Blusen mit Volant sowie weiten Ärmeln
  • Handy-Bags
  • Western-Gürtel
  • Tweed und Samt
  • Boho Jacken in Khaki und Denim
  • Leo Boots mit Blockabsatz
  • Streifenshirts
  • Kick Flare-Jeans
  • Beuteltaschen
  • Pyjama Look
  • Ballerinas zum Schnüren
Reni

Reni

Redakteurin bei Who is Mocca?

Reni ist seit Anfang 2016 Teil des Teams von Who is Mocca?. Sie wirkt in vielen Kategorien des Mode und Interior Magazins als Redakteurin mit. Ihre Beiträge umfassen Themen wie Modetrends, Beauty-Tipps und Interior. Vom Trendreport bis zum Deko-DIY ist alles mit dabei.

11 Comments
  1. Ich bin wirklich schon gespannt auf die schönen Herbstteile, die uns jetzt in den Läden erwarten. Pom Poms darf es gerne noch weiter geben, daran habe ich mich noch lange nicht satt gesehen.

    Trotzdem hoffe ich jetzt erst mal auf einen laaangen Sommerausklang.

    Liebe Grüße
    Anika von MISS ANNIE

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>