Outfit: Jumpsuit in grau von Zara

Hier trage ich meinen dunkelgrauen Jumpsuit von Zara. Kombiniert habe ich ihn mit einem dünnen Gürtel, Cut-Out-Boots von Kaviar Gauche für Zalando und einen Shopper in der gleichen Farbe. Als Eyecatcher dient die tolle Statement-Kette von Zara die ich in Paris gekauft habe.

Der Trend: Jumpsuit

Jumpsuits gibt es schon seit 1919 und nun, 2013, sind sie wieder in aller Munde. Der Jumpsuit ist also zurück – in vielen Farben, Prints, Styles und Materialien. Es gibt sportliche und elegante Varianten, welche für’s Büro und welche für einen eleganteren Anlass. Einen Jumpsuit zu kombinieren ist nicht immer einfach. Da dieses „One-Piece“ den oberen und unteren Teil des Körpers gleichzeitig in Beschlag nimmt muss man mit Accessoires arbeiten um ein stimmiges Outfit zu erzeugen. Am Besten man trägt dazu High Heels mit Riemchen, bloß nichts klobiges! High Heels strecken das Bein und das ist vor allem bei einem locker geschnittenen Jumpsuit wichtig. Zarte, flache Riemchensandalen würden zur Not auch gehen. Ich trage meinen Jumpsuit mit einem dünnen Gürtel. Dieser Gürtel teilt den Jumpsuit ein wenig ab und lässt das ganze Outfit femininer wirken.


Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

27 Comments
  1. der jumpsuit ist echt mega cool :) und er steht dir ausgezeichnet!
    ich liebe jumpsuits, allerdings habe ich nur welche für zuhause, muss mir mal nen schickeren zulegen!

  2. Steht dir sehr gut! :) Ich mag Jumpsuits allerdings nicht so sehr… außer die kurzen… aber ich find Jumpsuits einfach zu umständlich… allein wenn ich an den Gang zur Toilette denke :D
    Liebe Grüße, Danni

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>