Outfit: Yolo Shirt & roter Mantel

Blogger, Fashionblogger, Fashionblog Österreich, Fashionblog Tirol, Fashionblog Tyrol, Fashionblog Austria, Fashionblog Vienna, Fashionblogger_at, Fashionblogger_de, germanblogger, austrianblogger, Fashionblog, Blogger, Vlogger, Youtube Blogger, Video Blogger, Streetstyle, ootd, outfit, Österreich, Tirol, Outfit of the day, Winteroutfit, Frühlingsoutfit, Sommeroutfit, Herbstoutfit, Trend, Outfits, Fashion, Style, Lookbook, Zara, H&M, Boots, Schuhe, Tasche, Shopper, Mango, H&M Trend, Onlineshop, Asos, shopping, new in, Jeans, Weste, Fake Fur, Wintermantel, Herbstmantel, Parka, Lederjacke, Rock, Basic-Shirt, Mocca, französische Bulldogge, french bulldog, Bully, Frenchie, fawn, Hut kombinieren, Fedora Hut, Overknee Boots, H&M Trend, Oversize Mantel, Primark,

Über die Kooperationsbörse von MyStyleHit durfte ich mir ein Shirt von Yolo aussuchen. Yolo – You only live once. Wenn ich Yolo höre dann denke ich sofort an die stark pubertierende Tochter von meinem Freund. Yolo, Swag und was weiß ich was gehört ja schließlich zum Wortschatz der 14 – 16 jährigen. Auf den 2. Blick ist an diesem Modewort aber etwas wahres dran. You only live once, du lebst nur einmal. Klar, das wissen wir alle aber sind wir uns dessen auch bewusst? Vor einiger Zeit bin ich auf das Video von Julia Engelmann aufmerksam geworden. Sie spricht wahrscheinlich sehr vielen von uns aus der Seele und es regt definitiv zum Nachdenken an.

Hier könnt ihr euch das Video anschauen:

Immer mehr habe ich angefangen darüber nachzudenken. Ich bin nun 24 und habe noch sehr viel vor, doch wann soll ich das alles erledigen? Erst Karriere machen und dann Kinder bekommen? Gleich Kinder bekommen und auf Karriere verzichten? Gar keine Kinder? Wie sieht es mit dem Studium aus? Wie sieht es mit dem Job aus? Fragen über Fragen die mich täglich beschäftigen. Darum habe ich angefangen Prioritäten zu setzen und nur noch das zu machen was ich auch wirklich machen will. Natürlich gibt es immer auch ein paar Themen die behandelt werden müssen die einem selbst vielleicht keinen Spaß machen und nicht in den Kram passen aber so ist das Leben eben. Derzeit bin ich sehr auf Karriere fixiert, Kinder stehen also erst mal nicht an. Das nächste Ziel ist eine Eigentumswohnung mit meinem Freund. Und auch hier wird nur ein Büro und ein Ankleidezimmer mit eingeplant, aber garantiert kein Kinderzimmer. Sehe ich mir nämlich die pubertierende Tochter von meinem Freund an, die sich noch gar nicht bewusst ist was „Yolo“ eigentlich bedeutet, möchte ich zum jetzigen Tag keine Kinder bekommen. Aber wer weiß, vielleicht bin ich in 5 Jahren schwanger und denke ganz anders darüber. Darum lebe ich mein Leben nun so wie ich es leben will, mache das was mir Spaß macht und was kommt das kommt.

Dieses Yolo auf meinem Shirt steht also im übertragenen Sinn für mein Leben und meine Zukunft. Wie findet ihr den Spruch?

Blogger, Fashionblogger, Fashionblog Österreich, Fashionblog Tirol, Fashionblog Tyrol, Fashionblog Austria, Fashionblog Vienna, Fashionblogger_at, Fashionblogger_de, germanblogger, austrianblogger, Fashionblog, Blogger, Vlogger, Youtube Blogger, Video Blogger, Streetstyle, ootd, outfit, Österreich, Tirol, Outfit of the day, Winteroutfit, Frühlingsoutfit, Sommeroutfit, Herbstoutfit, Trend, Outfits, Fashion, Style, Lookbook, Zara, H&M, Boots, Schuhe, Tasche, Shopper, Mango, H&M Trend, Onlineshop, Asos, shopping, new in, Jeans, Weste, Fake Fur, Wintermantel, Herbstmantel, Parka, Lederjacke, Rock, Basic-Shirt, Mocca, französische Bulldogge, french bulldog, Bully, Frenchie, fawn, Hut kombinieren, Fedora Hut, Overknee Boots, H&M Trend, Oversize Mantel, Primark, Blogger, Fashionblogger, Fashionblog Österreich, Fashionblog Tirol, Fashionblog Tyrol, Fashionblog Austria, Fashionblog Vienna, Fashionblogger_at, Fashionblogger_de, germanblogger, austrianblogger, Fashionblog, Blogger, Vlogger, Youtube Blogger, Video Blogger, Streetstyle, ootd, outfit, Österreich, Tirol, Outfit of the day, Winteroutfit, Frühlingsoutfit, Sommeroutfit, Herbstoutfit, Trend, Outfits, Fashion, Style, Lookbook, Zara, H&M, Boots, Schuhe, Tasche, Shopper, Mango, H&M Trend, Onlineshop, Asos, shopping, new in, Jeans, Weste, Fake Fur, Wintermantel, Herbstmantel, Parka, Lederjacke, Rock, Basic-Shirt, Mocca, französische Bulldogge, french bulldog, Bully, Frenchie, fawn, Hut kombinieren, Fedora Hut, Overknee Boots, H&M Trend, Oversize Mantel, Primark, Blogger, Fashionblogger, Fashionblog Österreich, Fashionblog Tirol, Fashionblog Tyrol, Fashionblog Austria, Fashionblog Vienna, Fashionblogger_at, Fashionblogger_de, germanblogger, austrianblogger, Fashionblog, Blogger, Vlogger, Youtube Blogger, Video Blogger, Streetstyle, ootd, outfit, Österreich, Tirol, Outfit of the day, Winteroutfit, Frühlingsoutfit, Sommeroutfit, Herbstoutfit, Trend, Outfits, Fashion, Style, Lookbook, Zara, H&M, Boots, Schuhe, Tasche, Shopper, Mango, H&M Trend, Onlineshop, Asos, shopping, new in, Jeans, Weste, Fake Fur, Wintermantel, Herbstmantel, Parka, Lederjacke, Rock, Basic-Shirt, Mocca, französische Bulldogge, french bulldog, Bully, Frenchie, fawn, Hut kombinieren, Fedora Hut, Overknee Boots, H&M Trend, Oversize Mantel, Primark, Blogger, Fashionblogger, Fashionblog Österreich, Fashionblog Tirol, Fashionblog Tyrol, Fashionblog Austria, Fashionblog Vienna, Fashionblogger_at, Fashionblogger_de, germanblogger, austrianblogger, Fashionblog, Blogger, Vlogger, Youtube Blogger, Video Blogger, Streetstyle, ootd, outfit, Österreich, Tirol, Outfit of the day, Winteroutfit, Frühlingsoutfit, Sommeroutfit, Herbstoutfit, Trend, Outfits, Fashion, Style, Lookbook, Zara, H&M, Boots, Schuhe, Tasche, Shopper, Mango, H&M Trend, Onlineshop, Asos, shopping, new in, Jeans, Weste, Fake Fur, Wintermantel, Herbstmantel, Parka, Lederjacke, Rock, Basic-Shirt, Mocca, französische Bulldogge, french bulldog, Bully, Frenchie, fawn, Hut kombinieren, Fedora Hut, Overknee Boots, H&M Trend, Oversize Mantel, Primark,Blogger, Fashionblogger, Fashionblog Österreich, Fashionblog Tirol, Fashionblog Tyrol, Fashionblog Austria, Fashionblog Vienna, Fashionblogger_at, Fashionblogger_de, germanblogger, austrianblogger, Fashionblog, Blogger, Vlogger, Youtube Blogger, Video Blogger, Streetstyle, ootd, outfit, Österreich, Tirol, Outfit of the day, Winteroutfit, Frühlingsoutfit, Sommeroutfit, Herbstoutfit, Trend, Outfits, Fashion, Style, Lookbook, Zara, H&M, Boots, Schuhe, Tasche, Shopper, Mango, H&M Trend, Onlineshop, Asos, shopping, new in, Jeans, Weste, Fake Fur, Wintermantel, Herbstmantel, Parka, Lederjacke, Rock, Basic-Shirt, Mocca, französische Bulldogge, french bulldog, Bully, Frenchie, fawn, Hut kombinieren, Fedora Hut, Overknee Boots, H&M Trend, Oversize Mantel, Primark,

Boots: Mango
Mantel: Mango Outlet
High-Waist Jeans: Zara
Shirt: Yolo Originals*
Tasche: Zara

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

38 Comments
  1. Durch eine Freundin bin ich auf eine interessante Art, wie einige Frauen das neurdings machen, gestoßen – Schwangerschaft während des Studiums – so ungefähr drittes Semester. Man bekommt ein Jahr länger Zeit für’s Studium, und wenn man fertig ist, ist das Kind aus den Gröbsten raus, Kindergartenfähig und man widmet sich dem, was man sonst so machen will – „Karriere“. Während des Studiums bekommt man ja sehr viel Unterstützung, wenn man schwanger wird / Kinder hat.
    Für mich ist das nichts. Weder die Schwangerschaft während des Studiums, noch Kinder überhaupt – und halte es dahinsichtlich wie du. Aber ich denke, das wird sich auch in fünf Jahren nicht ändern, wennauch ich nicht Karrierefixiert bin.

  2. An sich finde ich Yolo ein sehr gutes Statement… aber.. und das aber zerhagelt mir das ganze Positive :D Es wurde ja mal… letztes Jahr glaube ich bei uns als Jugendwort des Jahres gekührt. Alle sprachen dann drüber, dass sie es kaum nutzen. Da gibt es Wörter, die wesentlich gängiger sind.

    Somit, leider cool, uncool geworden ^^. Aber die Idee ist gut.

    LG Joella von http://www.joellas-day.de

  3. Ich finde das Shirt total cool, allerdings hasse ich es wenn die Teenies mit diesem YOLO anfangen… und es nur verwendet wird um Alkoholexzesse zu rechtfertigen.

    Übrigens finde ich es toll, wie du jedem deiner Outfits das gewisse Etwas verleihst!

    Wenn du magst, schau doch auch mal bei mir vorbei :) du kannst bis 28.2. etwas bei mir gewinnen ♥

    Liebste Grüße,
    Flo

  4. Ein wirklich toller Look – und ein noch besserer Text! Das Leben ist viel zu kurz um sich mit Dingen zu beschäftigen, die man gar nicht tun möchte. Klar, das gehört eben manchmal auch dazu, aber man sollte sich viel öfter mal Gedanken darüber machen, was man wirklich will, und dann den passenden Weg einschlagen. Schön geschrieben.

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

  5. Jetzt fühle ich mich grad furchtbar alt, liebe Verena :-) .. Ich gestehe, dass ich noch nie was von yolo gehört habe. Aber das Motto hat definitiv was. Und lustigerweise lebe ich immer mehr nach diesem Motto, je älter ich werde. Da geht’s mir ähnlich wie Dir. Klare Prioritäten zu haben bzw. manche Dinge ganz bewusst zu wählen und auf andere zu verzichten, gehört zu diesem Motto für mich dazu. Wünsche Dir/Euch jedenfalls ganz viel Spaß beim Umsetzen dieses Mottos – egal ob das Karriere, Eigentum oder was auch immer ist! – Liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    PS.: Dein Mantel ist super schön und damit würdest Du perfekt in meine aktuelle „spring coat collection“ passen :-) …

    http://www.collectedbykatja.com

  6. Dein Post finde es sehr interessant…hat viel mit meiner Tochter gemeinsam…sie wird 24 und denkt fast so wie du…Karierre und dann Eigentum …es ist auch schwer immer das Richtige zu tun…aber jeder muss selbst seinen Weg gehen…und mit Shirt und dem knalligem Mantel wird das auf jedenfall was. Lg. Conny

  7. ich war mit dem buddelkastenfreund vor einer weile im ostbahnhof hängengeblieben in berlin weil wir unseren zug verpasst haben und der nächste dank des nachtfahrplans zwei stunden brauchste – wir standen also da am samstagabend und wussten nicht mehr an welcher ecke wir zuerst anfangen sollten zu lachen beim zuschauen der 16jährigen kiddies auf dem weg zu „the kids want electro“ im fritz club nebenan.. es war herrlich! diese kleinen, wie sich verhalten, wie sie „erwachsen“ sind und durch den ganzen bahnhof brüllen „AlterYolooooo!“ – alteryolo ist nun unser runninggag denen ich auch silvester den schwedern beigebracht habe..

    mit dem kleinen hinweis ist das shirt tragbar über 17, wäre es ein großer schriftzug würde ich da vielleicht nochmal drüber nachdenken.. aber bin ja auch schon 27 :D

  8. Erst hab´ ich gedacht: Oh nein, bitte nicht so ein T-Shirt. Denn Yolo ist nun wirklich nicht cool. Aber du hast es schön kombiniert und der Text dazu ist klasse!! :)
    Liebst Irina

  9. Wirklich ein tolles Outfit! Das Shirt mit der Leggins, den Schuhen und dem Mantel… Die Kombination gefällt mir unheimlich gut :-) Daumen Hoch! (Y)
    Alles Liebe, XOXO Leo

  10. Das hast du toll geschrieben :) Ich habe mich schon lange gegen Kinder entschieden und bin glücklich!!! Ich bin auch nicht Karriere Geil. Ich lebe einfach mein Leben und tue nur das was mir Spaß macht!!! Dazu gehört natürlich aus das bloggen ;-) Ich bin ausgeglichen und lebe seid fast 16 Jahren in einer glücklichen Partnerschaft!!! Man muss nicht Hausfrau oder Mutter sein um glücklich zu sein. Deswegen hast du es schon gut erkannt. Warum etwas machen, nur um bei den Druck der Masse mitzuziehen???!!! NO WAY!!! Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg. Ein Ankleidezimmer will ich irgendwann auch noch. Das war auch immer ein großer Wunsch.
    Bis bald mal und Liebe Grüße
    Jeannette

  11. ….achso, Dein Look ist PERFEKT in dem roten Mantel. Ich hätte es nicht besser kombiniert. Von Kopf bis Fuss genau nach meinem Geschmack ;)

  12. Ein wundervoller Text der sehr zum Denken angeregt hat.
    Ich bin ja eigentlich gerade in der von dir beschrieben Phase des „swags, yolos “ etc, aber irgendwie habe ich es mit diesen wörtern nicht so. Aber du hast Recht: Viele Jugendliche registrieren eigentlich gar nicht was yolo bedeutet, sonder verwenden es nur als Scherz.
    Der Outfit ist wunderschön ! Die Kombination von Schwarz, weiß und rot gefällt mir super gut und der Mantel ist der Hammer. Um den beneide ich dich richtig !
    Wann kommt denn nochmal ein neues Video von dir online ?

    xx Julia

    http://www.followthefashionrookie.blogspot.de/

  13. Gut so, bleib deiner Linie treu und mach nur, wonach dir ist. Lass dir nicht von anderen reinreden (du musst aber dies und jenes tun…). Ich bin jetzt 28 und Kinder sind überhaupt kein Thema – werden es auch wohl nie. Und ich fühle ich pudelwohl :)

    Davon abgesehen: Der Mantel ist hot ;)

    Liebste Grüße
    Romi
    Mein Fashion & Style Blog romistyle.de

  14. Ich habe auch noch ein YOLO-Shirt, was ich stylen wollte :D Und ja, YOLO gehört einfach zum ultimativen Wortschatz des 21. Jh! Auch wenn ich denke, dass es schon lange nicht nur von 14 – 16-Jährigen verwendet wird ;)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

  15. ich habe auch keine Kinder (mein Baby ist meine Katze :)))). Jeder entscheidet für sich selber, wann, ob und wie viel. Das ist sehr persönlich und geht keinen was an! Mag deinen Mantel, rot steht dir wirklich gut! LG, Xenia

  16. Ich finde den Spruch an sich gar nicht so schlecht. Im Prinzip habe ich schon immer nach dem Motto gelebt, dass man nur einmal lebt. Heißt es nicht auch schon im Buddhismus „Carpe Diem“ – „Nutze den Tag“?!
    Mich beschäftigen zur Zeit die gleichen fragen wie dich, nur bin ich noch mal fast fünf Jahre älter. Da kann ich mir also nicht mehr überlegen, ob ich in fünf Jahren schwanger werden möchte…Das stresst ganz schön und ich fühle mich in etwa so, wie nach dem Abi als man keine Ahnung hatte, was man werden möchte und Angst davor hatte, die falsche Entscheidung zu treffen.

  17. Ein wirklich toller Text, Verena :) Dein roter Mantel ist der absolute Hammer. Nebenbei wollte ich dir noch sagen, dass dein neues Design mir super gefällt. Sieht wirklich toll und ansprechend aus.

    Liebe Grüße,
    Tabi

  18. Das Outfit ist so toll! Der rote Mantel steht dir wirklich fantastisch <3 Das Video von Julia Engelmann ist wirklich beeindruckend, ich habe es mir jetzt bestimmt schon fünf Mal angeschaut. Sie hat so recht! Man muss sich nur genügend oft daran erinnern. Privat teile ich übrigens ganz deine Meinung ;)

    Liebst, Ally

  19. Das ist ein wirklich eindringlicher Post! Ich muss sagen, dass ich es ähnlich sehe und ja Karriere ist für mich auch wichtig, obwohl ich ja mitten in meinem Studium stecke! Doch Kinder in dieser Zeit, wo man nochmal unabhängig und frei sein kann, möchte ich definitiv nicht!
    Übrigens dein Mantel ist der absolute Knaller :D

  20. Finde es wahnsinnig toll, was du zum YOLO Spruch geschrieben hast. Denn eigentlich hat er ja wirklich eine schöne Bedeutung, die nur immer mehr verfremdet und verblödet wird…
    Wahnsinnig toller Post!
    Das Shirt wäre jetzt überhaupt nicht meins, dafür finde ich aber den Rest des Outfits umso schöner :)

    Liebste Grüße ♥ Joana

  21. An dem Spruch ist definitiv etwas dran, aber ich glaube, man muss ohnehin sehr vorsichtig sein, was Pläne angeht. Das Leben verändert sich sehr oft und man selbst entwickelt sich auch ständig weiter. Du hast noch viel Zeit dir über deine Prioritäten im Klaren zu werden und zu sehen, wann du was willst.
    Liebe Grüße
    Katharina

  22. Hi liebe Verena:)
    Ich bin Mutter von drei Kindern, beruflich aktiv. Ich habe studiert, hatte damals ein Baby, es war schwer, aber möglich…Ich konnte es. Man sollte das machen, was man für sich gut findet:)) Das ist das Wichtigste!

    Dein Mantel ist klasse!
    VLG aus München- Anna
    P.S.
    Vielen Dank!

  23. Da gebe ich dir vollkommen recht, liebe Verena. Man lebt nur einmal (zumindest ist man sich nur einmal dessen bewusst^^) und man sollte wirklich nur mehr Dinge tun, die einem auch spaß machen.
    Etwas, was einem zu viel Überwindung kostet, sollte man nicht tun, dass, was einem nicht gut tut, sollte man abschießen. Nicht immer einfach, aber sicherlich das richtige.
    Eine Sache verstehe ich allerdings nicht ganz:
    Ihr wollt euch eine Eigentumswohnung zulegen, in der noch kein Kinderzimmer vorgesehen ist. Aber was ist dann, wenn du in 5 Jahren schwanger bist?
    Oder wollt ihr dann entweder Büro oder Ankleidezimmer umfunktionieren? Da ist einer von euch bestimmt traurig :-D.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>