Trendreport: Die Pom Poms sind zurück!

Pom Poms, Pon Pons, Pom Pons oder Bommel – wie man sie auch nennen mag! Die kleinen, meist bunten Bällchen sind zurück und darum dreht sich dieser Trendreport auch Voll und Ganz um diesen wunderbaren Rückkehrer in der Modewelt. Alle ausführlichen Infos dazu möchte ich jetzt mit euch teilen.

Trendreport Pom Poms, Streetstyles, Outfit Ideen, Shopping Tipps, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Die Pom Poms sind wieder da!

Der Begriff Pom Poms erinnerte lange Zeit vor allem an den Cheerleader-Sport. In dieser Disziplin werden ja bekanntlich große, bunte „Puschel“ eingesetzt, um besonders viel Aufmerksamkeit und gute Stimmung zu generieren. Diesen Effekt haben Pom Poms allerdings auch fern ab vom Spielfeldrand: die Modewelt hat sie jetzt mehr denn je für sich entdeckt und so zieren Bommelchen in den verschiedensten Varianten die neuen Kollektionen.

Pom Poms, Bommel, Puschel oder doch Toorie?

Ebenso wie ihre sportlichen Verwandten, sorgen die Pom Poms aus dem Fashion Bereich für ein verspielt heiteres Feeling und ziehen zudem Blicke magisch an. Genau so breit gefächert wie die Bezeichnungen („Pom Poms“, „Bommel“, „Puschel“, oder gar Schottisch „Toorie“) sind die Ausführungen, in denen man den neuen Trend diese Saison findet. Ob Boho, Ethno-Chic, romantisch verspielt, quietsch-bunt, klassisch elegant, als Statement oder verstecktes Detail – hier wird jeder Geschmack getroffen.

 

Die Geschichte der Pom Poms

Die Bezeichnung Pom Pom hat ihren Ursprung höchstwahrscheinlich im französischen Ausdruck „Pompon“, der aus dem 18. Jahrhundert stammt. Die Ungarische Kavallerie, auch Husaren genannt, zeichnete sich in ihrer Uniform durch eine übergroße, meist mit einem Pom Pom besetzte Kappe aus. Die auffällige Kopfbedeckung wurde bald unter den Soldaten in ganz Europa bekannt, so auch bei Napoleons Armee. Einige Regimente übernahmen die Pom Poms in einer individuell abgewandelten Form und setzten sie zur Kennzeichnung von Zugehörigkeit und Rang des jeweiligen Trägers ein. Einen weniger militärischen, aber ebenso repräsentativen Zweck erfüllen Pom Poms seit mehreren Jahrhunderten in den Kreisen des römischen Klerus. Im religiösen Kontext steht die Biretta, ein viereckiger, von einem Pom Pom gekrönter Hut, vorrangig für die Funktion ihres Trägers und die Art des begangenen Zeremoniells.

Auch in Schottland sind Pom Poms Teil der traditionellen Kleidung, als „Toorie“ bezeichnet sind sie ein unverwechselbarer Schmuck für Mützen. In der großen Wirtschaftsdepression der 1930er Jahre waren Pom Poms zusätzlich aufgrund ihrer einfachen Herstellung und des sehr günstigen, wiederverwendbaren Materials besonders beliebt. In dieser Zeit ersetzten auch immer mehr Cheerleader-Teams die bisher gebräuchlichen Taktstöcke durch die viel auffälligeren und verspielteren Kunststoff-Puschel.

Modisch wurden Pom Poms unter anderem auch in der farbenfrohen Kleidung selbstbewusster Südamerikanerinnen in Szene gesetzt. Ursprünglich wurden sie in diesem Kulturkreis bei Männern wie Frauen als Erkennungssymbol für den jeweiligen Ehestatus verwendet. Stilikonen wie Frida Kahlo inspirierten jedoch immer mehr Frauen dazu, sich bewusst durch auffällige Mode hervorzuheben. Pom Poms stellten schon damals ein großartiges Ausdrucksmittel für individuellen Stil dar. Und diese Eigenschaft ist ihnen bis heute erhalten geblieben, wie ihre aktuelle Beliebtheit bei Fashion Liebhaberinnen beweist. Die Puschel sind diese Saison mehr denn je auf Catwalks, in Streetstyles oder Fashion Blogs präsent.

So tragen Streetstyle Stars den Pom Poms Trend

Pom Poms zur Designer-Tasche. Gesehen bei Fashion Bloggerin Barbora Ondrackova.

Einen stimmigen Look mit Pom Poms an den Schuhen gibt es von Fashion Bloggerin Nika Huk.

Pom Poms passen auch hervorragend zur Jeans. Wie bei diesem Streetstyle auf der Milan Fashion Week.

Ein Mix aus Grau, Print und Pink. Mit eher zurückhaltendem Bommel-Einsatz.

„Haben-will-Faktor“ haben diese weißen High Heels von Aquazzura mit Pom Poms.

 

So kombiniert und integriert man Pom Poms im Alltag

Für alle, die sich jetzt in diesen ausgehgewöhnlichen Trend verliebt haben, gibt es gute Nachrichten: Die Wege, die kleinen Bommel in Outfits zu integrieren, sind sehr vielfältig. Pom Poms gibt es in unzähligen Farben, Größen und Materialien – so findet sich für jeden Stil die passende Variante.

Ein Must-Have für alle Schuhliebhaberinnen sind diese Saison mit kleinen, bunten Bommelchen verzierte Riemchen-Heels und -Sandalen. So wird jedes Outfit gleich mit einer Priese südamerikanischem Urlaubsfeeling aufgewertet. Boho-Fans kommen bei fleißendend-floralen, am Rand von unzähligen kleinen Pom Poms gesäumten Trend-Teilen voll auf ihre Kosten.

Wer seine Accessoires gerne mit dem gewissen Eyecatcher-Fakor versehen möchte, kann dies jetzt mithilfe von Fake-Fur-Puscheln tun. An einer klassisch-eleganten Handtasche verleihen sie jedem Business-Outfit eine individuelle Note. Aber Pom Poms kommen diese Saison sogar dort zum Einsatz, wo man sie vielleicht nicht vermutet hätte.

Als All-Over-Struktur aufgenäht schmücken sie Bomberjacken und Pullover und sogar mit Jeansstoff harmonieren sie perfekt. Wer also Pom Poms schon im Volksschul-Werkunterricht nicht besonders spannend fand, wird jetzt eines besseren belehrt. Mit diesem verspielten Gute-Laune-Trend kann der Sommer kommen.

Die 10 besten Shopping Tipps

  1. Ganz klarer Favorit sind diese Sandalen zum Schnüren mit Puschelchen von Glamorous. Super zur Jeans Shorts oder zum Flatterkleid. Ähnliche Modelle gibt es von Mabu by Maria BK und in Schwarz von Jessica Buurman. Besonders schön sind auch diese bunten Bommel Sandalen.
  2. Noch auf der Suche nach dem perfekten Strandkorb? Bei Eliza Gran Venice werdet ihr fündig. Oder vielleicht doch diese gelbe Strohtasche?
  3. Eher dezent und so schön für den anstehenden Boho-Sommer ist diese weiße Tunika.
  4. Denim Fans kommen natürlich auch wieder auf ihre Kosten. Zum einen kann ich euch eine Jeans Shorts und zum anderen eine Jeansjacke mit Bommel anbieten.
  5. Sehr dezent und verspielt sind diese beiden Schätze: Eine weiße Shorts mit Bommelchen sowie ein weißes Kleid.
     
     
  6. Die Sandalen mit Bommel von Aquazzura sind einigen von euch vielleicht ein Begriff. Ich habe die schönsten Lookalikes in den verschiedensten Ausführungen gefunden. Ihr habt die Qual der Wahl: Flach, Mid Heel oder High-Heel?
  7. Pullover gibt es natürlich auch, behängt mit diesen kleinen bunten Bällchen. Was sagt ihr zu diesem Sweater in Grau? Ganz ohne Bommel aber dafür mit lustigem Print ist dieser sportliche Sweater.
  8. Noch auf der Suche nach dem perfekten Strandkleid zu diesem Trend? Bei Pitusa werdet ihr fündig.
  9. Dieser übergroße graue Schal mit bunten Akzenten ist genau richtig für alle, die den Trend etwas langsamer angehen wollen.
  10. Abschließen möchte ich diese Shopping-Tipps wieder mit Schuhen. Was gibt es an warmen Tagen bequemeres als flache Sandalen? Genau! Diese von Sam Edelman oder diese von Mabu by Maria BK sind einfach klasse. Tolle Eyecatcher für ein simples Outfit!

Pressebilder via Shopbop, Choies, NET-A-PORTER, Asos. 

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

21 Comments
  1. haha, wer hätte es gedacht nicht wahr?! ich erinnere mich noch gut an meine Schulzeit, als wir die Bommeln selber aus Wollresten geknüpft haben – natürlich nicht ganz so cool wie die Teile heute.
    hab letztens erst ein DIY gesehen, wo sie an „langweiligen“ Sandalen zum Einsatz kamen …
    ich finde sie besonders an Taschen wie den Basttaschen oder Clutches sehr schön :)

    einen wunderschönen Start ins Wochenende liebe Verena!

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

  2. Ich liebe den Trend, der einen so richtig in Sommerstimmung bringt. Ein toller Beitrag
    Meine Sandalen mit Pom Poms habe ich mir vor kurzem einfach selber gemacht. Die Pom Poms bekommt man für wenige € im Bastelladen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße

    Charlotte von Important Part

  3. ich liebe deine trendreports!
    den pon pon trend werde ich aber wohl auslassen, denn er passt einfach so gar nicht zu mir. aber du bist so schön farbenfroh, da sieht das sicher toll aus! :)

    liebe grüße!

  4. Sauschöne Sachen hast du da rausgesucht, liebe Verena. Ich find den Puscheltrend megacool für den Sommer und liebäugle gerade mit Sandalen oder Shorts, mal sehen was es wird!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Charlie

  5. Ich liebe Pompons (wer nicht? ^^)! Habe auch schon so viele DIYs zu dem Trend vorbereitet, das wird echt bunt :D

    Hab eine schöne Woche…
    Liebe Grüße,
    Filiz

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>