Modetrend: Maxikleider

Kürzlich beim monatlichen ausmisten meines Kleiderschrankes viel mir auf dass ich nur 1 Maxikleid habe. Das ist zwar toll aber doch eher auffällig mit großen Blumenprints und daher für mich kein typisches „zieh-ich-schnell-an-wenn-ich-sonst-nichts-finde-Kleid“. Maxikleider mag ich deswegen so gern weil man sie wie gesagt einfach überwerfen muss und das Outfit ist so gut wie fertig. Genau so wie bei Jumpsuits. Diese Einteiler sind wahre Geheimwaffen an Tagen an denen man vor seinem Kleiderschrank verzweifelt. Am liebsten Trage ich solche Kleider mit einer Weste oder einem lockeren Cardigan. Natürlich auch mit Hüten und Sandalen oder Boots.

Es soll einfach locker-lässig ausschauen und gemütlich sein. In einer meiner Modezeitschriften sah ich dann ein schönes Printkleid von Esprit. Schnell wurde das iPad gezückt und besagtes Kleid gesucht. Das Model trägt dieses Kleid mit einer Jeansweste und flachen Sandalen und diese Variante spricht mich sehr an. Allerdings bin ich dann auch noch auf weitere Maxikleider aufmerksam geworden. Zum einen wäre das ein hellbeiges Kleid mit Spitze und zum anderen ein schwarzes Maxikleid. Wenn ich nicht weiß was ich bestellen soll dann erstelle ich mir gerne Outfitcollagen damit ich es mir gleich besser vorstellen kann.

Für welches Kleid würdet ihr euch entscheiden? Ich glaube mir persönlich gefällt das erste Kleid mit leichten Print und das letzte Kleid in beige am Besten. Das sind tolle, helle Farben und perfekt für warme Tage. Das schwarze ist zwar auch sehr schön aber dann doch wieder so düster. Helft mir! :) Solche Collagen speichern sich gleich in meinen Kopf ab und wenn ich dann das Maxikleid sehe habe ich sofort die Kombination vor Augen. Sollte ich mich also für Kleid Nummer 1 entscheiden werde ich wohl oder übel auch noch die Jeansweste von Esprit und den Fransenrucksack von Asos bestellen müssen. :)

 

whoismocca, fashionblogger, esprit, maxikleid

1 // 2 // 3 // 4 // 5

whoismocca, fashionblogger, esprit, maxikleid

1 // 2 // 3 // 4 // 5

whoismocca, fashionblogger, esprit, maxikleid

1 // 2 // 3// 4 // 5

Bilder via Esprit, Zalando und Asos.

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

11 Comments
  1. die collagen und kombinationen gefallen mir echt gut
    selbst tue ich mich mit maxikleider und röcken sehr schwer, weil ich sehr klein bin, aber ich sollte wohl weiter suchen, denn der stil gefällt mir total
    lg :)

  2. Maxikleider find ich super praktisch – man hat tagsüber nicht zu heiss und friert abends auch nicht :-) ich hab ein grünes von michaelkors und ich liebe es :-)

  3. Ich besitze auch nur ein Maxikleid mit sehr auffälligem Print bis jetzt :)
    Das letzte gefällt mir von deiner Auswahl am Besten.

    Liebst,
    Sarah

  4. hi! ja maxikleider sind toll, besitze seit kurzem mein zweites! ich bin teils schon zu groß für einige exemplare! :D esprit hat zz wirklich sehr schöne sachen im angebot, da kann ich dein kaufverlangen gut nachvollziehen! wegen der weste schau mal bei h&m! da habe ich mir eine für 25 euro gekauft! glg

  5. Hallo Verena-Annabella,
    Maxikleider finde ich auch toll und mir geht es wie Dir, ich brauche ganz dringend auch noch welche/neue ;o)
    Mir gefallen alle drei Kombinationen gut, und ja, das schwarze Kleid wirkt nicht so „fröhlich“ wie die beiden anderen Varianten, dennoch gefallen mir Look 1 und 2 am besten.
    Lieben Gruß
    Janine

  6. ich liiiebe Maxikleider sowie Overalls.. Besitze aber auch nur 2-3 Stk. nicht mehr :( dabei sind sie sooo bequem und einfach zu kombinieren… na also.. los geht’s shoppen :-P

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>