Neue Sportsachen, Fitness-Routine und Sport im Alltag

who is mocca, fashionblogger, foodblogger, fitnessblogger, blogger tirol, austria, oesterreich, hunkemoeller, fitnesskollektion, sportkollektion, alltag sport fitness routine, hkmx kollektion, yoga, pilates, kayla itsines, chassey blogilates

Den heutigen Post widme ich meinen neuen Sportsachen, meiner Fitness-Routine und meinen liebsten Sportübungen für den Alltag. Ich bin 3 x pro Tag mit meinen Hunden in der Natur unterwegs, ich habe also schon mal einen sehr guten Grund um mich zu bewegen und nicht auf der Couch zu versauern. Morgens um 05:45 das erste Mal, Mittags das zweite Mal und am Abend folgt ebenfalls noch ein Spaziergang.

Neue Sportsachen, Fitness-Routine und Sport im Alltag

Diese Spaziergänge sind schon so in meiner Alltagsroutine drin, ich kann es mir gar nicht anders vorstellen. Außerdem hat dies auch nur Vorteile. Früh morgens bin ich schneller wach, da ich bei jedem Wind und Wetter aus dem Haus muss. Weiters bin ich auch so gut wie nie krank, weil mein Immunsystem einfach richtig abgehärtet ist. Außerdem bewege ich mich dadurch auch täglich, denn ohne meine Hunde würde ich mich bestimmt nicht aufraffen und drei Mal am Tag eine Runde gehen. Ich bewege mich also von Haus aus schon regelmäßig und daher beziehe ich das auch in meine Fitness-Routine im Alltag mit ein.

who is mocca, fashionblogger, foodblogger, fitnessblogger, blogger tirol, austria, oesterreich, hunkemoeller, fitnesskollektion, sportkollektion, alltag sport fitness routine, hkmx kollektion, yoga, pilates, kayla itsines, chassey blogilates

Sport im Alltag

Sport im Alltag ist ja so eine Sache. Ich versuche zusätzlich zu den Spaziergängen jeden zweiten Tag Sport zu machen. Jeweils ca. 20 Minuten. 20 Minuten sind nicht viel und sollte man unterbringen. Früher dachte ich immer, dass ich nach der Arbeit einfach keine Zeit für Sport habe aber ganz ehrlich, was sind schon 20 Minuten? Und wenn es nur eine Viertelstunde ist, irgendwie kann man diese kurze Zeitspanne schon einschieben. Warum nicht auch in der Mittagspause einen kurzen Powerwalk machen oder während man im Büro sitzt ein paar Fitness-Übungen einbauen?

Was ich gerne im Büro mache? Die Arschbacken zusammenkneifen! Also ich kneife sie ca. 20 Sekunden zusammen und lasse dann wieder locker. Das wiederhole ich einige Male – sorgt für eine gute Po-Muskulatur. Das ganze lässt sich natürlich auch im Zug, während der Autofahrt oder während man in einer Schlange steht machen. Merkt ja keiner! Außerdem kreise ich zwischendurch meine Beine. Streckt euer linkes Bein aus und spannt es an. Nun macht ihr damit ganz leichte, kreisende Bewegungen. Danach wechselt ihr zum rechten Bein. Funktioniert super wenn man den ganzen Tag an einen Bürostuhl gefesselt ist.

Habt ihr auch Übungen die sich locker in den Büro-Alltag einbauen lassen? Wenn man den ganzen Tag hinter dem Schreibtisch sitzt dann fördert das nicht gerade unseren Fitness-Level. Darum finde ich so kleine Übungen zwischendurch sehr gut und es hilft auch munter zu bleiben bzw. zu werden!

Fitness-Routine

Meine Fitness-Routine sieht ungefähr wie folgt aus: Ich komme Mittags nach Hause und gehe eine Runde mit Angel und Mocca. Bei diesem Spaziergang lege ich einen Zahn zu und gehe recht schnell damit ich auch warm werde. Wieder zu Hause angekommen schmeiße ich mich auf meine Fitness-Matte und mache Übungen zu verschiedenen Programmen.

Zum Beispiel von Kayla Istsines oder ich turne zwischendurch auch gerne mal mit Cassey von Blogilates. Das sind nur zwei Beispiele, ich wähle meistens Übungen wo der ganze Körper oder nur gezielt der Po und die Beine trainiert werden. Meine Arme und Schultern sind von Haus aus recht trainiert und definiert und auch mit meinem Bauch bin ich zufrieden. Ich arbeite also vor allem an schlanken Muskeln für Beine und Po.

Nach den Fitnessübungen darf natürlich auch das Dehnen nicht vergessen werden. Ihr werdet wahrscheinlich nicht gedacht haben, dass Mocca und ich regelmäßig Yoga, oder besser Yooooooga, machen oder? Ich habe den Bildbeweis:

who is mocca, fashionblogger, foodblogger, fitnessblogger, blogger tirol, austria, oesterreich, hunkemoeller, fitnesskollektion, sportkollektion, alltag sport fitness routine, hkmx kollektion, yoga, pilates, kayla itsines, chassey blogilates

Mocca war noch ein Baby und jedes mal wenn er sich gestreckt hat, haben wir gesagt: „Yoooooga!“ oder „Mocca, machsch du Yoga?“. Und siehe da, der feine Herr ist ja ein schlaues Bürschchen und nun kann er es auf Befehl. Mocca ist bei meinen Fitness-Übungen immer hautnah dabei und wartet anscheinend nur auf mein Zeichen endlich „Yoga“ machen zu dürfen.

Jedenfalls lege ich an manchen Tagen auch mal ein paar Pilates-Übungen ein. Hier wähle ich immer verschiedene Videos bei Youtube aus, denn wenn ich ein Programm 2-3 mal durchgemacht habe langweilt es mich meist. Ich möchte nicht wissen welchen Satz die Trainerin als nächstes von sich gibt. Ich möchte überrascht werden und nicht wissen welche Übungen auf mich zukommen. So bin ich motivierter und auch mehr bei der Sache.

Für die Fitness-Übungen plane ich ca. 20 – 25 Minuten ein. Derzeit konzentriere ich mich aber mehr aufs Schwimmen. Ich habe eine Therapie wegen meiner Skoliose in der rechten Schulter verschrieben bekommen und hier habe ich die Chance bei einer Unterwassertherapie und einer Heilgymnastik Muskeln in diesem Bereich aufzubauen. 2 x pro Woche ist nun also Training im Wasser angesagt und ich habe gleich begonnen vor der Therapie noch 30 Minuten zu schwimmen. Schwimmen trainiert den ganzen Körper und vor allem strafft es auch die Haut.

Nach der Therapie möchte ich weiterhin zwei mal pro Woche schwimmen gehen. Da das Schwimmbad in meiner Nähe ist, kann ich vorher meine Hunde versorgen und dann ein paar Längen schwimmen. Bei so einem Training gibt es zwar auch keinen wirklichen Faktor der das ganze spannend gestaltet aber schon allein der Gedanke, dass ich in kürzester Zeit sehr viele Muskeln trainiere und gleichzeitige mein Bindegewebe straffe ermutigt mich weiter zu machen!

who is mocca, fashionblogger, foodblogger, fitnessblogger, blogger tirol, austria, oesterreich, hunkemoeller, fitnesskollektion, sportkollektion, alltag sport fitness routine, hkmx kollektion, yoga, pilates, kayla itsines, chassey blogilates

Neue Sportsachen

Ein wichtiger Punkt beim Sport sind auch neue Sportsachen! In einer tollen Sportleggings, einem schönen Top und lässigen Sneakern turnt es sich gleich viel leichter als in der ausgeleierten Jogginghose in der man sich in keinster Weise schön findet. Deswegen sind bei mir auch vor kurzem ein neuer Sport-BH und eine Sportjacke von Hunkemöller eingezogen. Die Sportkollektion nennt sich HKMX und beinhaltet atmungsaktive Teile für die verschiedensten Sport-Anlässe.

Mein Sport-BH hat Level 2. Er stützt also gut, aber joggen würde ich damit nicht gehen. Für meine Fitness-Übungen im Alltag ist er aber perfekt. Er sitzt gut und stützt das Vorhandene! Passend dazu habe ich mich für eine graue Sportjacke entschieden. Durch das Stretchmaterial schmiegt sich die Jacke dem Körper an, klebt aber auch nicht am Körper wenn man ins schwitzen kommt. Ich habe die Jacke in Größe M genommen, da ich es auch beim Sport gerne etwas lockerer habe. Die Fitness-Leggings die ich auch auf den Fotos trage ist von H&M, ebenfalls aus der neuen Kollektion.

Im Endeffekt bestehen meine Sport-Outfits immer aus den gleichen Sachen. Einer dunklen Leggings die nicht kneift, ein Sport-BH kombiniert mit einer Sportjacke oder ein lockeres Trainingshirt. Hier habe ich noch weitere Fitness-Lieblinge für euch zusammengesucht, einige davon sind auch schon bei mir eingezogen:

Sport-BH:

Leggings:

Oberteile: 

Sneaker: 

Accessoires:

who is mocca, fashionblogger, foodblogger, fitnessblogger, blogger tirol, austria, oesterreich, hunkemoeller, fitnesskollektion, sportkollektion, alltag sport fitness routine, hkmx kollektion, yoga, pilates, kayla itsines, chassey blogilates

Erzählt mir von eurem Sport im Alltag! Vielleicht ist ja auch etwas interessantes für mich dabei, Abwechslung schadet ja bekanntlich nie.

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

17 Comments
  1. was ihr mocca da beigebracht habt ist ja süß :)
    mein hund guckt auch immer komisch und will spielen wenn ich irgendwelche übungen auf der matte mache
    ich finde ja auch die videos von jillian micheals super, da kann man sich richtig auspowern und wenn es wieder etwas wärmer wird möchte ich auch wieder öfter mit meinem hund joggen gehen
    lg

  2. Toller Beitrag und auch dein neues Blogdesign finde ich sehr hübsch.
    Übungen die man während des Büroalltags machen kann bzw. während man vor dem PC sitzt würden mich auch sehr interessieren. Die beiden die du angsprochen hast habe ich bereits in meinen Büroalltag integriert, aber vielleicht findet sich noch die ein oder andere. ;)

    xoxo Bibi F.ashionable

  3. Das Mocca Yoga kann ist ja super süß!!
    Jack macht das auch, allerdings nur wenn er vom Sofa aufsteht :D
    Ich versuche auch alle 2 Tage Sport zu machen und gehe auch 2-3 mal am Tag mit dem Hund raus (mein Freund und ich wechseln uns morgens und mittags ab, abends gehen wir immer zusammen). Mein Training beinhaltet immer mal was anders, denn auch ich bin schnell gelangweilt. Kayla gefällt mir ebenfalls gut, Blogilates, aber auch die HIIT Trianings von Bodykiss (You Tube) haben es mir angetan. Ich habe gerade meine liebsten HIIT Videos auf dem Blog vorgestellt, vielleicht ist da ja auch was für dich dabei.
    Ich bevorzuge definitiv kurze knackige Workouts, denn Zeit ist leider auch bei mir Mangelware.
    Mein Outfit sieht ähnlich aus…die graue Jacke von Hunkemöller gefällt mir richtig gut!
    Lg Jenny

  4. voll die guten tipps find ich :) sport gehört bei mir auch einfach zum alltag dazu. gute planung ist dabei einfach alles, denn wenn man sich die tasche schon packt und zur arbeit nimmt oder direkt in den eingangsbereich legt dann werden die ausreden immer weniger und der schweinehund lässt sich leichter überwinden :D mein freund und ich machen zusammen sport und ab und zu belohnen wir uns. er hat sich zB nen maßanzug online bestellt undich geh dann auch gerne mal neue klamotten shoppen :)
    Grüße

  5. Ohne Hunde würde ich wahrscheinlich auch so manches Wochenende auf dem Sofa verbringen :D
    Im Moment mache ich den Bikini Body Guide von Kayla Itsines, kann aber auch die Workouts von Tone It Up sehr empfehlen. Auf deren Seite gibt es neben gesunden Rezepten auch ganz viele Workouts zu verschiedenen Körperpartien (Arme, Beine, Po, Bauch, Ganzkörpermassage etc.). Vielleicht ist da ja auch was für dich dabei.

    Liebste Grüße
    Martina
    http://www.ilove-amanda.blogspot.de

  6. Hee du!
    Ja, du hast schon recht – neue Sportsachen können echt ein grosser Motivationsschub sein. Ich hab mir erst letztens neue Sportschuhe gekauft und bin so glücklich mit ihnen – jetzt gehe ich gleich dreimal lieber spörteln. Meine Sportroutine sieht ganz anders aus als deine – was wohl daran liegt, dass sich mit Katzen nicht gut Sport machen lässt. Von daher sind Hunde schon sehr praktisch. Sie zwingen einen raus. ^^
    Mein Tipp zum Ausprobieren: Kickboxen. Klingt ziemlich Testosteron-geladen, macht aber wirklich Spass und powert mich total aus, wenn ich dringend mal Dampf ablassen muss. Also zweimal die Woche. ^^
    Ansonsten gehe ich gerne in meiner Mittagspause spazieren – und wenn es nur eine halbe Stunde ist.
    LG Marmormaedchen

  7. Toller Post. So süß, dass Mocca mit macht beim Yoga. … Hunde als „Sportgerät“ – die halten einen wirklich fit. Ich wünsche mir schon länger einen zweiten Vierbeiner, aber im Zentrum von Berlin geht das einfach nicht bzw. möchte ich das einfach nicht. Das wäre dem Hund gegenüber nicht fair.
    Die Sportklamotten sehen fantastisch aus! … und mit deinem Beintraining bist du anscheinend sehr erfolgreich :)

    Liebe Grüße
    Hella

  8. Ich schwimme auch, hauptsächlich um die Rückenmuskulatur aufzubauen, da ich chronisch Rücken- und Nackenschmerzen habe und mein Arzt meinte, ich soll Rückenaufbautraining machen :) Zudem mache ich Squats zuhause, trainiere mit Gymnastikball und Suspension Trainer (Schlingentrainer), damit lassen sich wirklich unglaublich viele Übungen für alle möglichen Körperstellen machen :) Übrigens sehr schöne Sportkleidung! :)
    LG Daisy – http://www.daisys-diary.de

  9. Ein super interessant Post und fesche neue Sportkleidung :)
    Vor der Schwangerschaft habe ich HIIT gemacht – das war wirklich super effektiv.
    Außerdem gehe ich joggen (mache ich immer noch, wenn auch langsamer und nicht mehr soweit).
    Im Alltag trage ich gerne die schweren Einkaufstüten, auch wenn mein Freund dann immer die Krise bekommt :D Aber hey, für die Arme ist es top;)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>