Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien

Slowenien hatte ich als Reiseziel nie wirklich auf dem Schirm. Umso mehr freute es mich, als ich vom Hotel Livada Prestige eingeladen wurde, um das 5-Sterne Domizil ausgiebig zu testen und Teil der #storiesofprekmurje zu werden. Wie es mir gefallen hat, was das Hotel so zu bieten hat und wie die Umgebung ist, erzähle ich euch jetzt.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com

Das Hotel Livada Prestige

Das 5-Sterne Hotel befindet sich in Moravske Toplice. Livada bedeutet Wiese und im Flachland von Prekmurje gibt es davon einige. So möchte man auch mit #storiesofprekmurje eine komplett neue Geschichte rund um das Hotel und die angrenzende Natur erzählen. Es wird sehr darauf geachtet, regionale Produkte zu verwenden und zu verarbeiten. Das fängt beim Kürbiskernöl an, geht über zu Kräutern und selbst kreierten Teesorten und sogar eine eigene Pflegelinie wird bereits angeboten.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com

Mich hat im Zimmer ein hausgemachtes Peeling sowie ein Duftspray, mit dem Aroma der pannonischen Wiesen, erwartet. Solche Aufmerksamkeiten weiß ich sehr zu schätzen und bringen einem auch die Geschichte und Naturverbundenheit des Hotels näher. Des Weiteren habe ich zum Abschied ein Körperöl, eine Seife sowie die Tagescreme der erwähnten Pflegelinie bekommen.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Selbst gemachtes Peeling

Im Hotel Livada Prestige findet man übrigens auch einen großen Wellnessbereich mit verschiedenen Bädern, Saunen und einem Fitness-Raum sowie ein eigenes Thai-Massagezentrum.

Lustiger Fact am Rande:
Früher hat man in diesem Gebiet nach Öl gebohrt, gefunden hat man allerdings „nur“ Thermalwasser. Der Startschuss für diese Wellness-Oasen.

Der Wellnessbereich

Der Wellnessbereich ist sehr großzügig gestaltet und ich habe vor allem die verschiedenen Bäder, gefüllt mit Thermalwasser, genutzt. Von 28° bis 36° ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Im schwarzen Thermalbecken sollte man sich aber maximal 10-15 Minuten aufhalten.

Was ich besonders gut fand:
Das schwarze Thermalwasser wird täglich gewechselt und am Morgen frisch eingelassen.

Als Gast des Hotel Livada Prestige hat man auch die Möglichkeit, die Wellnessbereiche der angrenzenden Hotels Ajda und Termal mitzubenutzen. Im Hotel Ajda befindet sich zudem das Thermalium – ein Zentrum für Entspannung, Schönheit, Wellness und therapeutischen Leistungen.

Hier kam ich auch in den Genuss einer Massage. Wobei Genuss hier eher nicht zutraf, denn aufgrund meiner stressbedingten Verspannungen war die Massage zwar hilfreich, aber alles andere als entspannend. Das war auch eine kleine Warnung an mich, wieder mehr auf meinen Körper zu achten. Je nach körperlicher Ausgangslage fühlt sich so eine Massage natürlich für jeden anders an.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Die unterschiedlich temperierten Schwimmbäder sowie das Thermalwasser-Becken.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Der Indoor-Schwimmbereich

Die Zimmer im Hotel Livada Prestige

Während meines Aufenthaltes habe ich zwei unterschiedliche Zimmer zur Verfügung gestellt bekommen. Die erste Nacht verbracht ich in einer großen, gemütlichen Suite. Neben einem großen Schlafzimmer gibt es hier auch ein Wohnzimmer, einen Ankleideraum, zwei Badezimmer (eines mit Massagewanne und eines mit Massagedusche) sowie einen Balkon.

Wusstet ihr übrigens, dass das Hotel Livada Prestige das einzige Hotel in Europa ist, welches Thermalwasser in den Badewannen im Zimmer hat? Herrlich entspannend, vor allem nach einer langen Anreise oder einem aktiven Tag in der Natur.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Entspannung pur in der Badewanne mit Thermalwasser und Sprudel

Wer es noch nicht wusste:
Thermalwasser beruhigt, erfrischt, fördert die Durchblutung und lindert Schmerzen.

Es riecht anfangs zwar etwas ungewohnt, nach kurzer Zeit hat man sich allerdings daran gewöhnt und kann entspannen.

Die darauffolgende Nacht übersiedelte ich in ein Doppelzimmer, das von der Größe her auch völlig ausreichte. Auch hier erwartete mich ein großes Doppelbett und erneut zwei Bäder.

Eines der Kissen im Schlafzimmer ist übrigens mit Buchweizen gefüllt. Es roch zwar sehr gut, habe es aber nicht verwendet, da ich immer ohne Kissen schlafe.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Massagedusche und Schlafzimmer

Das Essen

…war wirklich lecker. Ich hatte mit meiner vegetarischen Ernährungsweise keinerlei Probleme und es wurde auch auf meine Wünsche eingegangen. Zum Frühstück erwartet einen ein großes Buffet, von pikant bis süß ist hier alles mit dabei.

Mittags kam ich in den Genuss eines sehr leckeren 3-Gänge Menüs und außerdem probierte ich natürlich auch die traditionellen Nachspeisen aus. Zum einen Prekmurska gibanica und zum anderen die etwas leichtere Variante Locata panonia. Ich als kleine Naschkatze kam hier voll auf meine Kosten!

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Locata panonia – die traditionelle Nachspeise
Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Leckere Smoothies soweit das Auge reicht!

Die Umgebung

Von der Umgebung habe ich während meines kurzen Aufenthaltes nicht viel gesehen, ich habe mir aber einiges erzählen lassen. Das Hotel liegt direkt neben dem großen Golfplatz Livada und ist daher ideal für passionierte Golfer. Zudem ist die Region auch für kilometerlange Radwege bekannt, die man auf unterschiedlichste Weisen nutzen kann. Sportler und Genießer kommen so auf ihre Kosten.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com

Die Anreise aus Tirol

Diese erschien mir erst kompliziert, war dann aber genau das Gegenteil. Ich hätte natürlich mit dem Auto anreisen können, wollte aber nicht die lange Fahrt alleine auf mich nehmen. So buchte ich ruhige Plätze in der Business Class der Bahn und konnte die Stunden mit Arbeit nutzen. Anschließend stieg ich in den Flixbus um, der mich von Graz nach Maribor brachte. Von dort aus buchte ich mir einen Fahrer über GoOpti und lies mich zum Hotel bringen.

Es kommt natürlich immer darauf an, von wo aus man anreist. Dennoch kann ich euch die Kombination aus öffentlichen Verkehrsmitteln und privatem Fahrer sehr empfehlen. Alternativ kann man auch ein Stück mit dem Zug fahren und sich anschließend ein Auto mieten.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.comKurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com

Fazit

Obwohl wir während meines Aufenthaltes auch ein Video im Rahmen des #storiesofprekmurje Projektes gedreht haben, blieb immer noch genug Zeit um ein wenig zu entspannen. Vor allem die Thermalbäder, im Wellnessbereich als auch im Zimmer, haben es mir angetan. Was das Wellnessangebot betrifft, hätte ich gerne noch mehr getestet. Deswegen möchte ich auf jeden Fall wieder kommen und diesmal auch Christian mitnehmen.

Während meines Aufenthaltes lernte ich auch den Hoteldirektor, den Manager und viele weitere kennen. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und das Betriebsklima erschien mir fast schon familiär. Danke an das Hotel Livada Prestige für den netten Aufenthalt.

Kurztrip ins Hotel Livada Prestige in Slowenien, Storiesofprekmurje, Erfahrungsbericht, Wellness Wochenende, Golf, Natur, Reiseblog, Travelblogger, whoismocca.com
Das Film-Team

In freundlicher Zusammenarbeit mit Hotel Livada Prestige. 

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

8 Comments
  1. Du hast Recht, Slowenien hat man irgendwie gar nicht auf dem Schirm. Das Hotel sieht aber wirklich traumhaft aus – und das Essen erst! Ich habe mir auf jeden Fall für die Zukunft vorgenommen, mehr in Europa zu reisen :)
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

  2. Das Hotel hat schwere Baumängel und die Zimmer sind grindig und abgewohnt bis dorthinaus. Ich erinnere mich an Zeiten wo das wirklich ein Super Hotel war und auch das Essen gestimmt hat. Schade – ich war immer gerne dort.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>