Zweierlei: Wenn ich ein Hund wäre…

who is mocca, modeblogger, fashionblogger, acne lookalike biker jacke, velocite jacket, zara acne jacke, husky, innsbruck, streetstyle, frenchie, skinny jeans, layering, lagenlook, whoismocca.com, wenn ich ein Hund wäre, zweierlei, kolumne

Heute setzen sich Beats and Dogs und ich mal mit der Aussage „Wenn ich ein Hund wäre…“ auseinander. Da wir ja mit zwei wundervollen Fellknödeln zusammen leben, dachten wir, das wäre ein passendes Thema für unsere Zweierlei Kolumne. Tagein Tagaus stimmen wir unseren Tagesplan auf Angel und Mocca ab und mit den Jahren hat man bereits eine gewisse Routine entwickelt.

Wir wissen wie sie ticken, kennen all ihre Gesichtsausdrücke und wissen genau, wenn mal etwas nicht stimmt. Darum versetzen wir uns heute mal in die Lage unserer kleinen Fellmonster, denn hier kann man natürlich auch verschiedene Ansichten haben, findet ihr nicht auch? Schaut auch bei Christian’s Blog vorbei wie er diesen Satz vollendet. Ich bin selbst gespannt, denn wie ihr wisst, lese ich seinen Beitrag auch erst sobald er online ist.

who is mocca, modeblog, fashionblog, influencer, zweierlei, kolumne, wenn ich ein Hund wäre, frenchie, husky, whoismocca.com

Wenn ich ein Hund wäre…

…wäre ich ein Mix aus Angel und Mocca. Angel habe ich nun seit über 15 Jahren und ich bin mit ihm aufgewachsen. Dieser Hund strahlt eine unglaubliche Ruhe aus und lässt sich durch nichts stressen. Eine absolut geniale Eigenschaft, die ich mir gerne abschaue. Mocca kam vor etwa 3 ½ Jahren dazu und ist das genaue Gegenteil von Angel. Höchst aktiv, dominant und ein kleiner Frechdachs. Durch seine aktive Ader bekam Angel noch einmal einen „Aktivitäts-Schub“, was mir natürlich aufgrund seines hohen Alters nur recht war.

Ein Mix aus Angel und Mocca also. Bei uns sagt man ja: „Wie’s Herrl so’s Gescherrl“. Was so viel heißt wie: Hundebesitzer und Hund sind sich sehr ähnlich. Ich bin ein sehr ruhiger Mensch der viel nachdenkt und nicht schnell viel von sich Preis gibt. Ich bin aber auch sehr aktiv, bei Sachen die mir Spaß machen und dominant bei Dingen, die ich unbedingt haben oder umsetzen möchte. Ich würde ja echt gerne wissen, ob ich mich da den Hunden oder sie sich mir angepasst haben.

who is mocca, modeblog, fashionblog, influencer, zweierlei, kolumne, wenn ich ein Hund wäre, frenchie, husky, whoismocca.com

Ich denke aber, dass ich eine Spur mehr Mocca bin. Teilweise reize ich Dinge schon sehr weit aus. Zum einen um mich selbst und meine Fähigkeiten zu testen und zum anderen auch um zu schauen wie sehr ich meinen Kopf durchsetzen kann. Sei es bei Dingen die meine Arbeit oder das Privatleben betreffen. Ich bin schon ein Sturkopf und wenn ich mir etwas in den Kopf setze, will ich das auch umsetzen. Hier würde dann der dominante Part von Mocca durchschlagen. Vielleicht hat diese Eigenschaft von mir ja auch auf Mocca abgefärbt. Er ist sehr menschenbezogen und lernt zudem extrem schnell.

who is mocca, modeblog, fashionblog, influencer, zweierlei, kolumne, wenn ich ein Hund wäre, frenchie, husky, whoismocca.com

Was die Auffassungsgabe betrifft, wäre ich also zu 100 % Mocca, nicht aber was den Menschenbezug angeht. Hier wäre ich wieder mehr der Angel-Typ. Angel hat gerne seine Ruhe und kommt wenn er es will. Ich bin auch ein Mensch der gerne für sich ist und ich mache auch sehr viele Dinge mit mir selbst aus, anstatt auf andere zuzugehen und mit ihnen Dinge die mich beschäftigen zu besprechen. Wenn ich reden will, komme ich von selbst und wenn man mich unter Druck setzt geht erstmal gar nichts mehr.

Christian wird das wahrscheinlich bestätigen. Wenn ich nicht reden will, schalte ich total auf stur und sage kein Wort. Ich bin auch kein Mensch der streitet. Eine kurze und bündige Diskussion ist akzeptabel aber ich habe keine Lust auf einem Thema lange herumzukauen. Wenn man mit mir also diskutieren oder streiten möchte, kann man sich ganz schnell die Zähne ausbeißen, da ich meist in 2-3 Sätzen meinen Standpunkt klar gemacht habe. Ob das jetzt positiv oder negativ ist sei mal dahin gestellt. Hallo Sturkopf Mocca!

who is mocca, modeblog, fashionblog, influencer, zweierlei, kolumne, wenn ich ein Hund wäre, frenchie, husky, whoismocca.com

Wenn ich ein Hund wäre…

…würde ich natürlich am liebsten bei einem tollen Frauchen und Herrchen leben. Das ist ein Privileg, das leider nicht jede Fellnase genießen kann, aber ich mir für die Zukunft wünsche. Tieren gehört mein ganzes Herz. Darum unterstütze ich auch einige Tierschutzorganisationen die Straßenhunde retten, sie aufpäppeln und für sie eine Pflegestelle oder einen fixen Platz suchen. Diese Menschen leisten tolle Arbeit und hier ist das Geld wirklich gut angelegt. Sei es eine Spende für Tierarztkosten oder für dringend benötigtes Futter. Hier zählt jeder Cent und jede noch so kleine Gabe.

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, hätte ich schon längst ein großes Areal mit einem Tiergnadenhof, wo jedes Tier in Würde und Ruhe sein Leben verbringen kann. Das wäre mein absoluter Traum. Tieren muss geholfen werden, denn sie können nicht für sich selbst sprechen!

who is mocca, modeblog, fashionblog, influencer, zweierlei, kolumne, wenn ich ein Hund wäre, frenchie, husky, whoismocca.com

Wenn ich ein Hund wäre…

…würde ich den ganzen Tag nur schlafen und fressen. Das kam mir eigentlich als erstes in den Sinn. Ein positiver Nebeneffekt des Hund-seins bei guten Dosenöffnern. Was wäre das für ein Leben! Sorgenfrei, gefüllt mit tollen Spaziergängen an der frischen Luft und das einzige Problem wäre die Auswahl des Spielzeugs. Herrlich!

Teilweise beneide ich Angel und Mocca um ihr unbeschwertes Leben. Ich glaube sie haben keine Sorgen und ich behaupte mal, dass sie es bei uns richtig gut haben. Auch möchte ich gerne mal die Gedanken meiner Knödel lesen können. Ihre Blicke sprechen ja oft Bände, aber ob wir die wirklich immer richtig interpretieren? Meine zwei felligen Schlitzohren. Ich hoffe, sie sind noch lange ein Teil unserer Familie.

who is mocca, modeblogger, fashionblogger, acne lookalike biker jacke, velocite jacket, zara acne jacke, husky, innsbruck, streetstyle, frenchie, skinny jeans, layering, lagenlook, whoismocca.com, wenn ich ein Hund wäre, zweierlei, kolumne

 Wie würdet ihr den Satz „Wenn ich ein Hund wäre…“ vollenden?

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

16 Comments
  1. Liebe Verena, ein großes Kompliment an dich. Du hast einen wirklich tollen Blog! :) Besonders dieser Artikel gefällt mir sehr gut, da ich eine kleine Schwäche für süße Hunde habe. :) Wir wollen uns vielleicht auch im nächsten Jahr einen Hund zu legen. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich dir bereits auf Instagram folge. :) Vielleicht hast du Lust auch mal auf meinem Blog vorbei zu schauen. Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag und freue mich auf weitere Artikel von dir. :) Liebe Grüße, Lisa von Modetendenz

  2. Super interessant, wie ihr Beide etwas komplett anderes aus dem Thema gemacht habt! Wenn ich ein Hund wäre, dann wäre ich vermutlich ähnlich wie mein Rießenschnauzer: ich würde überall dagegen laufen, wäre wahnsinnig stur aber würde am Liebsten andauernd kuscheln! :D

    Liebe Grüße,
    Julia

  3. Ich glaube dein Satz „Wenn ich ein Hund wäre, würde ich nur fressen und schlafen“ trifft es ganz gut! :D
    Das würde ich dann wahrscheindlich ebenfalls nur tun und die Aufmerksamkeit meines Herrchens genießen. Ich mein wär lässt sich nicht gern stundenlang kraulen? Da kann ich meinen Freund leider nicht zu überreden :D

    Übrigens mag ich solche Art von Beiträgen total gern, mehr davon! :)

    Liebste Grüße Dilara
    von http://www.dilarafeenstaub.wordpress.com

  4. Hallo :D Ach wie schön war dieser Post. Ich denke mir auch oft, warum können es nicht alle Hunde haben so gut wie der Boxi, deine beiden oder etliche andere Hunde aus der Bekanntschaft…

    Der Boxi ist so ein verwöhnter Kerl, dem man doch immer wieder in seine Schranken weisen muss, ein starker Charakter, der Mut und Herzlichkeit besitzt. Ich wünsche ihn mir auch noch sehr lange an meiner Seite und kann mir trotz seiner Macken keinen besseren Hund vorstellen.

    Alles Liebe, auch vom Boxi, Heli

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>