Zweierlei: 2016 – Neuanfänge und Alles auf Null?

Neues Jahr, neues Glück. Aber seien wir mal ehrlich, den 1. Januar komplett von Null zu starten geht ja im Grunde gar nicht. Und warum braucht es eigentlich einen bestimmten Tag um etwas Neues anzufangen bzw. um etwas an seinem Leben zu ändern? Heute beschäftigen sich Beats and Dogs und ich in unserer Zweierlei Kolumne also mit Neuanfängen, Altlasten aus dem vergangenen Jahr und ob wir es schaffen mal „Alles auf Null“ zu setzen.

2016 – Neuanfänge und Alles auf Null?

2015 ist seit ein paar Tagen vorbei und wir verbrachten einen schönen Jahreswechsel in Berlin. Schön und gemütlich um es genau zu nehmen. Bei einem Glas Champagner spielten wir mit Hella und Stefan Monopoly und hatten eine lustige Zeit miteinander. 2015 fingen wir das Spiel an und 2016 haben wir es beendet. So gesehen hat dieses neue Jahr also genau so begonnen, wie ich es mir unterm Jahr immer wieder mal vornehme: Entspannt, ohne Arbeit im Kopf und glücklich. 

Ich war noch nie ein Freund von Vorsätzen und wenn ich mir zum Jahreswechsel etwas vorgenommen habe, habe ich diese Dinge nach ein paar Wochen wieder gekonnt ignoriert. „2016 wird alles anders werden!“ Nein, ganz bestimmt nicht. Ich ziehe noch einiges von 2015 mit hinein ins neue Jahr. Sei es aufgestaute Arbeit, die liebe Steuer oder Projekte die mir schon lange im Kopf herum schwirren, wofür mir aber bis jetzt immer die Zeit dazu fehlte. Ein neues Jahr also ganz von vorne zu beginnen, ist also beinahe unmöglich. Man kann nur versuchen, aus dem vergangenen Jahr zu lernen und Dinge besser zu machen.

who is mocca, modeblog, fashionblog, influencer, blogger, lifestyle, column, kolumne, zweierlei, alles auf null, Neujahr, Vorsätze 2016, whoismocca.com

Wenn ich mir etwas vornehme, setze ich es direkt um.

Wenn ich mir etwas vornehme, will ich es sofort umsetzen und mir selbst zufriedenstellende Ergebnisse liefern. Dafür brauche ich keinen Jahreswechsel, hier kommt mein Motivationsschub ganz von allein. Dies bezieht sich allerdings auch nur auf Projekte, wo ich auch direkt ein bestimmtes Ziel vor Augen habe. Bei Dingen wie „Ich will mehr Sport in meinen Alltag einbauen“ bin ich hingegen wieder recht nachlässig und schlampig. Es gibt dann so Phasen, wo ich mich ein paar Wochen ranhalte und dann kommt mir wieder irgendetwas anderes in die Quere und schon ist der Sport vergessen.

#GesundStecktAn

Deswegen finde ich es auch gut, dass Christian und ich bei der 30 Tage Challenge #GesundStecktAn von der Tiroler Gebietskrankenkasse dabei sind. Hier geht es darum, sich in diesen 30 Tagen einen gesünderen Lebensstil anzueignen sowie bewusster zu leben. Es sind nun keine extremen Aufgaben, an denen man Angst haben muss zu scheitern. Es geht darum, täglich Aktivität einzubauen, sein Essen bewusster zu genießen, mal auf Kaffee und Zucker in Lebensmitteln zu verzichten und auch mal das Auto stehen zu lassen. Am 05. Januar geht es los und ich nehme euch auf meinen Social Media Kanälen mit. (Instagram, Facebook, Snapchat: whoismocca) Vielleicht wollt ihr gemeinsam mit mir starten? Dann haben wir schon ein neues, gemeinsames Projekt. Hier gibt übrigens noch den 30-Tage-Plan.

Diese Challenge startet zwar auch mit dem neuen Jahr, aber ich glaube, dass das manche Menschen auch brauchen. Einen Stichtag bei dem sie wissen, dass sie jetzt etwas ändern müssen und auch den Willen haben es durchzuziehen. Noch dazu sind wir jetzt nicht alleine und können uns gegenseitig pushen. Denn ich bin zum Beispiel ein Mensch, der bei einem Projekt nicht scheitern will und soviel Energie reinsteckt, damit es auch gut wird und ich mit mir selbst zufrieden bin. Denn das ist ja im Grunde immer noch das wichtigste. Jedenfalls können wir uns so auch gegenseitig in den Arsch treten, wie es so schön heißt, und darauf achten, dass wir diese Challenge durchziehen.

Vielleicht weiß ich es selbst auch noch gar nicht und brauche doch auch einen „Plan“ der mir sagt, dass es jetzt an der Zeit ist etwas zu ändern. Nach den 30 Tagen werde ich es wissen und es euch natürlich auch wissen lassen. Nach diesen 30 Tagen hat sich vielleicht auch schon ein Umdenken eingestellt und man hat neue Dinge erfolgreich in den Alltag integriert. Ich bin gespannt! Aber egal ob neues Jahr oder nicht, fest steht, dass ich selbst etwas ändern möchte. Ich möchte auf jeden Fall wieder sportlich aktiver werden und auch wieder vermehrt auf meine Ernährung achten. Ja, auch als Veganer kann man ungesund leben. Neben diesen beiden Sachen, möchte ich außerdem versuchen, bewusster zu leben und dies besonders in meinen Arbeitsalltag mit einbauen.

who is mocca, modeblog, fashionblog, influencer, blogger, lifestyle, column, kolumne, zweierlei, alles auf null, Neujahr, Vorsätze 2016, whoismocca.com

Bewusster leben

Aktuell startet mein Arbeitsalltag meist gegen 8 Uhr Morgens und gegen 22 Uhr wird das MacBook wieder zugeklappt. Es geht nicht darum, dass ich weniger arbeiten will. Ich glaube das könnte ich gar nicht mit mir selbst vereinbaren. Nein, es geht darum, dass ich bewusster entscheiden will, welche Projekte ich wann mache und umsetze um auch wieder mehr Lebensqualität zu bekommen. Ich weiß genau, dass ich es nicht lassen kann und auch in Zukunft noch spät Abends vor dem Laptop sitzen werde. Aber für mich ist es schon ein großer Unterschied, ob ich um 21 Uhr noch für meinen Blog und andere Projekte produktiv bin, oder mir doch einfach nur Inspirationen in Online-Magazinen hole. Ich versuche, das irgendwie in kleinen Schritten anzugehen und vielleicht bin ich dann 2017 soweit, dass ich wirklich um 19 Uhr Feierabend mache. Obwohl es mir da innerlich alles aufstellt, wenn ich daran denke. Ich weiß nur, dass ich diesen Arbeitsrhythmus wahrscheinlich nicht die kommenden 10 Jahre aufrecht erhalten kann. In erster Linie geht es ja hier doch um die Gesundheit. Denn wenn ich nicht gesund bin, kann ich auch nicht arbeiten.

Neue Motivation für 2016

Ich würde also die oben beschriebenen Dinge nicht unbedingt als Vorsätze bezeichnen, sondern sehe dies eher als Motivation für ein gesünderes und geordneteres Leben. Ich habe für 2016 einiges vor. Sei es mit dem Blog, aber auch mit meinem Youtube-Kanal. Es wird nach wie vor täglich Beiträge zu Fashion, Beauty und Lifestyle geben und wöchentlich kommen nun auch noch 2 Videos dazu. Ja, ich habe mir auch hier wieder ein paar neue Ziele gesteckt und darum will ich es auch unbedingt schaffen, meinem Hobby und Beruf mehr Struktur und Ordnung zu verpassen.

Wie ist das bei euch? Braucht ihr den Jahreswechsel und „Alles auf Null“-Moment als Stichtag um vorgenommenes auch wirklich umzusetzen? Oder zieht ihr es einfach durch, sobald es euch in den Sinn kommt? 

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

34 Comments
  1. Der Jahreswechsel hilft sicherlich um wieder ein bisschen neue Motivation zu finden, aber notwendig ist es natürlich eigentlich nicht. Wenn man etwas wirklich ändern will, sollte man damit sofort beginnen uns nicht bis Neujahr warten ;)
    Sehr toller Post und supersüßes Video übrigens!

    Liebste Grüße ♥ Mai
    http://www.sparkleandsand.com

  2. Ein toller Beitrag!

    Ich muss sagen, dass mir gerade das mit dem Zeitmanagement bekannt vorkommt. Neben meinem Studium, meinem Job und meinem Privatleben möchte ich schließlich, dass mein Blog nicht zu kurz kommt. Da stellt sich mir oft die Frage, wann ich was erledige und ob es nicht einfachere Möglichkeiten gibt, meine Zeit einzuteilen. Wenn du also Tipps für mich hast, dann würde ich mich sehr darüber freuen!

    Liebe Grüße,
    Julia

  3. Ich mag Neujahrvorsätze super gerne – irgendwie motivieren sie mich, vor allem im neuen Jahr total und geben mir die Inspiration etwas an mir und meinem Lebensstil zu verändern. Zur Zeit will ich zum Beispiel super gerne wieder mehr Sport machen & gesünder essen… das fängt morgen dann an ;)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  4. Oh ich glaub das ist das erste Video von dir, in dem ich dir reden höre! Und es ist so ganz anders als ich es mir vorgestellt habe :D Tolles Video jedenfalls und auch gute „Pläne“ :)
    Viel Erfolg auf alle Fälle im neuen Jahr!

  5. Ich komme zwar nicht aus Tirol aber mich habt ihr mit der 30 Tage challenge schon infiziert und mein Plan liegt auch schon ausgedruckt vor mir! Ich bin schon gespannt, ob ich alles schaffen und durch halten werde… Werde dazu aber bestimmt das ein oder andere mal auf dem Blog berichten :)
    Bin auch schon gespannt wie es euch dabei ergeben wird. Aber die 50 Minuten Spaziergang sind mit den zwei süßen fellnasen bestimmt kein großes Problem ;)
    Liebe Grüße und einen guten Start
    Katharina

  6. Total süßes Viedeo! :)
    Finde solche Jahresvorsätze eigentlich auch immer albern, weil wir ja eigentlich statt 2015 nur 2016 schreiben. Viel ändert sich ja nicht und warum soll man dann selbst was ändern? Aber ich finds immer gut so neue Motivation zu finden, egal für was!
    Bin da voll auf deiner Seite ;)

  7. Ein sehr schöner Beitrag!
    Ich war jetzt über zwei Wochen lang nicht aktiv auf meinem Blog, da ich mir eine Weihnachtspause gegönnt habe. Es ist aber gut, wieder zurück zu sein, mir hat das Bloggen schon richtig gefehlt. :)
    Deinen Vorsatz, um bewusster zu leben, kann ich absolut nachvollziehen und ich wünsche dir auf jeden Fall gutes Gelingen mit deinem Vorhaben! :)

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

  8. Ich finde nicht, dass man unbedingt einen Stichtag benötigt, er einem aber den Startzeitpunkt für neue Vorsätze einfacher macht. Ansonsten würde ich mir zumindest während dem ganzen Stress kaum Gedanken darüber machen und bin froh, dass es einen Startschuss gibt.

  9. Toller Beitrag, das bewusster Leben habe ich mir auch vorgenommen. Habe es allerdings heute schon gebrochen, als ich mir ein fettiges Bratwurstbaguette kaufte. Und was meine Kosmetik angeht, habe ich heute auch schon sinnlos zugeschlagen. Manchmal würde ich sehr gerne einen komplett Neuanfang beginnen, wenn das so einfach ginge. LG

    http://featheranddress.com

  10. So ein schöner ausführlicher Beitrag!
    Den Plan für die Challenge habe ich mir gleich abgespeichert! Morgen geht es los!! Ich bin gespannt. Ich brauche wahrscheinlich hier und da einen Tritt in en Allerwertesten!

    Liebe Grüße – es war wunderschön das neue Jahr mir dir und Christian zu verbringen!
    Hella von http://www.advance-your-sytle.de

  11. Für mich ist der Jahreswechsel auch nicht der Startschuss um bei Null von vorn anfangen zu können/müssen. Wenn ich etwas ändern mag, dann nehme ich das sofort in Angriff (egal welche Zahl gerade auf dem Kalender steht^^).

    LG

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>