Boho Style Guide: Tipps und Must-Haves

Keine Stilrichtung ist so untrennbar mit Sommer, Sonne, Leichtigkeit und guter Laune verbunden wie der Bohemian Style. Der häufig einfach mit Boho(-Chic) abgekürzte Trend ist ein Dauerbrenner in der Modewelt. In der warmen Jahreszeit und insbesondere zur Festival-Saison ist er auch dieses Jahr wieder top aktuell. Allerdings unterscheiden sich die Boho-IT-Pieces der neuen Saison etwas von ihren Vorgängern – der Trend ist stärker, vielfältiger, eleganter und vor allem tragbarer. Alles dazu jetzt in meinem Boho Style Guide.

Boho Style Guide, Trendreport, Outfit Inspiration Boho Chic, Bohemian Trend, Fashion Blog, Modeblog, Blogazine, whoismocca.com

Boho Style Guide: Was bedeutet Bohemian?

Aber was genau bedeutet eigentlich Bohemian? Ursprünglich stammt das Wort „bohémien“ aus dem französischen und bedeutet so viel wie „Zigeuner“, in Anlehnung an die damaligen wandernden Flüchtlinge aus Zentraleuropa. Diese Menschengruppe zeichnete sich durch auffällige, ethnologisch „fremde“ Kleidung aus.

Im modernen Sprachgebrauch steht der Begriff „Bohemian“ allerdings sowohl für einen unkonventionellen, künstlerischen Lebensstil, als auch für die damit in Verbindung gebrachte Mode. Heute wird Boho-Fashion vor allem mit dem typischen Kleidungsstil der Flower-Power-Bewegung assoziiert.

Schwarze Boots kombinieren, Frühlings Outfit, Skinny Jeans, Chloé Faye, Boho Jacke Zara, Streetstyle, Fashion Magazin, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Die Hippies in den 60ern und der Boho Trend heute

Die „Hippies“ der 1960er Jahre drückten ihren friedvolle, freiheitsbetonte Lebensart durch unkomplizierte und zugleich verspielte Schnitte, fließende, psychedelisch gemusterte Stoffe und einer Fülle von filigranen Accessoires aus. Doch der Boho-Trend dieser Saison ist keine nostalgische Anlehnung an die Hippie-Zeit. Statt einem Relikt einer vergangenen Ära erwarten uns modische Innovationen und ungeahnte Einsatzmöglichkeiten.

 

Wer bisher dachte, der Boho-Chic wäre nur in der Freizeit tragbar und beschränke sich in seiner Zielgruppe auf feenhafte Mädchen mit langem, wallenden Haar und esoterischen Interessen, wird diesen Sommer positiv überrascht sein! Der Trend ist plötzlich in fast allen Lebenslagen und für alle Alters-, Figur- und Persönlichkeitstypen geeignet – dank der großen Vielfalt seiner modischen Interpretationen.

who is mocca, modeblog, fashionblog, folklore, outfit, flared jeans, spitzenkimono, stefanel outlet, herbstoutfit, whoismocca.comwho is mocca, blog, tirol, modeblog, innsbruck, rotes Kleid H&M, Miu Miu Vintage Handtasche beige, Stiefeletten beige Zara, Midheels, Frenchie, fedora primark, fringe kimono, fransen kimono, mango, boho, bohemian, hippie, festival outfit, ootd, whoismocca.com

Was macht den Boho Trend aus?

Den Boho-Style machen diese Saison eine Reihe vielseitiger und erstaunlich unkomplizierter Trend-Teile aus. Keine Form von Outfit ist so einfach zu kreieren wie ein Kleid plus Accessoires. Hier liegt einer der großen Vorteile des Trends, denn Maxikleider und Swing-Dresses in Paisley-, oder Floral-Prints sind zwei seiner Schlüsselelemente.

Das selbe Outfit Prinzip, nur in diesem Fall zweiteilig, lässt sich auch auf Kombinationen von Casual-Shirt und Maxi-Rock in Boho-Optik anwenden. Für den All-Over Bohemian-Flair werden diese Teile mit einem weiteren Essential kombiniert: Boots und Booties mit breitem Absatz und in gedeckten Farben. Stiefel, die bis zum Knie oder sogar darüber gehen, machen auch die kurzen Swing-Dresses für weniger mutige Fashionistas alltagstauglich.

Boho Jacke von H&M, Free People Jeans, Stella McCartney Schultertasche, Ankle Boots, Outfit in Beige, Frenchie, Streetstyle, Fashion Blog, whoismocca.comwho is mocca, modeblog, fashionblog, boho outfit, kiboots, sarenza, boho boots, senfgelber Trench, gelber mantel, lookbook, streetstyle, chloe faye, innsbruck, streetstyle austria, whoismocca.comBoho Outfit, Frühlings Outfit, Spring Outfit, Bohemian Hippie Look Spring, Dolce Vita Fringe Boots, Chloé Faye, Raga Tunika, Fashion Blog, Mode Blog, whoismocca.com

Die Stiefelette ist als knöchelhohe Variante ein wahrer Alleskönner: Sie harmoniert nicht nur hervorragend mit Kleidern und Röcken, sondern passt auch perfekt zu (bzw. unter) 70s Flare-Jeans. Diese Hosen gelten oft als unvorteilhaft, da sie das Bein optisch kürzer erscheinen lassen. Dieses Problem löst der Absatz der Booties im Nu – und dabei bleibt auch noch der legere Flair des Outfits erhalten. Oben trägt man dazu am besten ein Boho-Shirt mit Spitzen- oder Häkeleinsätzen und Glockenärmeln (vielleicht sogar im Off-Shoulder-Schnitt).

Generell passen zu jedem Boho-Outfit aber nicht nur Stiefel sondern, vor allem in den wärmsten Sommermonaten, auch verspielte Sandalen. Einzige Ausnahme: für Musikfestivals ist geschlossenes Schuhwerk empfehlenswert, um die sommerlich pedikürten Zehen zu schützen.

 

Boho Style Guide: Der perfekte Festival Look

Apropos Festivals – der Boho-Trend ist wohl nirgends so beliebt wie beim Freiluft-Musikgenuss. Wer sich diesen Sommer schon auf das ein oder andere Outdoor-Konzert freut, kann sich dank des Bohemian-Trends auch sicher sein, den Abend ebenso top gestylt wie unbeschwert genießen zu gönnen. Die luftigen Boho-Kleider sind durchlässig für eine kühle Brise, sie engen nirgends ein und man kann sich in ihnen frei bewegen.

Als ideales Festival-Schuhwerk bieten sich Riemchen-Ballerinas oder flache Booties an – darin kann man ausgelassen und schmerzfrei tanzen. Jedes Festival-Outfit ist erst mit den richtigen Accessoires und dem passenden Styling komplett. Beim Boho-Trend gilt in Punkto Schmuck: Mehr ist mehr. Die filigranen Trend-Teile im Ethno-Look lassen sich wunderbar miteinander kombinieren und „schichten“. Mehrere lange Ketten, Halsbändchen, Armreifen, Ringe an jedem Finger und sogar Head-Jewellery – die Festival Profis vom weltberühmten Coachella in Kalifornien machen’s vor.

Die kalifornischen IT-Girls zeigen auch, welche Frisur und welches Make-Up besonders Outdoor-Party-tauglich sind. Ein perfektes Boho-Outfit wird von weichen, unkomplizierten Beach-Waves oder einer raffinierten Flechtfrisur abgerundet. Im Gesicht wird ein natürliches Grund-Makeup von metallic-Akzenten um die Augenpartie aufgewertet. Weil das Wetter auf europäischen Festivals nicht immer so beständig ist, wie im Wüstenklima der amerikanischen West-Coast, ist als Outfit-Alternative bei kühlen Temperaturen ein Boho-Kimono als Cover-Up zu empfehlen.

who is mocca, blogger, tirol, fashionblog, streetstyle, innsbruck, flared jeans braun, flared hose suede, bootcut, jeff gallano flared pants, boho outfit, bohemian look, hippie outfit, kimono spitze lace, bucket bag türkis, petera, innsbruck, whoismocca.comwho is mocca, modeblog, fashionblog, tirol, österreich, austria, utopia island festival, sorel boots, boho look summer festival, sorel boots, whoismocca.comwho is mocca, modeblog, tirol, blog innsbruck, fashionblogger österreich, häkelkleid, boho look, frenchie, boho hairband diy, verspiegelte Sonnenbrille, kaviar gauche for zalando boots, whoismocca.com

Der Boho Trend im Alltag

Der Kimono ist aber auch eine großartige Möglichkeit, um einem Alltagsoutfit etwas Boho-Flair zu verleihen. Fließend, gemustert und vielleicht sogar mit Pom-Poms oder Fransen besetzt steht er Maxi-Kleid und Co. um nichts nach. Wem auch das noch zu auffällig ist, der kann den Boho-Chic ganz subtil mit hochwertigen Accessoires in jedes noch so seriöse Outfit integrieren.

 

DesignerInnen wie Isabel Marant bieten in ihren neuen Kollektion nicht nur eine Fülle eleganten Boho-Schmucks an, sondern experimentieren auch mit neuen Materialien wie Metallic-Stoffen oder Seide. Alles in allem scheint also der Boho-Trend der perfekte Begleiter für einen modisch gelungenen Sommer 2016 zu sein.

who is mocca, blog tirol, boho in the city, bohemian, hippie, chic, frenchie, jumpsuit, palazzo hose, mango, kimono, fransen, chanel jumbo beige 2.55, innsbruck, tirolblog, how to wear, how to style, wie kombinieren, whoismocca.comwho is mocca, modeblog, fashionblog, maxikleid im herbst, sommerkleid im herbst kombinieren, sandro ferrone kleid, trenchcoat, weste, chloe faye outfit, vic matie nietenboots, mango celine sonnenbrille, whoismocca.comwho is mocca, blog, tirol, innsbruck, austrianblogger, olympia world innsbruck, frenchie, boho, espadrilles, outfit kombinieren, aldo tasche chloe lookalike, spitfire sonnenbrille dior so real lookalike, mango pullover fransen, messy bun

Die 10 besten Shopping Tipps

  1. Perfekt zur Shorts oder zum Kleid passen diese Sandaletten mit Fransen in Cognacbraun oder Schwarz.
  2. Runde Sonnenbrillen sind wie für den Festival Style gemacht. Le Specs, Topshop und Even&Odd haben hier richtig schöne Modelle im Angebot.
  3. Schmuck ist in meinem Boho Style Guide auch ein sehr großes Thema. Die lange Halskette mit Muschelquasten passt super zu lockeren Camisole Shirts. Natürlich kann man sie auch im Lagenlook mit anderen Ketten tragen, wie zum Beispiel dieser Halskette mit Federanhänger. Dezenten Boho Liebhabern kann ich dieses Armband mit Perlen ans Herz legen.
  4. Ein Traum von einem Kleid ist dieses von Frock and Frill. Jetzt bleibt nur noch die Frage: Apricot oder Weiß?
  5. Tolle Shorts habe ich bei Topshop gefunden. Wie wäre es mit dieser weißen Häkelshorts mit Blumenmuster oder diese Fransenshorts im Festival Stil?
  6. Gehäkelte Tops stehen auch ganz weit oben auf meiner Boho Liste. Das weiße Bustier passt super für einen Tag am See oder am Strand. Ich trage es auch gerne mal als Bikini-Oberteil.
  7. Zu Shorts und Top passt ein Kimono perfekt. Hier gibt es einen transparenten Traum von Band of Gypsies. Mindestens genau so toll ist dieser Kimono von Even&Odd.
  8. Off Shoulder und Spitze? Das ist die perfekte Bluse zu diesem Jacquard Rock.
  9. mint&berry liefert den perfekten Strohhut in Beige oder Schwarz dazu.
  10. Zu guter letzt habe ich noch ein paar Taschen, passend zum Boho Trend herausgepickt. Von New Look gibt es einen Beutel mit Fransen, aber die wohl perfekteste Boho Tasche gibt es von Glamorous.
Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

22 Comments
  1. Wunderschöne Looks von dir! Boho steht dir unheimlich gut und ich liebe diesen Stil auch, vor allem im Sommer!
    Deine Auswahl ist sehr schön, ich weiß gar nicht wo ich anfangen und wo ich aufhören soll.
    Der Jacquard Rock von Topshop ist auf jeden Fall so toll, den habe ich direkt bestellt!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

  2. auch für mich ist der Boho-Chic ein Dauerbrenner – spätestens seit ich aus Indien zurück und total inspiriert bin.
    im Alltag schafft denke ich vor allem durch die richtigen Accessoires ein boho-inspiriertes Outfit – Taschen, Armbänder, Tücher sind einfach perfekt in knalligen Farben :)

    deinen sonnengelben Jumpsuit finde ich übrigens einfach wundervoll! hast du dafür zufällig auch einen Link? :D

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    1. Oh Indien war sicher super!
      Gerade mit Taschen und anderen Accessoires kann man da echt viel machen!
      Der Jumpsuit ist leider schon alt, war mal von Mango!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>