Fashion Week Berlin Outfit 1: schwarze Culotte, Schnürballerinas und Beuteltasche

who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com

Heute habe ich mein 1. Fashion Week Outfit für euch. Total relaxt sind diese Fotos am Sonntag, also noch einen Tag vor der eigentlichen Fashion Week entstanden. Da es an diesem Tag wirklich unerträglich heiß war, krochen wir erst in den Abendstunden aus der Wohnung und dementsprechend luftig und entspannt ist auch mein Outfit ausgefallen.

 

Fashion Week Berlin Outfit

Eine kurze Instagram-Übersicht meiner Fashion Week Outfits habe ich euch ja bereits gezeigt. Die schwarze Culotte von H&M ist aus einem Sweat-Stoff gemacht und demnach fühlt sie sich wie ein Jogger an. Perfekt für Reisen, wenn es bequem aber dennoch schick sein soll. Außerdem bin ich echt froh, dass ich damals diesen Fransen Kimono von Mango gekauft habe. Der passt einfach zu so vielen Outfits und ist auch an warmen Tagen nicht zu heiß.

Ich achte meist darauf, dass meine Schultern bedeckt sind da ich relativ schnell einen Sonnenbrand bekomme. Dieser Kimono ist also wie dafür gemacht. Sieht bestimmt auch am Strand über einem Bikini gut aus. Davon kann ich aber derzeit nur träumen – es ist Ewigkeiten her seit ich im Bikini über den Strand gehüpft bin. Ich glaube Mocca würde auch gerne mal das Meer sehen, wäre bestimmt lustig! :)

Wie gefällt euch mein 1. Fashion Week Outfit? 

who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, tirolblog, innsbruck, austrianblogger, fashion week berlin, ss 2016, culotte kombiniere, strappy ballerinas, sarenza, bucket bag fringes orange river island, whoismocca.com

schwarze Culotte: H&M // hier gibt es eine ähnliche schwarze Culotte
Schnürballerinas: Sarenza via Sarenza.de // hier findet ihr die gleichen strappy Ballerinas
Beuteltasche: River Island* // die gleiche orange Beuteltasche gibt es hier
Palmen Shirt: Bershka
Fransen Kimono: Mango
Sonnenbrille: H&M // hier gibt es eine ähnliche verspiegelte Sonnenbrille

Get the look

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

20 Comments
  1. Ach ich liebe Culottes so sehr – habe selbst jetzt endlich eine weiße gefunden und muss sie jetzt umbedingt einmal ausführen :) Viele meinen ja Culottes sollte man nur mit High Heels tragen aber mir gefallen sie viel mehr mit flachen Schuhen, wie du sie hier stylest!

    Alles Liebe, Theresa
    von theriswardrobe.com

  2. Cooler Look – Großstadthippie par excellence –
    auch wenn ich bei der Hitze momentan nur noch eine Option kenne: am liebsten gar keine Kleidung. Ist dann aber nicht mehr ganz so alltagstauglich :))

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>