Fashion Trends: 5 Tipps wie man den New British Style trägt

who is mocca, modeblog, fashionblog, new british style, british trends, boden, 5 tipps wie man den new british style trägt, whoismocca.com

New British Style. Könnt ihr mit diesem Begriff bzw. Trend etwas anfangen? Ich beschäftige mich ja beinahe täglich mit den verschiedensten Trends und schaue was zu meinem Blog passen könnte. Trendposts stelle ich total gerne zusammen, da ich so auch selbst sehr viel dazulerne und zugleich Outfit-Pläne schmiede.

Diesmal dreht sich eben alles um den New British Trend. Kate Moss, Alexa Chung, Sienna Miller, Cara Delevingne oder auch Suki Waterhouse machen es uns vor. Und auch während der Fashion Weeks in London kann man sich Inspirationen en masse holen. Inspiration overload sozusagen. Bekannt für den British Style ist die sogenannte „fearlessness“. British girls scheuen sich also nicht davor verschiedene Prints, Stile und Strukturen miteinander zu mixen. Zudem schaut es immer so aus als hätte man sich über das Outfit gar keine Gedanken gemacht. Einfach übergeworfen und top aussehen, das wollen wir doch alle oder? :)

5 Tipps wie man den New British Style trägt

  1. Undone
    Der Look sollte nicht zu gemacht aussehen. Wie vorhin erwähnt, sollte es so aussehen als hätte man nur eben schnell das erstbeste aus dem Schrank gegriffen bevor man auch schon zum nächsten Termin hetzte. Dazu gehört auch ein „out of bed look“ was Haare betrifft und gerne auch ein leicht verwischtes, aber sehr wohl gekonntes, Augen-Make-Up. Verschiedene Prints und Muster miteinander zu kombinieren von denen man nicht gedacht hätte dass sie zusammenpassen zählt übrigens auch dazu.
  2. Edgy und Feminin
    In der Mode ist ja alles erlaubt und so kombiniert man auch hier unterschiedliche Stilrichtungen miteinander. Zum schönen Spitzenkleid trägt man Leder Boots, eine rockige Lederjacke mixt man mit einem eleganten Abendkleid. Ein bisschen Punk à la Kate Moss darf beim British Style nicht fehlen!
  3. Layering
    Lagenlooks sind auch hier total angesagt. Über den Hosenanzug inklusive Blazer trägt man eine Lederjacke und gerne auch noch einen Schal dazu. Außerdem kann man auch in ein paar schöne Strumpfhosen investieren.
  4. Accessoires
    Schlicht gehaltene Outfits kann man mit tollen Accessoires aufpeppen. Ich denke dabei an rote Nägel und Taschen mit Hahnentritt Print. Auch Schals, Capes oder Ponchos mit Tartan Muster sind hoch im Kurs und very british.
  5. It’s raining cats and dogs
    Man sollte immer auf Regen vorbereitet sein. Wer sich viel in England aufhält, muss einfach damit rechnen. Ich war schon ein paar Mal in London und nasse Tage waren ebenfalls immer dabei. Nur gut, dass es mittlerweile auch einige stylische Regenschirme gibt. Gummistiefel sollte man also auch unbedingt im Schrank haben.

Meine liebste Stilikone, die den British Style perfektioniert hat, ist Kate Moss. Ihre Looks wirken alle total mühelos und lässig. Skinny Jeans stehen dieser Frau einfach genial gut und meiner Meinung nach hat sie die casual Looks perfektioniert. Neben einigen internationalen Shops findet man auch im Boden Online Shop so einige New British Kollektionen. Meine liebsten Teile zeige ich euch in den zwei folgenden Collagen:

Mom Jeans, Pumps, Mantel vom Freund oder auch Boyfriend-Coat, Boots und Loafer, Mantel in Camel, Hosenanzüge oder Skinny Jeans, Rollkragen Pullover und Fake Fur Jacken; Das alles sind Dinge die im Grunde nichts anderes als Basic-Teile sind. Hier macht die Kombination die Musik und so kann man aus wenigen Teilen seinem Kleiderschrank ein wenig britisches Flair verleihen.

Besonders schön finde ich den blauen Fake Fur Mantel. Dass man beim British Style auch Prints wie Leo tragen kann, finde ich natürlich äußerst gut. Ich als alte Leo-Fanatin! ;) Außerdem sollte eine schwarze Lederjacke in keinem Kleiderschrank fehlen, gerne auch aus Kunstleder. Der dunkelblaue Rollkragenpullover ist ebenfalls so ein Teil, das mich im Herbst begleiten wird. Passend zur Fake Fur Jacke, hat es mir auch dieser blaue Fell-Shopper angetan.


Was wäre der British Style ohne Gummistiefel? Genau, nur halb so viel Wert. Dazu kombiniere ich eine enge High-Waist Jeans und ein tolles Oversize Hemd in Blau. Ein Cape in klassischem Karo-Muster ist natürlich auch nie schlecht wenn es um das windige, gerne auch regnerische London geht. Wenn sich aber doch auch mal die Sonne blicken lässt, dann ist es von Vorteil eine Sonnenbrille dabei zu haben die überall dazu passt. Wie gefallen euch die Sachen?

Meine Lieben, was meint ihr? Welche Teile aus der Collage würden am besten zu mir passen? Ich bin mir noch etwas unschlüssig welche ich davon auswählen soll. Spätestens in 2-3 Wochen werde ich euch dann ein Outfit mit Teilen davon zeigen. Ihr könnt dabei mitbestimmen wie ich meinen Look gestalte.

Ist der New British Style auch etwas für euch? Was würdet ihr bestellen?

In Zusammenarbeit mit dem Boden Online Shop. 

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

23 Comments
  1. Liebe Verena,

    ich hab keine Ahnung, welche Teile ich für dich aussuchen würde, ist wirklich schwer finde ich. Mir persönlich gefällt der Rolli aber sehr gut, bin schon lange ein Fan von Turtlenecks (hab sogar einen im aktuellen Post an =D).

    Schönen Start in die Woche euch allen!

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

  2. Die zweite Zusammenstellung würde ich glatt so übernehmen! Bin zwar kein Fan von Gummistiefeln im Alltag aber die schauen tatsächlich mal ganz schön aus und passen super gut zum restlichen Outit :)
    Ich glaube der 2. Look würde dir persönlich auch besser vom Stil stehen!

    Ganz liebe Grüße Dilara
    von http://www.dilarafeenstaub.wordpress.com

  3. Ich liebe Brit Chic schon immer, denn ich bewundere die Londoner seit eh und je für ihren unverwüstlichen Stil. Man trifft jeden Tag unzählige Leute auf der Straße, bei denen man sich fragt, wie sie nur auf diese Kombi gekommen sind. Ich bin darin völlig unfähig *lach*.
    Ich wandere auf ausgetretenen Pfaden und würde nie Boots zum Spitzenkleid kombinieren.
    Liebst
    Kali von Miss Bellis Perennis

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>