Kolumne: Was bedeutet Erfolg für mich?

Nach einem Beauty und einem Interior Beitrag folgt heute eine Kolumne von Spunkyrella und mir. Heute dreht sich bei uns alles um das kleine Wörtchen Erfolg, in welches man so viel verschiedenes hinein interpretieren kann. Was bedeutet Erfolg eigentlich für mich, wie spürt man ihn und was kann ich tun um erfolgreich zu sein und zu bleiben? Alles Fragen die mich beschäftigen und die ich versuche in diesem Beitrag zu beantworten.

Was Erfolg für mich bedeutet, Kolumne, Lifestyle Magazin, whoismocca.com

Was bedeutet Erfolg für mich und was nicht?

Erfolg bedeutet für mich, etwas selbst aufzubauen und zu erreichen und in meinem Fall auch mein eigener Chef zu sein. Das erfüllt mich und ist trotz viel Arbeit etwas, auf das ich mal zurückblicken kann. Egal wie lange ich diesen Job ausübe, ich stecke meine ganze Energie in etwas rein worauf ich stolz bin.

Erfolg bedeutet für mich, mir bestimmte Dinge leisten zu können. Sei es eine Designer-Tasche, eine Wimpernverlängerung oder ein spontaner Städtetrip. Dabei kommt es gar nicht so sehr drauf an, wie teuer diese Dinge sind. Es kommt mir mehr darauf an, dass ich relativ spontan entscheiden kann, ob ich mir etwas gönne oder nicht. Und das empfinde ich persönlich als echten Luxus.

Erfolg bedeutet für mich, selbst entscheiden zu können ob ich etwas machen möchte oder nicht. Unabhängigkeit ist für mich sehr wichtig und mit dieser beweise ich mir vor allem selbst, dass ich etwas schaffen kann. Das heißt natürlich nicht, dass ich alles alleine durchziehen oder auf die Beine stellen will. Es bedeutet für mich, dass ich das tun kann was ich gerne tun möchte ohne viel Kompromisse eingehen zu müssen.

Erfolg bedeutet für mich nicht, in etwas besser zu sein als andere. Ich denke wenn man den innerlichen Druck hat, besser als jemand anderer zu sein oder zu werden, besteht die Chance sich selbst zu verlieren.

Erfolg bedeutet für mich nicht, so viel Geld zu verdienen, damit man nie wieder arbeiten muss. Ich denke es ist wichtig, dass man einen Job hat der einem zu mindestens 80 % gefällt und man stolz auf das sein kann, was man in seinem Leben dadurch erreicht.

Erfolg bedeutet für mich nicht, im Mittelpunkt zu stehen. Ich bin zwar in der Online-Welt sehr präsent, genieße aber diesen passiven Erfolg mehr, als wenn ich täglich aktiv zur Verfügung stehen müsste.

Was Erfolg für mich bedeutet, Kolumne, Lifestyle Magazin, whoismocca.com

Wie fühlt sich erfolgreich sein für mich an?

Für mich fühlt sich erfolgreich sein zum einen befreiend und zum anderen auch belastend an. Es ist einerseits befreiend, weil ich mit dem was ich liebe Erfolg habe und noch dazu Geld verdiene. Es ist andererseits aber auch manchmal belastend, weil man nie weiß was auf einen zukommen wird. Ich bin selbstständig und stecke täglich viel Energie in eigene Projekte rein, kann mir aber dennoch nie sicher sein, was in ein paar Monaten sein wird.

Was die Zukunft betrifft habe ich zwar Pläne, muss diese aber natürlich immer den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Dadurch, dass ich mein eigener Chef bin, kann ich mir auch mal einen Tag unter der Woche einfach frei nehmen. Auch das ist für mich ein Gefühl von Erfolg, denn keiner beschwert sich bei mir, wenn ich um 14 Uhr im Café sitze und ich die Sonne genieße.

Wie sehen andere den Erfolg?

Das ist gar kein so einfaches Thema. Erfolg hat natürlich sehr viele positive Seiten. Mir kommt aber vor, je erfolgreicher man selbst als Person ist, desto mehr Nachahmer, Neider und auch falsche Freunde kommen zu Tage. Neid und Gehässigkeit sind auch zwei Dinge, die ich verabscheue und nur negative Energie verbreiten. Ich bin davon so gut wie gar nicht betroffen und das weiß ich auch zu schätzen. Nachahmer gibt es natürlich in jeder Branche, aber so lange es sich in Grenzen hält, ist es für mich eher ein Kompliment und eine Bestätigung, dass man etwas richtig gemacht haben muss.

Erfolg ist dazu da, ihn auch mit anderen zu teilen und andere daran teilhaben zu lassen. Ich habe gelernt, dass alles was man austeilt und gibt, irgendwann auf andere Weise wieder zurückkommt. Das betrifft sowohl Gutes als auch Schlechtes. Deswegen sollte man sich stets bewusst sein was man tut und wie man mit bestimmten Dingen umgeht. Wenn man in der Öffentlichkeit steht, dann ist das umso wichtiger.

Was Erfolg für mich bedeutet, Kolumne, Lifestyle Magazin, whoismocca.com

Wie bleibe ich erfolgreich?

Wenn es dafür ein Geheimrezept gibt, dann immer her damit! Ich denke wenn man etwas macht, worauf man stolz ist und es sich mit dem eigenen Leben und der Umgebung gut vereinen lässt, dann ist man einem dauerhaften Erfolg schon sehr nahe. Erfolg hat nicht unbedingt etwas mit Geld zu tun und Erfolg kann sich auch verändern bzw. weiter entwickeln.

Bedeutet Erfolg für mich aktuell in erster Linie mein Blog, kann es in 5 Jahren schon ganz anders aussehen. Vielleicht habe ich dann erfolgreich eine kleine Familie gegründet. Ob ein Kind oder noch mehr Hunde lasse ich hier jetzt mal noch offen. Aber das alles sind Faktoren die Erfolg bedeuten können. Und eine funktionierende Familie zu haben empfinde ich persönlich als sehr großen Erfolg.

Ein persönlicher Erfolg für mich ist es auch, einen Partner zu haben bei dem ich so sein kann wie ich bin. Lustig, launisch, unterhaltsam, traurig – Christian macht alles mit und ist immer da. Es gibt keinen anderen Menschen der mich so gut kennt und der auch weiß was ich denke. Teilweise gruselig, aber im Endeffekt immer gut.

Das kleine Wörtchen Erfolg und auch wie man dauerhaft erfolgreich bleibt, kann ich nicht definieren. Es gibt im Leben einige Hoch’s und Tief’s, es gibt gute und schlechte Zeiten. Wenn wir aber das beste daraus machen, dann kann im Nachhinein auch eine schlechte Zeit irgendwann Erfolg bedeuten.

Was bedeutet Erfolg für euch? Ich bin gespannt.

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

13 Comments
  1. schön geschrieben! und die fotos sind ein traum. ich komm bald wieder hahaha… erfolg bedeutet für mich, sich anderen gegenüber fair zu verhalten und das tun zu können, was einem spaß macht! erfolg ist für mich eine arbeit, die mich erfüllt und glücklich macht!

    Alles Liebe,
    Trixi

  2. Ein schöner Artikel! Ich finde es so wichtig, dass wir den Erfolgsbegriff hinterfragen und eben nicht nur am Status unseres Bank-Kontos messen. Ich habe selbst über diese Frage vor einiger Zeit auf meinem Zweitblog geschrieben und für mich war die Quint-Essenz: Ein erfolgreiches Leben, das wäre für mich ein achtsames Leben. Damit bleibt enorm viel Freiheit, was ich tue, es kommt mehr auf das WIE an, das darunter liegt. Und genau wie du schreibst, kann das in verschiedenen Lebensphasen auch ganz unterschiedlich aussehen – was aber bleibt, ist die Dankbarkeit und das bewusste Erleben der Dinge. Ich lass den Link zum Artikel mal da, vielleicht ist er auch für die eine oder andere interessant: http://thirtyplus.de/das-geheimnis-des-erfolgs. Liebe Grüße! Kea

  3. Liebe Verena,

    einer der schönsten Posts den ich seit langem gelesen habe!! ich stimme dir in vielen Punkten zu! Für mich bedeutet Erfolg auch eine intakte, „gut funktionierende“ harmonierende Familie zu haben. Ob diese Familie eine Großfamilie ist oder nur aus Frau+Partner besteht, ist dabei völlig egal!
    Außerdem finde ich Selbstbestimmtheit total wichtig, also die Freiheit für sich selbst entscheiden zu können, wie man leben möchte.

    Einen Job der einen ausfüllt, eine stabile und gesunde Partnerschaft und Zufriedenheit – das sind für mich Erfolgsfaktoren!
    Liebe Grüße
    Jenny

  4. liebe Verene,
    deine Gedanken rund um dieses kleine Wörtchen Erfolg finde ich sehr interessant und sehe das auch sehr ähnlich.
    es ist großartig, sich Erfolg mit etwas ganz eigenem aufbauen zu können – das sollte eigentlich am besten jeder so machen :)
    leider merke ich aber auch, dass Erolg häüfig auch von anderen abhängig ist, so wie wir Menschen individuell von anderen Menschen abhänig sind.
    letzenendes ist Erfolg aber auch etwas ganz eigenes, etwas dass in einem drinnen entsteht und das klappt am besten, wenn man tut, was man mag, bzw. mag was man tut :)

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  5. Liebe Verena,

    schön geschriebener und wichtiger Artikel!
    Erfolg bedeutet für mich in erster Linie das zu verwirklichen, was man erreichen möchte. Egal was das ist. Inhaltlich ist es sicher von Mensch zu Mensch verschieden.
    Neider gibt es überall, leider. In unserer Kultur scheint es nur schwer möglich zu sein sich für einen anderen vorbehaltlos zu freuen.
    Einen Aspekt deines Artikels finde ich besonders interessant: du sprichst mögliche Veränderungen an, vielleicht auch was den Blog angeht. Das findet sich überaus selten, alle scheinen zu denken, dass es genau so weitergeht bis in alle Ewigkeit. Dabei ist nichts ewig und alles unterliegt Veränderungen.

    Liebe Grüße
    Claudine
    http://www.claudinesroom.com

  6. Ich bin froh, dass wir uns für dieses Thema entschieden haben! Was für eine spannende Diskussion! Ich finde auch, dass es das wichtigste ist sich selbst nicht zu verlieren und mehr auf sich und seine Wünsche und Bedürfnisse zu achten und nicht so sehr auf das, was die Gesellschaft als erfolgreich ansieht!

    xo

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>