Designer Second Hand Fashion auf rebelle.de

who is mocca, fashionblog tirol, fashionblog austria, designer second hand vintage shop, rebelle.de

Auf Kleiderkreisel bin ich schon ewig aktiv. Ich kaufe und verkaufe monatlich tolle Sachen und freue mich immer wieder wenn etwas neues für wenig Geld bei mir einzieht. Da ich regelmäßig meinen Kleiderschrank ausmiste bzw. ausmisten muss aufgrund akuten Platzmangels stelle ich dort fast wöchentlich neue Sachen ein. Die meisten Sachen sind wie neu und wurden nur wenige Male getragen. Habe ich aber vor ein teureres Teil zu verkaufen bzw. etwas von einer hochwertigen Marke dann suche ich mir eine andere Plattform wo ich auch noch einen angemessenen Preis für meine Ware bekomme. Derzeit spiele ich mit dem Gedanken meinen Cardigan von Kenzo und eine Designertasche zu verkaufen und dazu werde ich die Plattform von rebelle.de nutzen. Dort können wir unsere Designer-Schätze verkaufen und sind voll abgesichert. Darum stelle ich teurere Sachen auch eher selten bei Ebay ein, ganz einfach weil ich mir jegliche Probleme und Diskussionen ersparen will.

Es gibt dann auch noch 2 Möglichkeiten wie man Artikel verkaufen kann:

Vorteile beim Selbstverkauf:
Man stellt den Artikel mit eigenem Text und Bildmaterial ein. Nach erfolgreichem Verkauf schickt man den Artikel an rebelle.de und die prüfen den Artikel auf Echtheit und Qualität. Nach Prüfung versenden sie den Artikel an die Käuferin und schreiben deinem Konto den Verkaufserlös gut.

Vorteile des Concierge-Service:
Man sendet den Artikel an rebelle.de und sie übernehmen das Porto. Sie prüfen den Artikel auf Echtheit und Qualität und erstellen professionelle Texte und Fotos. Nach Verkauf versenden sie den Artikel an die Käuferin und schreiben deinem Konto den Verkaufserlös gut.

who is mocca, fashionblog tirol, fashionblog austria, designer second hand vintage shop, rebelle.de

Einen Gewinn werde ich mit meinem Verkauf wahrscheinlich nicht machen, da ich mir für das Geld das ich bekomme wieder ein neues Teil gönnen will. Und zwar habe ich eine Chanel-Tasche im Auge. Da werde ich noch ein bisschen was drauf legen müssen aber das ist ja eine Investition für einige Jahre. Eine Tasche von Chanel steht schon lange ganz oben auf meiner Wunschliste und diesen Wunsch würde ich mir gerne bald erfüllen. Mir ist es hierbei egal ob die Tasche neu oder gebraucht ist. Solange sie in einem einwandfreien Zustand ist und auch auf Echtheit geprüft wurde kann ich auch mit einem Vintage-Teil glücklich werden. Am liebsten wäre mir eine Chanel in einem hellen beige oder nude. Diese Farbe finde ich einfach viel passender als schwarz denn sie wirkt nicht so hart und passt ebenfalls zu allem. Aber auch die schwarze Chanel Hobo-Bag die ihr auf dem Bild sehen könnt würde mir total gut gefallen, leider war ich hier zu langsam und sie ist nun schon verkauft. Warten lohnt sich also nicht immer!

Spricht euch diese Seite an? Wenn ja, würdet ihr selbst verkaufen oder den Concierge-Service nutzen?

who is mocca, fashionblog tirol, fashionblog austria, designer second hand vintage shop, rebelle.de

 

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

6 Comments
  1. Hört sich nach einer tollen Plattform an. Ich wäre sicher ein Fall für diesen Service, weil ich für den Verkauf viel zu faul bin. Ich habe mir schon ewig vorgenommen, auch mal was bei Kleiderkreisel einzustellen. Bisher leider ohne Erfolg…

  2. Hallo zusammen,

    habe letzte Woche mir die Arbeit gemacht und bei Rebelle einige Sachen eingestellt(hochwertige Markenware, teilweise sehr wenig getragen)
    alles Marken von denen schon einige auf dieser Plattform erhältlich sind.
    Habe die Bilder überarbeiten müssen, da es nicht den Anforderungen entsprach, dann bekam ich eine Mail das
    die Sachen auf Echtheit geprüft werden, wie das geht nur anhand der Bilder ist mir fraglich,
    ok meine Sachen sind alle echt, deswegen hatte ich keine Bedenken.
    Einen Tag später bekam ich die Mail das alle Kleidungsstücke abgelehnt wurden.
    Angeblich da sich die Marken schlecht verkaufen lassen. Ich hatte 6 Kleidungsstücke von 5 unterschiedlichen Designern. Diese Designer sind alle auf der Plattform zu finden. Ich finde das total ärgerlich da man sich die Mühe macht, und dann wird alles abgelehnt. Ich habe mich wieder löschen lassen

    1. Das ist natürlich sehr ärgerlich Stephanie. So etwas ist mir noch nie passiert!
      Aber du findest sicher eine anderen 2nd Hand Plattform, probier es doch mal bei Vestiaire Collective! Die mag ich total gern!
      Liebe Grüße,
      Verena

    2. Stephanie,
      Rebelle ist ein chaotisches Platform. Eine Sendung war schon am 13.02.2015 bei Rebelle angeliefert und bis 19.02.2015 bekam ich jeden Tag ein Mail das die Sendung noch nicht da war.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>