Fashion Week Berlin 2015 Review – So waren meine Tage in Berlin

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Was war das für eine Woche. Davon muss ich mich erst mal erholen. Wir waren eigentlich täglich von 8 Uhr Morgens bis 21 oder 22 Uhr Abends unterwegs. Anschließend stand noch Blog-Arbeit, aber vor allem die Arbeit für unser Magazin Madison Coco auf dem Programm. Dort könnt ihr auch noch unseren Fashion Week Berlin Feed anschauen, falls ihr etwas verpasst habt. Eine genaue Review zu den einzelnen Shows und zu den Designern findet ihr ab heute auch täglich auf Madison Coco, wir zeigen euch unsere liebsten Kollektionen der Fashion Week Berlin 2015. Die Fotos von diesem Post wurden alle mit einem iPhone gemacht.

Jasmin und ich reisten schon am Samstag vor der Fashion Week an, wir hatten immerhin auch 9 Stunden Zugfahrt von Tirol nach Berlin zu bewältigen. Hella holte uns dann vom Bahnhof ab und ich verbrachte auch die ganze Woche bei ihr im Gästezimmer. Hotel Hella ist echt zu empfehlen! ;) Nein, wir hatten wirklich eine tolle Zeit und am liebsten hätte ich meinen Berlin Aufenthalt noch verlängert. An diesem Abend schauten wir auch noch bei KALA vorbei, denn dort haben wir uns ein paar hübsche Kleider für ein Shooting ausgesucht.

Anschließend ging es noch weiter zur 1-jährigen Geburtstagsparty von Püppikram. Silke von Püppikram ist eine Freundin von Hella und in ihrem Beauty-Salon drehen sie auch meistens ihre Make-Up Videos. So gegen 24 Uhr machten wir uns dann auf den Heimweg, länger hätte ich es an diesem Tag nicht mehr geschafft. So eine lange Zugfahrt ist halt auch nicht wirkliche eine Erholung. Außerdem hat die Fashion Week meinen Schlafrhythmus ganz schön durcheinander gebracht, ihr müsst wissen ich gehe gerne um 22 Uhr ins Bett und stehe um 6 Uhr auf! ;)

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Den Sonntag starteten wir gemütlich und investierten die freie Zeit noch in unsere Blogs. Vor allem war es an diesem Tag auch unerträglich heiß und wir vegetierten in Hella‘s Wohnzimmer vor uns hin. Abends suchten wir uns dann noch eine Straße um Outfit-Fotos zu machen und anschließend ließen wir den Abend mit Cupcakes und einer leckeren Pizza ausklingen.

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Am Montag kam dann auch noch Jessy dazu. Das Madison Coco Gründer-Team war nun endlich vereint! Recht früh am Morgen trafen wir uns mit Jasmin und starteten eine kleine Sale-Shopping Tour. Ich brauchte natürlich auch was für meine Männer und meine Mama, die ja in der Fashion Week Woche als Hundehotel fungierte. Am Nachmittag statteten wir der Hashmag Blogger Lounge einen Besuch ab und ich freute mich total, mal auf bekannte Blog und Instagram-Gesichter zu treffen und mit den Mädels mal in „echt“ zu quatschen. Später am Abend stand dann noch ein Shooting für unser Madison Coco Magazin auf dem Programm. Ich freue mich schon darauf euch die Bilder zu zeigen.

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Am Dienstag ging es dann schon los mit den Shows und Events. Gar nicht so leicht alles revue passieren zu lassen, gut dass wir bei Hella so ein großes Board hatten wo wir alles geplant haben – ein Foto davon liegt gerade vor mir und mir fallen ständig neue Sachen ein die wir ja gemacht haben. :) An diesem Tag starteten wir mit Lena Hoschek, Jessy und Jasmin besuchten anschließend noch die Show von Vektor. Währenddessen ließen Hella und ich uns von Silke von Püppikram ein bisschen hübscher machen, denn für uns war es bereits Zeit für die Cover PR-Party beim Haubentaucher. Es war eine schöne Party die wir noch rechtzeitig vor dem Unwetter verlassen haben. Da ist es ja anscheinend ziemlich zugegangen.

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Der Mittwoch war wohl der stressigste aller Tage. Früh Morgens stand die Show von Anja Gockel am Programm. Wirklich eine sehr schöne Show mit tragbarer Mode. Bei den Shows habe ich eigentlich bei jedem Designer etwas gefunden das ich auch tragen würde. Ist doch schön, wenn sie alltagstaugliche Mode zeigen! Nach Anja Gockel waren wir bereits gespannt auf die Fashion Safari von Anne Gorke, aber irgendwie fiel die viel kleiner aus als gedacht. Es war einfach ein simpler Klein-LKW mit ein paar Puppen welche die neue Kollektion trugen. Da haben wir uns glaube ich alle etwas mehr erwartet. Nichts desto trotz habe ich mich in einen beigen Mantel aus ihrer Kollektion verliebt, aber ich Schaf habe ihn vor lauter Staunen vergessen zu fotografieren.

Nach Minx und Franziska Michael war auch noch ein Besuch im Blogger Bazaar Loft drin. Was für ein schönes Loft sie sich da ausgesucht haben, wirklich ein schöner Ort um wieder etwas Kraft zu tanken! Nach einem leckeren Essen, einer kleinen Tour durch das Loft und einem leckeren Kaffee von Nespresso ging es schon wieder weiter zu Rebekka Ruétz. Auf diese Show war ich am meisten gespannt, denn schließlich kommt die liebe Rebekka ja auch aus Innsbruck. Und wow, wir waren alle begeistert. Die Prints hat sie super in alltagstaugliche Mode verwandelt und ich habe mich direkt in einen Jumpsuit mit weitem Bein verliebt. Aber auch das Lederkleid war einfach traumhaft. Hut ab Rebekka! Nach dieser Show waren wir alle schon ziemlich müde und beschlossen daher nur noch einen Abstecher zu Gina Tricot zu machen. Die neue Kollektion sieht wirklich sehr vielversprechend aus und ich freue mich schon sehr darauf. Den Abend schlossen wir mit einem leckeren Essen ab.

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Den Donnerstag erklärten wir zum Messen-Tag. Ich war ja zuvor noch nie auf so einer Messe und wollte unbedingt mal schauen was die so können. Wir starteten gleich in der früh mit der Premium und ich war direkt überwältigt von so viel Kleidung. Ich bin ja nur froh, dass man bei solchen Messen nicht zum shoppen kommt. ;) Ganz besonders angetan haben es mir die neuen Kollektionen von Antik Batik, Lala Berlin und Vic Shoes. Ein Träumchen sag ich euch! Mittags schauten wir kurz bei JustFab vorbei und tankten wieder etwas Kraft für den nächsten Akt. Von der Bread & Butter habe ich mir nicht allzu viel erwartet und das war auch gut so. 2 relativ spärlich gefüllte Hallen. Dennoch fand ich den Stand von Mavi richtig cool. Außerdem bin ich hier auch auf ein paar tolle Start-Up Unternehmen gestoßen. Danach ging es ab zu Shopstyle. Dort gab es wieder etwas leckeres zu futtern (und ich dachte schon ich komme während der FW nicht zum essen!!), Jasmin ließ sich ihr Make-Up auffrischen und ich machte Bekanntschaft mit diesem lustigen Foto-Automaten. Nach einem kurzen Abstecher zuhause schauten wir uns noch die Show von Piroschka an. Sehr schöne Schnitte und detailverliebt.

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Huch, schon Freitag – die Woche verging wie im Flug. Am Vormittag traf ich mich mit Jasmin und so gegen 12 Uhr schauten wir beim Fashion Blogger Café vorbei. Es war recht schnell recht voll aber richtig schön. Wir blieben ein paar Stunden und dann mussten wir auch schon wieder los, denn die Show von Ewa Herzog wartete auf uns. Wow, diese Show von ihr hat mir neben Rebekka Ruétz definitiv am besten gefallen. Was für ein tolles Stilgefühl. Anschließend besuchten wir noch das Büro von Schwarzlose Berlin und schnupperten uns durch ihre Parfümauswahl. Mehr dazu lest ihr auch bald hier auf meinem Blog. Nach der Show ging es ab zu Monsieur Voung. Ich habe noch nie so einen leckeren, überbackenen Tofu gegessen. Wenn ihr aus Berlin seid, dann wird euch dieses Restaurant bestimmt etwas sagen und wenn nicht, dann müsst ihr es bei Gelegenheit einmal ausprobieren!

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.comwho is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Am Samstag Morgen trat Jessy bereits die Heimreise an. Hella und ich gingen danach erstmal so richtig gut frühstücken, denn dafür war während der Woche nicht wirklich Zeit. Anschließend schlenderten wir noch durch die Stadt und ich musste noch einen extra Koffer kaufen. Jaja, Goodie-Bags und so brauchen halt Platz. Zu den Goodie-Bags wird auch noch ein separater Post folgen, da sind teilweise echt super Produkte dabei die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Sonntag morgen stand dann die Heimreise von Jasmin und mir auf der Tagesordnung. 8 1/2 Stunden Zug fahren hat schon was. Wir konnten aber eh einiges aufarbeiten und ein kleiner Power-Nap zwischendurch war auch drin. ;) So meine Lieben, das war also meine Fashion Week Woche in Berlin. Vollgespickt mit tollen Shows, Events, Gesprächen. Hier noch mein Fazit:

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Fashion Week Berlin Fazit:

Was war das für eine Woche. Da ich das erste mal zu Gast bei der Fashion Week in Berlin war, wusste ich auch nicht was mich erwarten wird. Von Jessy’s Erzählungen her, war ich aber schon sehr neugierig und die Einladungen zu den Shows taten ihren Rest. Wir hatten zwar täglich einen vollen Plan, es blieb aber auch immer Zeit für ein gutes Essen oder einen gemütlichen Plausch auf Hella’s Balkon. Wir haben uns einfach eine gute Zeit gemacht und ich bin wirklich froh, dass ich so tolle Mädels und Freundinnen um mich herum gehabt habe. Jasmin, Hella und Jessy – ich hab euch lieb! :)

Ich muss sagen ich habe in dieser Woche auch keine negativen Erfahrungen mit anderen Blogger-Mädels gemacht. Es hat mich total gefreut mal ein paar Mädels wie zum Beispiel jestil, a-ddicted, thefancylifestyle, puppenzirkus oder auch romistyle mal näher kennen zu lernen. Es hat mich teilweise auch gewundert dass mich so viele gleich erkannt haben, da ich sonst immer wieder mal den Spruch „Ohne Mocca hätte ich dich fast nicht erkannt!“ gehört habe! :) Wenn man sich nur vom Blog oder Instagram kennt dann braucht man zwar manchmal einen zweiten Blick aber ein freundliches „Bist du es wirklich?“ hat schon jedes Eis gebrochen! ;) Mit einigen hätte ich gerne mehr gequatscht und sie besser kennengelernt aber das wäre leider zeittechnisch nicht möglich gewesen.

Ich kann nur sagen dass ich eine gute Zeit hatte und die Fashion Week genießen konnte. Ich freue mich schon richtig auf die kommende, denn da wird dann wahrscheinlich auch mein Freund mit dabei sein und auch mit Madison Coco haben wir da einiges vor! Wenn ihr wie oben bereits erwähnt noch weitere Infos zu den Designern und Shows haben möchtet, dann schaut ab heute bei Madison Coco vorbei. Da wird es nun täglich ein neues Fashion Week Update geben.

Wie habt ihr die Fashion Week empfunden?

who is mocca, fashion week berlin, review, erfahrungen, blogger fashion week, show, designer, red carpet, ss 2016 designer, whoismocca.com

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

27 Comments
  1. Hallo Verena! Was für tolle Fotos! Man sieht euch den Spaß förmlich an. Das das alles mit viel Stress verbunden ist glaube ich dir gerne. Aber es hat sich bestimmt gelohnt.
    LG Susi

  2. Man liest ja gerade in den letzten Tagen, wie unfreundlich und egoistisch angeblich viele auf der Fashion Week wären, deswegen freut es mich umso, dass du die gegenteilige Erfahrung gemacht hast. :) Vielleicht sieht man sich bei der nächsten Fashion Week auch! :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

  3. Super Eindrücke, die du da mit uns teilst. Vielen Dank! Freue mich sehr, dass es dir in Berlin so gut gefallen hat. Monsieur Voung kenne ich auch. Ist wirklich toll. Klingt alles so spannend, was du erlebt hast. Ich hoffe auch dass ich dich und viele andere bekannte Blogger einmal persönlich treffen werde.

    Liebste Grüße, Anne-Catherine
    http://www.fashcation.com

  4. Schön, dass man endlich auch einmal einen positiven Post liest. Ich kann mir gut vorstellen, dass es von einem selbst abhängt, ob man dort eine gute Zeit hat. Ihr Mädels scheint ein verdammt tolles Team zu sein. Und dann macht es sicher doppelt so viel Spaß :)

  5. Wie cool ist das denn – Beachflair und Sandstrand :-) Dein Fransenoutfit finde ich sehr lässig und dennoch schick, diese Kombi gefällt mir richtig gut.

    LG, Tina

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>