Eat Seasonal: Himbeer-Grießauflauf

who is mocca, blogger, tirol, foodblogger, tirolblog, innsbruck, healthy, eat seasonal, clean eating, himbeer grießauflauf, rezept, fitnessblog, whoismocca.com

Eine Blogparade wo es nur ums Essen geht? Oh Gott wie genial dachte ich mir, als mich Vicky fragte ob ich auch dabei sein möchte. Ich esse leidenschaftlich gern. Es gibt ja auch einfach zu viele leckere Sachen auf dieser Welt. Mit „Eat Seasonal“ werden wir euch von nun an jeden Monat mit leckeren, saisonalen Rezepten versorgen. Wir haben uns gedacht wir starten mit leckeren Himbeeren. Man glaubt ja kaum wie viele Rezepte da möglich sind. Schaut auch bei den anderen Mädels rein. Da gibt es leckere Desserts, Getränke und einiges mehr!

Eat Seasonal: Himbeer-Grießauflauf

Bei mir findet ihr heute einen leckeren Himbeer-Grießauflauf. Ich habe das Rezept für 3-4 Personen gemacht. Wir sind gute Esser, als reicht es bei uns eher für 3 Portionen! ;) Da der Grießauflauf aber sehr sättigend ist, braucht man im Normalfall auch nicht so viel davon. Ich habe eine Portion warm gegessen und eine weitere kalt zum Frühstück. War beides total lecker. Ich glaube mit ein paar Kugeln Eis könnte das auch super schmecken, probiert es einfach aus!

Zutaten Himbeer-Grießauflauf

– 500 ml Milch (ich habe Sojamilch verwendet, Mandelmilch schmeckt auch sehr lecker!)
– 20 g Butter
– 1 Packung Vanillezucker
– 1 Prise Salz
– 100 g Grieß
– 250 g Magerquark/Topfen
– 4 Eier
– 5 EL Zucker
– 300 g gefrorene Himbeeren
– Öl oder Butter für die Backform

In einem mittleren Topf Milch, Butter und Vanillezucker aufkochen, anschließend den Grieß einrühren und zur Seite stellen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Etwas Zucker dazugeben. Nun geben wir den Magerquark/Topfen zum Grießgemisch dazu und verrühren es. Das gleiche passiert mit dem Eigelb und dem restlichen Zucker. Gut durchmischen und schließlich noch das geschlagene Eiweiß unter die Grießmasse heben, damit es schön fluffig wird. Zu guter letzt geben wir noch die gefrorenen Himbeeren dazu und mischen das ganze vorsichtig durch.

Der Himbeer-Grießauflauf geht ziemlich auf, daher die Auflaufform nur maximal bis zur Hälfte befüllen. Die Form habe ich vorab mit etwas Butter gefettet. Nun geben wir die Grießmasse in die Form und ab damit ins Rohr. Wer mag, kann das ganze noch mit Nüssen, Zucker oder Zimt bestreuen. Mein Backofen ist sehr schnell. Bei 180° Grad Heißluft habe ich das ganze 25 Minuten im Rohr gelassen. Teilweise werden aber auch doppelt so lange Backzeiten angegeben. Einfach im Auge behalten. Mahlzeit!

who is mocca, blogger, tirol, foodblogger, tirolblog, innsbruck, healthy, eat seasonal, clean eating, himbeer grießauflauf, rezept, fitnessblog, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, foodblogger, tirolblog, innsbruck, healthy, eat seasonal, clean eating, himbeer grießauflauf, rezept, fitnessblog, whoismocca.com who is mocca, blogger, tirol, foodblogger, tirolblog, innsbruck, healthy, eat seasonal, clean eating, himbeer grießauflauf, rezept, fitnessblog, whoismocca.com

who is mocca, blogger, tirol, foodblogger, tirolblog, innsbruck, healthy, eat seasonal, clean eating, himbeer grießauflauf, rezept, fitnessblog, whoismocca.com

Montag: What Ina loves
Dienstag: Puppenzimmer
Mittwoch: Provinzkindchen
Donnerstag: We love handmade
Freitag: HibbyAloha
Samstag: Who is Mocca?
Sonntag: My Mirror World

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

14 Comments
  1. Wow sieht das lecker aus!
    Habe sowieso schon überlegt was ich nachher kochen könnte… ich glaube ich koch gleich mal deinen Grießauflauf nach :)
    Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>