How to: Color Correcting (like a Pro!)

Beim morgendlichen Blick in den Spiegel schafft es nicht nur ein unerwarteter Bad-Hair-Day, die Stimmung zu trüben. Die selbe, unkontrollierbar scheinende Problemsituation kann leider auch die Haut betreffen. Ein Bad-Skin-Day äußert sich meistens durch diverse Rötungen, gepaart mit fahlen Hautpartien und üblen Augenringen. Doch anders als bei der Frisur gibt es hier eine Wunderwaffe, die alle Probleme gezielt kaschiert: Das Zauberwort heißt Color Correcting und genau darum dreht sich der heutigen Beautyreport.

Color Correcting, die besten Produkte, welche Concealer Farbe für was, Rötungen, fahle Haut, Schatten abdecken, Concealer Palette, Must-Haves, Schritt für Schritt Anleitung, Beauty Hacks und Guide, Magazin, Beauty Blog, www.whoismocca.com

Farbenfroh zum makellosen Teint

Bei einem eurer letzten Streifzüge durch die Drogerie sind euch vielleicht zwischen den üblichen, beigen Concealerfarben bunte Farbtiegelchen aufgefallen. Und nein, es handelt sich dabei nicht um Augen-Makeup oder Faschingsschminke – diese Produkte sind tatsächlich für das tägliche-Gesichts-Makeup gedacht!

Diese kleinen bunten Helferlein sind also der Schlüssel für eine besondere Technik des Problemzonen-Kaschierens, genannt Color Correcting! Der Name ist dabei Programm – mit Farbe wird gegen unliebsame Hautprobleme vorgegangen, als Grundlage dient dabei das Prinzip der Farbenlehre.

So wendet man die Beauty-Helfer richtig an

Aber was fängt man nun genau mit den bunten Concealern an und wie verwendet man sie, ohne dass es dabei nach Kriegsbemalung aussieht? Der Umgang mit den Color Correcting Concealern und Paletten ist leider oft nicht so selbsterklärend wie bei anderen Makeup-Produkten.

Zunächst einmal kann es hilfreich sein, sich den Farbkreis aus dem Zeichenunterricht der Schulzeit ins Gedächtnis zu rufen. Auf der Darstellung lagen sich doch immer Farben gegenüber, die einander neutralisieren – dieses Prinzip der so gennanten Komplementärfarben müssen wir jetzt auf unsere Haut übertragen.

Das Ziel der Color Correcting-Technik ist es also, eine spezielle Farbe auf eine Problemzone in der dazu komplementären Farbe aufzutragen, sodass insgesamt ein neutraler Hautton entsteht. Klingt kompliziert? Zum Glück helfen ein paar einfache Tipps dabei, Color Correcting erfolgreich zu meistern.

Color Correcting, die besten Produkte, welche Concealer Farbe für was, Rötungen, fahle Haut, Schatten abdecken, Concealer Palette, Must-Haves, Schritt für Schritt Anleitung, Beauty Hacks und Guide, Magazin, Beauty Blog, www.whoismocca.com

Color Correcting – welche Farbe für was?

Bevor man mit dem Kaschieren loslegen kann, kann es hilfreich sein, sich die verschiedenen Anwendungsgebiete der Concealer-Farben vor Augen zu führen. Diese kleine Auflistung soll euch die Farbwahl erleichtern – das tägliche Make-Up ist ja schließlich keine Farbenlehre-Prüfung.

 

  • Grün: Die vielleicht ungewöhnlichste Concealer-Farbe kaschiert gezielt Rötungen wie Pickel, Pickelmale oder sogar leichte Rosazea.
  • Lila: Diese Farbe eignet sich perfekt, um Augenschatten und fahle Stellen bei mittleren Hauttönen zu bekämpfen.
  • Apricot/Pfirisch: Für helle bis mittlere Hauttöne bietet Pfirsich die perfekte Aufhellung für dunkle Stellen.
  • Gelb: Dieser Ton eignet sich sehr gut, um leichte Rötungen großflächig zu kaschieren.
  • Pink: Hiermit werden fahle und dunkle Partien auf sehr heller Haut optimal ausgeglichen.
  • Orange: Bei gebräunter Haut hat dieser Ton den selben Effekt, wie Pfirsich und Pink bei helleren Hauttönen.
  • Nude/Camouflage: Wie diese Farbe funktioniert, wissen wir wohl alle. Den herkömmlichen Concealer haben wir wahrscheinlich alle in unserem Beauty-Case – dieser Ton ist auch der einzige, der über der Foundation aufgetragen werden kann!
Color Correcting, die besten Produkte, welche Concealer Farbe für was, Rötungen, fahle Haut, Schatten abdecken, Concealer Palette, Must-Haves, Schritt für Schritt Anleitung, Beauty Hacks und Guide, Magazin, Beauty Blog, www.whoismocca.com
Fotocredit der Affiliate-/Pressebilder: grüner Touche Éclat Concealer von Yves Saint Laurent, gelbes Color Correcting Fluid von Urban Decay, Color Correcting Concealer Palette mit 6 Farben von bellapierre, Fix it Colour Primer in bläulichem Lila von Dior, Less tired Dark Concealer in Orange von Smashbox, Secret Concealer von Laura Mercier in hellem Rosa, Color Correcting Concealer Palette von NYX mit 6 verschiedenen Farben.

Lesetipp:

How to: Concealer richtig auftragen + Beauty Hacks

Color Correcting mit Urban Decay: Sie nennen es Teint-perfektionierende Ausstrahlungs-Pflege und das würde ich auch so unterschreiben. In der Slideshow findet ihr die passenden Produkte für einen ausgeglichenen, schönen Teint.

 

Tuesdays are hard, but your makeup doesn't have to be, especially with our Naked Skin Color Correctors. #UrbanDecay

A post shared by Urban Decay Cosmetics (@urbandecaycosmetics) on

Auch NYX bietet eine tolle Color Correcting Palette an. Auf deren Instagram-Account habe ich auch eine Anleitung gefunden, wie ihr die einzelnen Farben verwenden könnt.

Auch die Palette von CATRICE bietet einiges an. Fünf verschiedene Farbtöne, mit denen man leichte Rötungen kaschieren und fahlen Stellen etwas mehr Strahlkraft verleihen kann. Übrigens ist das auch meine liebste Palette für unterwegs – klein und handlich!

 

Color Correcting Cheat Sheet für einen frischen Teint:

Bevor es ans Auftragen der bunten Concealer geht, ist eine gute Feuchtigkeitspflege als Unterlage sehr empfehlenswert. So lassen sich die Farben später auch besser verblenden.

1. Schritt: Lila wird auf alle gelblichen und fahlen Partien aufgetragen (bei den meisten ist das der Rand des Gesichts).

2. Schritt: Danach den grünen Ton punktuell auf Pickel und intensive Rötungen im Bereich der Nasenflügel auftupfen.

3. Schritt: Den Abschluss des Color Correcting machen, je nach Hautton und individuellen Bedürfnissen, Gelb, Pfirsich oder Pink um der Partie unter den Augen Frische und Strahlkraft zu verleihen. Auch auf der vorderen Stirn oder am Kinn kann man diese Farben besonders gut einsetzen.

4. Schritt: Sind die Color Correcting Nuancen aufgetragen, wird der entstandene Clown-Look verblendet. Dazu werden alle Farben am besten mit einem feuchten Beauty-Schwamm eingearbeitet, bis keine Übergänge mehr zu erkennen sind.

5. Schritt: Wer mag, kann den Teint nun mit Puder fixieren, oder aber mit einer passenden Foundation weiterarbeiten. Somit ist der Teint perfekt neutralisiert und niemand wird ahnen, dass eine quietschbunte Kriegsbemalung zu diesem Ergebnis geführt hat.

Color Correcting Cheat Sheet, welche Concealer Farbe für was, Rötungen, fahle Haut, Schatten abdecken, Concealer Palette, Must-Haves, Schritt für Schritt Anleitung, Beauty Hacks und Guide, Magazin, Beauty Blog, www.whoismocca.com
Welche Farbe man wo einsetzt, ist von Hauttyp zu Hauttyp unterschiedlich. Das Cheat Sheet dient als kleiner Anhaltspunkt, wo die Farben im Normalfall das beste Ergebnis erzielen!

Lieblingsprodukte im Color Correcting Dschungel:

  • Die Color Correcting Concealer Palette von NYX kommt mit sechs verschiedenen Farbtönen daher. Da ist für jeden Bad-Skin-Day etwas dabei. Die dunkleren Farbtöne eigenen sich zugleich auch für ein schönes Contouring.
  • Gerade erst im DM entdeckt und schon verliebt: Die Nude Magique Anti-Rötung CC Cream mit Lichtschutzfaktor!! Sie gleicht meine Haut perfekt aus und lässt sich wie eine Tagescreme auftragen. Der Teint wirkt ungeschminkt, aber gleichmäßig. Und Dank des LSF ist sie auch ideal für den Sommer.
  • Neben der oben erwähnten Concealer Palette von CATRICE, verwende ich auch sehr gerne die einzelnen Tiegelchen. Besonders Gelb (Anti-Shadow) und Grün (Anti-Red) kommen bei mir regelmäßig zum Einsatz.
  • Wenn es mal etwas mehr sein darf: Um meinem Teint den letzten Schliff zu verleihen, greife ich gerne zu meinen liebsten Puder-Perlen von Guerlain. Sie duften nicht nur sehr gut, sondern verleihen dem Teint auch einen leichten Glow. Gibt es übrigens auch in kompakter Form für unterwegs. Im Winter und Frühling verwende ich Nr. 02 Clair, im Sommer und Herbst kommt Nr. 04 Doré zum Einsatz.

 

Wie steht ihr zu Color Correcting? Seid ihr ein Fan von perfektionierter Kriegsbemalung oder verwendet ihr gezielt einzelne Farbtöne? Grün kommt bei mir ja täglich zum Einsatz und bei euch?

Color Correcting, die besten Produkte, welche Concealer Farbe für was, Rötungen, fahle Haut, Schatten abdecken, Concealer Palette, Must-Haves, Schritt für Schritt Anleitung, Beauty Hacks und Guide, Magazin, Beauty Blog, www.whoismocca.com
Der Beitrag enthält Affiliate Links.

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

12 Comments
  1. diesen Bad-Skin-Day kenne ich derzeit auch … immer wenn das Wetter viel zu schnell umschlägt ud meine Haut quasi nicht hinterherzukommen scheint, muss ich durch diese Pahse durch. ziemlich nervig … aber wie du zeigst, gibt es Abhilfe dabei!
    das mit dem Grünton habe ich nun schon öfter gesehen und gehört, aber ehrlich gesagt noch nie angewendet. werde ich auf jeden Fall probieren :)

    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  2. Hallo Verena, ich bin der NYX Palette echt ewig hinterhergerannt, war immer und überall ausverkauft ^^

    Ich taste mich immer mal wieder ran – zum Glück habe ich nicht die allergrößten Augenschatten – Aber Concealer gehört irgendwie so standartmäßig dazu :)

    Mich hatte das ganze vorallem wegen dem grünen Korrektor für Unreinheiten angesprochen – aber irgendwie habe ich es noch nicht hundertprozent korrekt hinbekommen hatte immer das gefühl das grün ist noch sichtbar :`D

    Jetzt bin ich Braun und benutze aktuell nur einen normalen concealer.

    Danke für den Beitrag, wenn ich mir mal wieder unsicher bin welche farbe für was werde ich wieder vorbei schauen !

    LG Denise

    1. Ach das kenn ich! :D Ich schau da aber immer online, da sieht man dann gleich, wenn sie wieder verfügbar ist!
      Ich nehme immer ganz wenig Grün her und arbeite mich nach Bedarf in Schichten vor! :)

  3. Bisher habe ich das Color Correcting noch nicht angewendet und benutze nur einen Concealer. Aber da meine Haut im Moment immer wieder Probleme bereitet kommt dein ausführlicher Beitrag wie gerufen. Ich glaube die Palette von Catrice schaue ich mir beim nächsten DM Besuche einmal genauer an.
    Vielen Dank für den tollen Beitrag <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. So ein interessanter Post Liebes! So richtig habe ich mich eigentlich noch nie mit Colour Correcting beschäftigt, sondern nur einen „normalen“ Concealer benutzt :)
    Aber ich habe jetzt richtig Lust bekommen, das mal auszuprobieren <3

    Liebe Grüße, Caro :*

    http://nilooorac.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>