Bold Stripes: 5 stylische Facts zum Trend der Stunde!

Wer die Modewochen aufmerksam verfolgt, erkennt Trends oft schon in ihrer Entstehungsphase. Manche Themen ziehen sich dabei so auffällig durch diverse Designer-Kollektionen, dass es nicht besonders viel modische Intuition braucht, um sie als Top-Trend der Saison zu identifizieren. Genauso war es bei den aktuell sehr beliebten Bold Strips, um die es deshalb heute gehen soll.

How to wear Bold Stripes, Outfit Ideen, Trendreport, Modetrends 2017, bunte Streifen kombinieren, Style Blog, Fashion Blog, Modeblog, Outfit Blog, www.whoismocca.com

Wir gehen auf Streife – und zwar bunt!

„Bunten Streifen“ wecken bei Modefans schon längst keine Pipi-Langstrumpf Assoziationen mehr. Spätestens seit sich zu Beginn der Saison eine Vielzahl von großen Designern zu diesem auffälligen Muster bekannt hat, ist uns bewusst, wie viel Style-Potenzial der Bold-Stripes Trend mit sich bringt!

Eine Kleinigkeit hat der Trend dann aber doch mit der skandinavischen Kinderbuchfigur gemeinsam – Bold Stripes machen einfach gute Laune und wir kombinieren sie, „Wiedewiedewie es uns gefällt“. Heute möchte ich euch deshalb einerseits meine persönlichen Kombinationsfavoriten für Bold Strips verraten, und euch andererseits mit einigen weiteren Trendfacts die Zeit vertreiben!

Fact 1: Woher kommt der Trend?

An welchem modischen Vorbild sich die Designer bei der Kreation des Bold Stripes Trends orientiert haben, ist nicht restlos geklärt. Wenn man sich die verschiedenen Kreationen aber etwas genauer ansieht, kann man sehr gut einige Parallelen zu Trends vergangener Jahrzehnte erkennen.

Manche der knallig gesteiften Looks erinnern ein wenig an Prints aus den 80ern – vor allem in Bezug auf die Farbzusammenstellung. Andere Varianten des Trends haben einen starken Hang zum 60s und 70s-Flair – besonders figurbetonte, geringelte Oberteile fallen in diese Kategorie!

How to wear Bold Stripes, Outfit Ideen, Trendreport, Modetrends 2017, bunte Streifen kombinieren, Style Blog, Fashion Blog, Modeblog, Outfit Blog, www.whoismocca.com
>> Zum Outfit!

Fact 2: Darauf sollte man achten!

Auch wenn es sich um Streifen handelt – Bold Stripes sind im Grunde auch großflächige Farbakzente. Und für sie gilt, wie für alle farbigen Teile: der Ton der Kleidungsstücke sollte dem Teint der Trägerin schmeicheln! Bei der Auswahl des Bold Strips Looks sollte man deshalb darauf achten, dass keine der persönlichen No-Go-Farben das Muster dominieren.

Bei komplett bunt geringelten Teilen fällt dieser Vorsatz natürlich weg – hier sollten nur die Streifen in Halsnähe zur eigenen Hautfarbe passen. Eine generelle Faustregel ist hier: Mit knalligen, kühlen Tönen kann man bei blasser Frühlings-Haut weniger falsch machen, als mit gedeckten, warmen Farben.

Fact 3: So wird’s kombiniert!

Ob es nun ein Bold Stripes Hosenanzug für förmliche Anlässe oder ein lässiger gestreifter Pullover für Alltagsoutfits sein soll – der Trend bietet einen großen Spielraum für so ziemlich jeden Anlass.

Das Muster lässt sich ganz leicht mit klassischen, als auch mit freizeittauglichen Schnitten vereinen. Die gestreiften Trendddteile lassen sich dann in weiterer Folge auch wunderbar miteinander kombinieren – der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt!

Für alle, denen ein Bold Stripe Teil pro Look genügt, sind Basics die ideale Ausgangsbasis. Auf meinem Fashion Blog habt ihr vielleicht auch schon den lässig-eleganten Look mit Bold Stripes Pullover und schwarzer High-Waist-Hose entdeckt. Outfits wie dieses sind wunderbar simpel in der Zusammenstellung und erzielen dennoch einen tollen Eyecatcher-Effekt!

How to wear Bold Stripes, Outfit Ideen, Trendreport, Modetrends 2017, bunte Streifen kombinieren, Style Blog, Fashion Blog, Modeblog, Outfit Blog, www.whoismocca.com
>> Zum Outfit!

Fact 4: längs, quer, hin & her

Diese Saison begegnen uns Bold Stripes nicht nur in der herkömmlichen, quer-gestreiften Variante. Es geht quasi drunter und drüber mit den Streifen – mal horizontal, mal vertikal und mal in ganz ausgefallenen Winkeln. Besonders elegant ist dabei der Längsstreifen-Look, wilde Zickzack Muster setzten hingegen ein auffälliges Statement.

Fact 5: so gelingen DIY-Boldstripes

Schwarz-Weiße Streifen kommen nie aus der Mode. Deshalb haben vermutlich auch die meisten von uns diverse Stücke in diesem Muster zu Hause. Wenn ihr, dem aktuellen Trend entsprechend, für ein buntes Statement sorgen wollt, braucht ihr dazu nur ein „langweiliges“ Streifenhirt und Textilfarbe im Ton eurer Wahl. Ab in die Waschmaschine damit und schon habt ihr ein Trendteil mit einfarbigen Bold Stripes kreiert!

Shop the trend: Bold Stripes

Der Beitrag enthält Affiliate Links.

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

10 Comments
  1. deinen Pulli finde ich total toll liebe Verena! Streifen sind ohnehin ein großer Favorite von mir, ganzjährig!
    das Shirt mit den grünen Streifen finde ich auch super schön! …und Kombinationsmöglicheiten hat man mit Streifen ja unendlich viele :)

    komm gut ins Wochenende meine Liebe,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

  2. Dein Pulli hat es mir auch am meisten angetan (hab ich vermutlich schon mal geschrieben…). Ich finde den Trend absolut toll und stricke mir jetzt meinen eigenen bold stripes Pulli, weil ich keinen finde, der genau so ist wie ich ihn mir vorstelle.
    Ich finde auch die Kombi von dünnen und breiten Streifen toll, allerdings muss man dann noch mehr aufpassen, ob es zusammen passt.
    Hab ein schönes Wochenende,
    xo ♥
    Claudine / http://www.claudinesroom.com

  3. irgendwie traue ich mich nicht bei allen trends immer mitzumachen weil ich angst habe dass die teile dann nach einer saison im schrank versuaern :) hmm deshalb habe ich aber auch natürlich fast nur langweilige basics im schrank :D zwickmühle würde ich sagen aber streifen könnte man ja auch nochmal wann anders kombinieren denke ich :P
    urlaubsgrüße aus dem wellnesshotel südtirol 5 sterne
    Claudia

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>