vegane Pizza mit Feigen, Süßkartoffel und Zucchini

who is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.com

Ich war schon immer ein großer Pizza-Fan. Früher habe ich neben dem Studium in einer kleinen Pizzeria gearbeitet und da gab es auch mal Tage, an denen ich alleine vor Ort war. So lernte ich also auch das richtige ausrollen einer Pizza und wie es schnell und ohne Löcher gelingt. Außerdem hatte ich so immer etwas leckeres zu essen. Nach diesem Prinzip habe ich meine Nebenjobs ausgewählt. ;) Hihi nein, so war es natürlich nicht. Aber ich habe früher immer gerne in der Gastronomie gearbeitet.

Schon lange wollte ich mal eine Pizza selbst machen. Früher habe ich das oft zusammen mit meiner Mama zelebriert. Da gab es ein großes Blech voll mit Pizza, die man nach Herzenslust belegen konnte. Kürzlich wollte ich mir dann eine tolle Küchenmaschine bestellen um eben auch mal einen schönen Pizzateig machen zu können. Allerdings ist so ein Teil ja auch nicht gerade Platzsparend und in den meisten Fällen, außer es ist ein top modernes Designer-Stück, möchte man sie ja auch verräumen. Schlussendlich habe ich mich dann aber für einen neuen Mixer mit Knethaken entschieden. Dieser reicht für meine Bedürfnisse und auch für den Bärenhunger von meinem Freund vollkommen aus.

Ich hatte zwar schon einen Mixer, dieser gehörte aber mal meiner Mama und ist glaube der ist sogar schon älter als ich. Er funktioniert zwar immer noch, allerdings gab es bei diesem keine Knethaken. So bekam Mama ihren Mixer wieder zurück, wir haben einen neuen und ihr dürft euch über ein Pizzarezept freuen. So haben wir alle was davon. ;) Heute gibt es also ein leckeres Rezept für eine vegane Pizza mit Feigen, Süßkartoffel und Zucchini.

Zutaten Pizzateig (für ca. 4 große Pizzen)

Die Teigzubereitung einer veganen Pizza unterscheidet sich eigentlich nicht von einem normalen Teig. Hier gibt es natürlich auch viele verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten und ich zeige euch jene, mit der ich die besten Erfahrungen gemacht habe. Den Teig lasse ich 30 Minuten ruhen, es gibt aber auch Rezepte wo man ihn erste gehen und anschließend im Kühlschrank zwei Tage ruhen lässt. Man kann hier also so einiges ausprobieren.

– 500 g Mehl (Ich habe Dinkel Vollkornmehl verwendet)
– 40 g Hefe
– 8 g Salz
– 2 EL Olivenöl
– 300 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung Pizzateig

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und ca. 5 Minuten durchkneten lassen. Ich gebe die Zutaten in folgender Reihenfolge in die Schüssel: Mehl, Hefe, Salz, Olivenöl, Wasser. Anschließend den Teig für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Nun kann man den Pizzateig in die gewünschten Portionen teilen, zu Kugeln formen und ausrollen. Je nachdem ob man ein Blech verwendet oder wie ich, eine runde Pizzaform, muss man den Teig etwas anders portionieren. Wir haben zwei Portionen gleich belegt und gebacken und die anderen zwei habe ich in den Kühlschrank gestellt. Diese waren zwei Tage später immer noch gut zum Essen. Eine Teigkugel für eine große Pizza hat bei mir ca. 300 Gramm.

who is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.com

Zutaten Belag

Beim Belag kann man sich natürlich austoben und alles miteinander variieren worauf man Lust hat. Den veganen Käse den ich verwendet habe, habe ich euch direkt verlinkt. Natürlich kann man auch einfach einen normalen Streukäse verwenden. Je nachdem ob man eben vegan, vegetarisch oder normal isst.

– Tomatensauce
veganer Streukäse
– Süßkartoffeln
– Zucchini
– Feigen
– Zwiebel
– Gewürze wie Chili, Salz, Oregano nach Belieben

Zubereitung vegane Pizza

Den Teig wie erwähnt ausrollen und belegen. Man startet mit einer Schicht Tomatensauce und streut den veganen Käse drüber. Anschließend nach den eigenen Vorlieben belegen und ab damit in den Ofen. Ich heize diesen vorab auf der höchstmöglichen Temperatur vor und backe die Pizza dann bei Heißluft und 190° für ca. 15 Minuten. Sobald der Rand knusprig ist und der Belag leicht zu köcheln beginnt, nehme ich sie raus und serviere sie. Lasst es euch schmecken.

who is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.comwho is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.com who is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.com who is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.com who is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.com who is mocca, modeblog, fashionblog, foodblog, vegane pizza, feigen pizza, süßkartoffel, zucchini, rezept vegan, vegetarische Pizza, whoismocca.com

who is mocca, blogger, tirol, foodblogger, tirolblog, innsbruck, healthy, eat seasonal, clean eating, himbeer grießauflauf, rezept, fitnessblog, whoismocca.com

Montag: My Mirror World
Dienstag: What Ina loves
Mittwoch: Provinzkindchen
Donnerstag: we love handmade
Freitag: Hibby Aloah
Samstag: Who is Mocca?
Sonntag: Puppenzimmer

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

31 Comments
  1. Nach den ersten Zeilen hab ich schon gehofft, ein paar Insidertipps von einer Pizzaiola zu bekommen :)
    Sieht echt total lecker aus, ich mag Feigen zwar nicht so gern, aber Süsskartoffeln auf der Pizza hab ich so noch nie gesehen :)

    Liebe Grüße
    Ina von http://www.ina-nuvo.com

  2. Das mit den Süßkartoffeln auf der Pizza ist ja eine geniale Idee, das habe ich bisher noch nie versucht. Zwiebeln sind sowieso mein alltime-Favourite, aber die Idee mit Süßkartoffeln werde ich sicher auch bald mal aufgreifen. :)
    Liebe Grüße
    Leonie
    Follow The Daisies

  3. das ist ja mal eine interessante Kombination, gerade mit der Feige ! Da hätte sicher auch Ziegenkäse super dazu gepasst, für die nicht veganer . :)

    Kannst du mir sagen welches Widget du für diese Produktgalerie verwendest ? Ich bekomme das bei mir irgendwie nicht hin. :(

    Liebe Grüße , Dajana :)

    http://www.DajanaSain.com

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>