veganes Food Diary: 3 x Frühstück, Mittag und Abendessen

Heute habe ich mein erstes veganes Food Diary für euch. Insgesamt sind es drei komplette Tage, bestehend aus Frühstück, Mittag- und Abendessen die ich festgehalten habe. In den letzten Wochen habe ich das ein oder andere Mal munter drauf los gekocht und auch mal neue Rezepte ausprobiert. Das Ergebnis und die Anleitungen könnt ihr nun direkt im Video mitverfolgen. Solltet ihr Fragen zu bestimmten Produkten oder Rezepten haben, lasst es mich gerne in den Kommentaren unter diesem Beitrag oder auf meinem YouTube-Kanal wissen.

veganes Food Diary, vegan Leben, vegane Rezept, Koch Tutorial, Koch Show, Kochen Youtube, veganes Frühstück, veganes Mittagessen, veganes Abendessen, whoismocca.com

>> Hier kommt ihr direkt zum veganen Food Diary.

veganes Food Diary

Ich ernähre mich zu 90 % vegan. Ich achte auf die Lebensmittel die ich esse und versuche für mich selbst das richtige zu tun. Ich ernährte mich jahrelang vegetarisch bevor ich den Entschluss fasste, mich mehr mit der veganen Ernährung zu beschäftigen. Ich muss aber dazu sagen, dass es mir recht egal ist wie sich andere ernähren. Ein Großteil meiner Kollegen wissen zum Beispiel auch gar nicht, dass ich mich vorwiegend vegan ernähre. Jeder muss einfach für sich selbst wissen was er essen und wie er leben möchte, dann ist alles gut!

Ich zeige euch heute also insgesamt 9 gängige Mahlzeiten von mir, die wirklich schnell zubereitet sind. Vegan heißt nicht gleich teuer und heißt auch nicht gleich aufwendig. Man braucht anfangs vielleicht etwas Zeit um neue Rezepte auszuprobieren und zu schauen was einem schmeckt. Nach ein paar Wochen hat man aber den Dreh raus und ich kaufe nun sogar günstiger ein als zuvor.

Frühstück

  1. Sojajoghurt mit Apfelstrudel Geschmack, Tiefkühlbeeren und Knuspermischung, dazu einen Kaffee mit Alpro Soja Light Milch
  2. 2 Scheiben Vollkorn Roggenbrot mit Sojabutter und Wilmersburger Käsescheiben und ein selbstgemachtes Keksbrötchen (>> zum Rezept)
  3. Smoothie mit Alpro Soja Light Milch, Wasser, Tiefkühlbeeren, Banane und Agavendicksaft

Mittagessen

  1. Gemüse mit Quinoa und Süß-Sauer Sauce
  2. Shaking Salad
  3. Überbackener und gefüllter Kürbis (>> hier gibt es ein sehr ähnliches Kürbis Rezept)

Abendessen

  1. Nudeln mit Sugo und Sprossenkohl
  2. Süßkartoffel Auflauf
  3. vegane Kohl Pfanne (>> hier gibt es das Kohl Pfanne Rezept)

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

12 Comments
  1. Ich finde Deine Einstellung absolut richtig. Ich selbst bin auch vegetarierin, häufig aber auch unbewusst veganerin. Es gibt einige Dinge, auf die ich momentan noch nicht verzichten mag und kann. Dazu gehören Butter und Käse. Aber ich finde es eh wichtig, dass sich jeder Mensch damit auseinandersetzt was er isst. Und wo diese Produkte herkommen.
    Wenn jeder ein kleines bisschen mehr Bewusstsein dafür bekommt, dann würden wir schon einen großen Schritt machen.
    Danke für die tollen Rezepte und viel Spaß in Lissabon :)
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

  2. Wie ich sehe bist du ein Alpro-Fan: Ich auch! Ich liebe den Sojajoghurt von Alpro, besonders den mit Mandel. Der ist perfekt für mich, da ich mich Low Carb ernähre und er nur wenig Zucker hat. Der ganz ohne Zucker schmeckt mir leider 0 haha, aber in dem normalen ist ja auch echt wenig drin, weniger als in normalem Joghurt (der mir viel zu sauer ist).
    Ich könnte nicht vegetarisch/vegan essen, aber akzeptiere das natürlich, solange Vegetarier/Veganer nicht missionieren und versuchen, alle von ihrer Ernährungsweise zu überzeugen. SUPER NERVIG HAHA :D

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie
    http://themarquisediamond.de/

  3. Die Rezepte klingen ja super! ;) Wir haben gerade ein Buchspecial am Blog mit gesunden und auch veganen Buchtipps – schau doch gerne mal vorbei! :)

    Ganz liebe Grüße!
    Antonia von cookingCatrin

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>