DIY: Hundehütte für die Wohnung und Wand Dekoration

Wir wohnen nun bereits etwas mehr als 1 Jahr in unserer Wohnung, dennoch ist noch nicht alles fertig. Das letzte größere Projekt war unsere selbst gemachte Hundehütte für Angel und Mocca und die damit verbundene Wand Dekoration aka Hundewand. Wer mir auf Instagram oder Snapchat (whoismocca) folgt, der hat einen Teil davon bestimmt schon gesehen. Heute möchte ich euch aber noch etwas mehr darüber erzählen und euch eventuell zum Nachbauen animieren.

who is mocca, modeblogger, fashionblogger, interiorblog, hundehütte, selber bauen, diy, hundehaus, wanddekoration, wandgestaltung, whoimocca.com

Wie man eine Hundehütte für die Wohnung selber bauen kann!

Angel und Mocca sind unser ganzer Stolz. Als wir eingezogen sind, haben sie direkt eine Wand im Wohnzimmer mit ihren Hundebetten bekommen. So konnten sie locker nebeneinander liegen und hatten genug Platz. Irgendwie war mir das aber zu langweilig und auch mit der Wandgestaltung war ich unzufrieden. Deswegen überraschte ich meinen Freund mit einem neuen Hundehütten DIY und ein paar Tage später standen wir auch schon im Baumarkt. Es sollte eine offene Hundehütte werden, da sie schließlich im Raum stehen wird. Der kleine Mocca sollte ein Haus bekommen und Angel den Garten. Gut, die ausgetüftelten Pläne hatte ich schnell skizziert und mit ein wenig Phantasie wusste auch Christian was ich wollte. ;)

who is mocca, modeblogger, fashionblogger, interiorblog, hundehütte, selber bauen, diy, hundehaus, wanddekoration, wandgestaltung, whoimocca.com

Hundehaus selber bauen

Für unser Hundehaus mit Garten brauchten wir 6 breite und 8 schmale Holzlatten mit je einer Länge von ca. 2,20 m. Außerdem haben wir noch eine weiße Holzfarbe dazu gekauft. Wir haben vorab die Hundebetten von Angel und Mocca abgemessen und das Holz danach eingekauft. Haus und Garten sind unabhängig voneinander gebaut worden, damit wir flexibel in der Aufstellung sind. Anfangs stand das Haus von Mocca nämlich rechts, erst durch die Wanddekoration wanderte es auf die linke Seite. Es ist noch dazu eine sehr günstige Hundehütte mit Garten. Wir haben ca. € 30,- dafür bezahlt.

Ausgehend vom Maß der Hundebetten, haben wir die zuvor gestrichenen Holzbretter zugeschnitten und mit Schrauben/Spax zusammengeschraubt. Bei Angel’s Garten war dies schnell erledigt. Er liegt übrigens auf einer Baby-Matratze von IKEA. Bei Mocca war es etwas anders, aber auch nicht wirklich schwer. Erst schnitten wir die breiteren Latten zu und schraubten sie zusammen. So entstand die Liegefläche für Mocca. Die vier dünnen Leisten in den Ecken wurden auf der Innenseite der zuerst zusammengeschraubten Liegefläche befestigt. Die Höhe der dünnen Latten haben wir an Mocca’s Körpergröße angepasst.

Kommen wir zum „Dachstuhl„. Diesen haben wir mit fünf dünnen Latten zusammengebaut. Auf der Vorderseite haben wir aus Schönheitsgründen zwei verwendet. Für das offene Dach brauchten wir weitere vier dünne und zwei breite Holzbretter. Jeweils zwei dünne Latten befestigt man an der Vorder- und Rückseite des Dachstuhls. Diese wurden auch in der Mitte beim Spitz mit einer Schraube fixiert und mit einer Säge angepasst, damit zwei weitere breite Latten befestigt werden können. Diese breiten Latten haben wir verwendet, damit die Schrauben verdeckt sind und das Dach auch wie ein Dach aussieht.

Ich hoffe die Anleitung war halbwegs verständlich. Solltet ihr die Hundehütte nachbauen oder eure Männer damit beauftragen, dann könnt ihr euch bei Unklarheiten gerne melden. Am besten ihr schreibt dann Christian direkt an.

who is mocca, modeblogger, fashionblogger, interiorblog, hundehütte, selber bauen, diy, hundehaus, wanddekoration, wandgestaltung, whoimocca.com

Wand Dekoration aka Hundewand

Die Hundehütte mit Garten haben wir nun schon seit ein paar Monaten in Verwendung. Es wurde also Zeit, sich um die restliche Hundewand und die Wand Dekoration zu kümmern. Wir ihr vielleicht mitbekommen habt, hatten wir in der letzten Zeit ein paar Familienshootings und einen Teil dieser Fotos findet man nun auch auf dieser Wand. Es ist eine Wand, die das wertvollste in unserem Leben zeigt. Unsere Beziehung und unsere zwei Babys.

Die meisten Bilderrahmen habe ich bei IKEA gekauft. Einen Teil davon aber auch in der H&M Home Abteilung. Die haben einfach wundervolle Sachen. Da es sein kann, dass ich die Wand in einem halben Jahr wieder umgestalte, haben wir uns bei der Befestigung der Bilder für Bildmontage-Strips entschieden. Im Wohnzimmer wäre das damals auch sinnvoll gewesen. Diese Wand schaut nämlich auch schon wieder anders aus und jetzt müssen wir die Löcher der Nägel noch spachteln. Naja, Frau lernt ja auch nie aus. Jedenfalls sind diese Bildmontage-Strips richtig praktisch. Sie bestehen aus zwei Hälften. Eine klebt man auf die Rückseite des Bilderrahmens und die andere auf die Wand. Die Strips fühlen sich wie eine Art Klettverschluss an und verhaken sich sehr gut ineinander.

Da ich aber nicht alle Bilder hängen wollte, habe ich mir noch bei IKEA eine kleine Bildleiste gekauft. Dort kann ich nun verschiedene Bilderrahmen arrangieren oder auch andere Deko-Elemente platzieren.

Wie gefällt euch unsere selbst gebaute Hundehütte und die Hundewand von Angel und Mocca?

who is mocca, modeblogger, fashionblogger, interiorblog, hundehütte, selber bauen, diy, hundehaus, wanddekoration, wandgestaltung, whoimocca.com who is mocca, modeblogger, fashionblogger, interiorblog, hundehütte, selber bauen, diy, hundehaus, wanddekoration, wandgestaltung, whoimocca.com who is mocca, modeblogger, fashionblogger, interiorblog, hundehütte, selber bauen, diy, hundehaus, wanddekoration, wandgestaltung, whoimocca.com who is mocca, modeblogger, fashionblogger, interiorblog, hundehütte, selber bauen, diy, hundehaus, wanddekoration, wandgestaltung, whoimocca.com

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena ist Gründerin und CEO von Who is Mocca?, dem Fashion Blog aus Österreich. Die französische Bulldogge Mocca ist der Namensgeber des Modeblogs aus Österreich. Verena zeigt auf ihrem deutschsprachigen Fashion Blog täglich neue Outfits und Trends sowie Beautyreports und Beiträge zu Wohntrends.

36 Comments
  1. das Hundeplätzchen ist sehr süß geworden! Auch die Hundewand ist sehr liebevollg gestaltet.
    Gefällt mir wirklich gut. Was ich mit für meine Wohnung abguggen werde ist das Regal mit den darauf augebstellten Bildern. Ich bin auch seit 2 Monaten in meiner Wohnung und in Sachen Deko sieht es bei mir noch ziemlich mau aus, vor allem an den Wänden. Aber ich muss sagen, dass ich es nicht so gerne hab wenn man die Wände anbohrt.

    xoxo Bibi F.ashionable

  2. Hallo Verena,
    da möchte man doch gerne Hund sein.. :-)
    Sieht toll aus- vor allem eure „Hochzeitsbilder“ sind super schön.
    Gibt’s dazu auch noch einen Post und viele Bilder…?

    LG Kathrin

  3. Ich hab diese Hundehütte schon mal auf deinem Instagram bewundert, meine Mia würde sie lieben! Außerdem passt sie super gut in unsere Wohnung, aber sie hat schon drei Hundebetten, das Sofa und das Bett, also hab ich momentan keinen Bedarf dazu. Sollte ein Hundebett aber einmal ausgetauscht werden, dann denk ich auf jeden Fall an diese schöne Hütte!
    Angel und Mocca sehen auch immer so entspannt aus, sind sicher ganz liebe Hunde :)

    xx
    Kat

    http://www.teastoriesblog.com

  4. Richtig kreativ, toll! Ich steh ja absolut auf selbst-bauen, ich mach auch richtig viel selbst! Das kenne ich von meinen Eltern schon so, wenn ein Schrank gebraucht wurde, dann hat Papa halt einen gebaut :)

  5. hey :) das sieht ja wirklich richtig toll aus! ich gestehe, wenn ich an „hundewand“ denke stelle ich mir erstmal was richtig kitschiges und nicht grade stylisches vor. aber ihr habt das echt richtig gut gelöst, gefällt mir sehr gut :) mir fehlt jetzt nur noch der hund, bzw. das einverständnis meines verlobten. zumindest könnte er sich nicht beschweren, dass man den platz dafür nicht stilvoll integrieren könnte ;)

    Liebe Grüße, diamondsandcandyfloss
    Auf meinem Blog kannst du den ganzen Advent lang jeden Sonntag ein großes Beautypaket u.a. mit Inhalten von Smashbox, Lancome oder Stylefruits gewinnen :) Ich würde mich freuen, wenn du mitmachen möchtest!

  6. Hallo Verena-Annabelle!

    Einen schönen Blog hast Du hier und Dein Projekt liest sich gut – eine tolle Idee für die vierbeinigen Freunde. :-) Vielleicht hättest Du ja mal Lust, dass wir Dein Projekt auf unserer Facebookseite (facebook.com/SPAX) oder auf Instagram vorstellen?

    Bleib mit uns dort auch gern in Kontakt.

    Viele Grüße aus Ennepetal,
    Dein SPAX-Team

  7. Hallo liebe Verena,

    also die Hundehütte ist echt der Hit, danke für´s Zeigen! Die würd unserer Frenchie-Dame Emma bestimmt auch super gefallen. Überhaupt, sehr süß eure zwei Lieblinge. :-)

    Liebe Grüße
    Rebecca

  8. Sehr inspirierend und schöne Bilder. Werde den Beitrag mal meiner Freundin zeigen. Die wird sich sicherlich an den Ideen erfreuen und versuchen das ein oder andere in der Praxis umzusetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>