Modetrends 2017: Das sind die Must-haves im Frühling und Sommer!

Neues Jahr, neues Glück? In Sachen Mode gibt es jedenfalls einige Neuigkeiten, über die man sich durchaus freuen kann. Die Modetrends 2017 halten jede Menge neue Farbkombinationen, tolle Schnitte und stylische Accessoires für uns bereit. Hier habe ich deshalb einen kleinen Guide für den Start ins Modejahr 2017 für euch zusammengestellt!

Modetrends 2017, Trendreport, Must-haves, Fashion Week, Outfit Blog, Style Blog, Fashion Blog, Modeblog, whoismocca.com

Sie sind da – die Modetrends 2017!

Es ist soweit: Aus zaghaften Fashion-Prognosen entwickeln sich in rasantem Tempo die heißesten Modetrends 2017. In den Hochglanz-Redaktionen der Modemagazine wird schon eifrig Material zu diesem top aktuellen Thema gesammelt. Die aktuellsten Updates findet man aber natürlich wie immer online. Zur besseren Orientierung habe ich hier die schönsten Trends im Frühling und Sommer 2017 für euch recherchiert.

Neue Trends günstig shoppen

Oft fehlt einem lediglich aus finanziellen Gründen der Mut zu neuen Trends. Aber die neuen Modetrends müssen nicht zwangsläufig eine Belastung fürs Budget darstellen! Schließlich sollte das Experimentieren mit Trendteilen ja Spaß machen. Der Schlüssel zu leistbarem Trendshopping liegt darin, auf vorhergehende Saisonen zurückzugreifen.

Wer die aktuellen Trends kennt, hat leichtes Spiel beim Sale- und Vintage-Shopping. Dass ein Stück nicht aus den aktuellen Kollektionen stammt, muss nämlich noch lange nicht bedeuten, dass es den Modetrends 2017 nicht entspricht. Einige Beispiele hierfür findet ihr auch bereits auf diesem Modeblog.

Mit einem Klick auf das Plus-Icon gelangt ihr zum jeweiligen Produkt!

Sale-Shopping bei Trendfarben!

Besonders bei Trendfarben kann sich Sale-Shopping bezahlt machen. So findet sich zum Beispiel in Kollektionen älterer Saisonen bestimmt das ein oder andere Stück in Greenery. In der Vergangenheit wurde diesen Teilen nicht viel Beachtung geschenkt – 2017 sind sie plötzlich farblich im Trend. So lässt sich das ein oder andere Key-Piece zu Schnäppchenpreisen ergattern.

Im Hochpreis-Segment ist natürlich Vintage-Shopping wieder einmal der Tipp für Unentschlossene. Designerstücke, die den aktuellen Trends entsprechen, findet man so oft zu einem Bruchteil des Neupreises. Ein weiterer Pluspunkt ist hier der Wiederverkaufswert der einzelnen Stücke.

Das gilt übrigens auch für ungeliebte Besitztümer, die aktuell in unseren Kästen verstauben! Wenn ein Teil aus der eigenen Garderobe zufällig einem aktuellen Trend entspricht, es selbst aber nicht mehr trägt, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um es online weiterzuverkaufen.

Mit einem Klick auf das Plus-Icon gelangt ihr zum jeweiligen Produkt!

Diese Modetrends 2017 zeigten uns die Fashion-Weeks

  • Leuchtendes Pink: besonders bei Kleidern
  • graphische Muster: Rechtecke, Blockstreifen, gerne auch im 70s Look
  • Statement-Ärmel: ausladend und puffig, wie in den 80ern
  • Shirts mit Typo-Statements: vor allem weiße oder schwarze Shirts mit cleaner Schrift
  • Bikinis und Badeanzüge als Streetwear: auch zu weiten, fließenden Hosen oder Röcken
  • Durchsichtige Stoffe: sowohl glatt, als auch Spitze und Rüschen
  • Schulterpolster: vor allem bei Blazern, Milli Vanilli lässt grüßen
  • Weiß All-Over getragen: vor allem bei Maxikleidern + Fokus auf weiße Schuhe!
  • Blumenmuster: im Tapetenlook der 70s
  • Neon: Sportswear-Feeling im Alltag
 

Diese Trends empfehlen uns die Moderedaktionen

  • Ripped Jeans: in Kombination mit Netzstrumpfhosen
  • Lack-Hosen: zu den Outfits mit Lacklederhose
  • kleine, quadratische Halstücher: als Gürtel getragen, an der Tasche, klassisch um den Hals
  • Taillengürtel: Zum Kleid, über dem Mantel oder Oversize-Strick
  • Pastellrosa und roségoldene Sneakers: Die Frühlings-Kombination schlechthin!
  • Patches und Pins: Kommen ebenfalls nicht aus der Mode! Hier gibt es ein Outfit mit Patches zur Inspiration.
  • Die Farbe Khaki: Sportlicher Safarilook oder klassisch im Büro – alles ist erlaubt!
  • Rot & Grün in Kombination: 2 Statement-Farben im Fokus!
 

Das sind die Must-Haves im Frühling 2017

Die Pantone Trendfarbe 2017 Greenery bietet sich wunderbar für frühlingshafte Looks an. Accessoires in diesem frischen Gelbgrün sorgen sofort für gute Laune und sind definitiv eine Investition wert. Ebenfalls inspiriert von der frühlingshaften Vegetation sind Stücke mit Blumen-Muster. Auf den Laufstegen ist hier ein Trend in Richtung auffällige, grafische Prints zu sehen, der etwas an die Tapeten der 70er erinnert.

Auch Trenchcoats in kühlem Beige und Khaki sind definitiv ein Must-Have für die kommenden Frühlingstage. Zum Glück machen in Sachen Outerwear auch unsere geliebten Bomberjacken ein erneutes Comeback. Wir personalisieren sie jetzt mit trendigen Pins und Patches!

Von dicken Winterschals dürfen wir uns mit den steigenden Temperaturen verabschieden. Sie weichen einem weiteren Must-Have der Modetrends 2017: Kleine, quadratische Halstücher mit grafischen Prints.

Mit einem Klick auf das Plus-Icon gelangt ihr zum jeweiligen Produkt!

Das sind die Must-Haves im Sommer 2017

Aufregende, grafische Muster in Retro-Farben eignen sich perfekt, um den Sommer willkommen zu heißen. Eine tolle Investition sind Maxikleider und weite Hosen in diesen stylischen Prints. Zu letzteren passt ein weiterer, sehr sommerlicher Trend besonders gut: Badeanzüge und Bikinis als Streetwear! Die neuen Modetrends könnten also tatsächlich dazu führen, dass Swimwear bald das ein oder andere Top ersetzt.

Ein ebenso stylisches wie lässiges Must-Have sind T-Shirts mit cleanen, typografischen Statements. (Das beliebte Gucci-Shirt lässt grüßen!) Sie erfüllen quasi die Funktion eines Basics, aber mit etwas mehr Pepp. Ein Trend, der wahrscheinlich wunderbar dazu passt, sind Hosen in Lackleder-Optik. Es darf demnach auch durchaus taff und rockig sein.

Wer seine weibliche Silhouette betonen möchte, kann weiße All-Over-Looks mit einem zarten Taillengürtel femininer machen. Auch Kleider in super-weiblichen Farben wie Pink scheinen laut den Runway-Trends eine Überlegung wert zu sein.

Mit einem Klick auf das Plus-Icon gelangt ihr zum jeweiligen Produkt!

10 Key Pieces, die wir im Frühling und Sommer tragen

Bei einer so großen Zahl von Inspirationen kann es ganz schön schwer sein, die richtigen Stücke für die eigene Garderobe zu finden. Damit euch die Auswahl etwas leichter fällt habe ich deshalb hier noch ein kleines Best-Of der Modetrends 2017 zusammengestellt. Mit diesen 10 Teilen könnt ihr garantiert nichts falsch machen!

Auf welchen Trend freut ihr euch am meisten? 

Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Pressebilder der Collagen via H&M, Gucci, Net-a-Porter, Asos, Zalando.

Verena

Verena

CEO, Editor

Verena-Annabella Raffl gründete ihren Fashion Blog Anfang 2013. Der Outfit und Style Blog konnte sich in kurzer Zeit in der Blogosphäre etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Blogs im deutschsprachigen Raum.

16 Comments
  1. ohh eine super schöne Trendvorschau liebe Verena!
    Teile davon haben sich ja auch im letzten Sommer schon in unsere Garderoben geschummelt und cih bin nicht traurig darüber, dass sie es auch dieses Jahr wieder tun. gerade mit dem Khakigrün freunde ich mich gerade an und finde die Kombination mit rot einfach total klasse :)

    wünsche dir einen erfolgreichen Dienstag,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  2. Eine wunderbare Zusammenstellung! Netzstrumpfhosen trage ich jetzt schon richtig gerne und freue mich auf die wärmeren Tage, wenn sie wieder besser zur Geltung kommen! Mit diesem Greenery kann ich persönlich noch so gar nichts anfangen, aber je häufiger ich eine Farbe an stylishen Mädels entdecke, desto mehr gefällt sie mir in der Regel dann auch irgendwann :D Khaki finde ich hingehen ganz wunderbar und liebe das tolle Wickelkleid, dass du verlinkt hast!

    Liebst ♥
    Lea Christin

  3. Vielen Dank für den ausführlichen Überblick liebe Verena! Mit weißen Sneakern und Ripped Jeans kann ich mich auf jeden Fall anfreunden – mit dem Rest bin ich noch nicht ganz so warm geworden. Vor allem Grün als Trendfarbe bereitet mir ein wenig Sorgen 😄 Aber man muss ja auch nicht immer alles mitmachen und kann schauen, was zu einem selbst gut passt 😊

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>